Autor Thema: Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?  (Read 1596 times)

Jupiter

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?
« am: 02.12.2018 10:53 »
Hallo Leute,

meine Frau wurde in 2/2015 auf E5/1 eingestellt. Im Feb 2016 wurde sie dann E5/2 und kurz danach E6/2.

Januar 2018 ist sie dann auf eine E8 Stelle gewechselt.

Sie sitzt auf einer Vollzeitstelle, hat die Studen aber wegen einem berufbegleitenden Studium reduziert auf 30 Wochenstunden.

Anlässlich der Jahres-Einmalzahlung ist mir bei ihrer Abrechnung aufgefallen, dass sie immer noch in der E8/2 ist.

Hätte sie nicht schon zum 01.02.2018 in die 3 aufsteigen müssen?

Gibt es Sonderregelungen, die den Aufstieg wegen Teilzeit oder Höhergruppierung verzögern?

Überall im Internet heißt es dazu nur: TV-L, nach einem Jahr in die 2, nach 2 Jahren in die 3 usw.

Bevor wir morgen beim Landesamt für Besoldung die Türen eintreten, hätte ich gerne gewusst ob wir uns vielleicht irren.  :o

Danke,

Jupiter

Pseudonym

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • Karma: +1/-0
Antw:Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?
« Antwort #1 am: 02.12.2018 11:01 »
Hallo,

unglücklicherweise beginnt die Stufenlaufzeit bei Höhergruppierungen von vorne. Ergo ist der Stufenaufstieg von E8 S2 nach S3 im Januar 2020. Zu bedenken ist auch die aktuell noch vorhandene Tatsache, von E8S3 bei Höhergruppierung in z.B. E9 wieder in S2 zu landen. Ebenfalls mit wieder beginnender Laufzeit.

http://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/west/hoehergruppierung.html



« Last Edit: 02.12.2018 11:03 von Pseudonym »

Jupiter

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Antw:Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?
« Antwort #2 am: 02.12.2018 11:20 »
Mist,

danke für die Antwort.

Und mal wieder werden die Arbeitnehmer verarscht. Als Beamter passiert mir sowas nicht.

Trotzdem noch ne Frage. Wir haben eben noch mal geguckt. Zum 01.02.2018 hätte sie 3 werden können, exakt mit Wirkung zu diesem Tag wurde sie E8.

Das kann doch nicht richtig sein, die 2 Jahren in Stufe 2 waren auf den Tag mit Ablauf des 31.01.18 voll. Der 01.02.18 wären dann ja 2 Jahren und 1 Tag gewesen.

Nachdem die 2 Jahren in Stufe 2 glatt voll waren, kommt E8/2 ja einer Herabstufung gleich.
Wenn ich das richtig verstanden habe, wird man bei der Eingruppierung in E9 auf Stufe 2 herabgesetzt, aber nicht bei E8 !?

Ich wittere noch Morgenluft  ::)

Pseudonym

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • Karma: +1/-0
Antw:Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?
« Antwort #3 am: 02.12.2018 11:24 »
Wird eine EG übersprungen, hier die EG 7, wird diese be der Ermittlung der Stufe mit einbezogen. Also E6S3 -> E7S3 -> E8S2

Im Prinzip steht alles wissenswerte anschaulich in dem von mir geposteten Link.
« Last Edit: 02.12.2018 11:26 von Pseudonym »

Jupiter

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Antw:Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?
« Antwort #4 am: 02.12.2018 13:06 »
Danke, jetzt habe ich die Tabelle kapiert.

Dann wars wohl nix. Nochmal 13 Monate warten \_ :-\_/

Danke für deine Unterstützung.

Mіau!

  • Gast
Antw:Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?
« Antwort #5 am: 03.12.2018 07:21 »
Süß, wie sich Leute beschweren, dass sie nun mehr verdienen, als früher. Die gute Dame hätte ja in ihrer E6 bleiben können, wenn ihr die Stufe 3 so wichtig gewesen wäre. Dass sie in einem neuen Tätigkeitsfeld nach einer Erfahrungsstufe verlangt, die Erfahrung in dem Umfeld suggeriert, nunja...

Kat

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Antw:Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?
« Antwort #6 am: 03.12.2018 07:59 »
Ist doch logisch, dass die Stufenlaufzeit von vorne beginnt. Es sind Erfahrungsstufen und man hat eben keine Erfahrung in einer Stelle nach E8, wenn man gerade erst die Aufgaben übertragen bekommen hat. Also kann man auch nicht erwarten, daß man nach ein paar Monaten in die nächste Stufe kommt.

Spid

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 374
  • Karma: +49/-26
Antw:Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?
« Antwort #7 am: 03.12.2018 08:15 »
Es gibt keine „Erfahrungsstufen“, es gibt lediglich Stufen der Entgelttabelle. Sie bilden ja schließlich auch keine Erfahrung ab.

Lars73

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
  • Karma: +5/-0
Antw:Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?
« Antwort #8 am: 03.12.2018 08:25 »
Ob es logisch ist kann man diskutieren. Warum bleibt man in der Stufe 4 aber die Stufenlaufzeit wird zurückgesetzt? Das ganze System der Stufen ist nicht logisch und die Änderungen der letzten Jahre haben die Systematik eher verringert.
Bei Beamten läuft die Stufenlaufzeit weiter. 2013 hatten die Tarifparteien beim Bund im Einigungspapier vom 5. September 2013 zur Entgeltordnung etc. dieses erklärt:
"Sobald eine rechtskräftige höchstrichterliche Entscheidung (insbesondere des EuGH) die Mitnahme der Stufenlaufzeit bei Beförderungen/Höhergruppierungen für diskriminierungsfrei erachtet, werden die Tarifvertragsparteien umgehend Verhandlungen mit dem Ziel aufnehmen, die Mitnahme der Stufenlaufzeit unter Beachtung der Rechtsprechung zu tarifieren." Bisher ohne Folgen...
« Last Edit: 03.12.2018 08:52 von Lars73 »

Jupiter

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Antw:Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?
« Antwort #9 am: 03.12.2018 08:45 »
Süß, wie sich Leute beschweren, dass sie nun mehr verdienen, als früher. Die gute Dame hätte ja in ihrer E6 bleiben können, wenn ihr die Stufe 3 so wichtig gewesen wäre. Dass sie in einem neuen Tätigkeitsfeld nach einer Erfahrungsstufe verlangt, die Erfahrung in dem Umfeld suggeriert, nunja...

Kann nicht erkennen wo wir uns beschwert haben. Das war aus meiner Sicht ne sachliche und begründete Frage, auf die ich eine sachliche Antwort bekommen habe. Wäre meine Frau lediglich in EG 7 aufgestiegen statt 8, hätten sie ihre Stufe 3 behalten. Was soll also dieser völlig unsachliche Kommentar von dir?

Solche Kommentare kann man sich aus meiner Sicht einfach maximal klemmen.

@Lars73 Danke, guter Einwurf.

Wastelandwarrior

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
  • Karma: +1/-0
Antw:Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?
« Antwort #10 am: 03.12.2018 10:17 »
"Stufe" ist ungleich "Dauer der Beschäftigung". Ein häufiger Denkfehler. Die Stufen in den jeweiligen Entgeltgruppen sind nicht vergleichbar. Äpfel, Birnen, Bananen. Man wird "betragsmäßig" höhergruppiert.

Bei Beamten ist das anders. Ist eben so. Anderes System.  :)

JC83

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
  • Karma: +2/-0
Antw:Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?
« Antwort #11 am: 03.12.2018 10:53 »
Bei Beamten ist das anders. Ist eben so. Anderes System.  :)

Man könnte daher behaupten, es ist im Prinzip egal, was Beamte machen ;) ...

was_guckst_du

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: +4/-0
Antw:Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?
« Antwort #12 am: 04.12.2018 10:25 »
Zitat von: J
Man könnte daher behaupten, es ist im Prinzip egal, was Beamte machen ;) ...
[/quote

...das stimmt sogar...solange sie adäquat eingesetzt werden, denn darauf haben Beamte Anspruch... :P
Gruß aus "Tief im Westen"

Feidl

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Nach fast 4 Jahren noch in der Stufe 2 ?
« Antwort #13 am: 07.12.2018 09:41 »
Wenn man mit Beamten schon vergleichen möchte, dann sollte man aber auch berücksichtigen, wie sich eine höhere Stufe finanziell auswirkt.