Startseite

Xing und Linkedin bei ÖD-Bewerbung sinnvoll?

über den Öffentlichen Dienst im Allgemeinen

Re: Xing und Linkedin bei ÖD-Bewerbung sinnvoll?

Beitragvon HPB am 12.08.2017, 13:06

@Miau!

Ganz ehrlich: Mit solchen 3-5-Wort-Sätzen ohne weitere Kontextualisierung kann ich nix anfangen.
HPB
 
Beiträge: 13
Registriert: 17.07.2016, 06:37

Re: Xing und Linkedin bei ÖD-Bewerbung sinnvoll?

Beitragvon Miau! am 12.08.2017, 17:33

Was soll man dazu noch sagen...?
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Miau!
 
Beiträge: 451
Registriert: 24.09.2016, 18:53

Re: Xing und Linkedin bei ÖD-Bewerbung sinnvoll?

Beitragvon Motorhead am 12.08.2017, 18:02

Ist ein anderer Bereich, aber wir nutzen im Rahmen der Unterhaltsheranziehung durchaus öffentliche Profile zur Datengenerierung.
Motorhead
 
Beiträge: 1100
Registriert: 05.01.2010, 14:21

Re: Xing und Linkedin bei ÖD-Bewerbung sinnvoll?

Beitragvon Pham Nuwen am 14.08.2017, 11:45

HPB hat geschrieben:Was ist sinnvoller? Ein Profil bei Xing? Oder eines bei Linkedin? Ich bin bei einer Bundesbehörde tätig und bewerbe mich im gesamten ÖD bei Bundes- und Landesbehörden. Laut meiner google-Recherche ist Xing in Deutschland noch weiter verbreitet. Allerdings sagt mir vom Design her Linkedin eher zu.


Im deutschssprachigen Raum (DACH) ist Xing zu empfehlen.

Das ist auch besser an nationales Recht angepasst, was zum Beispiel das Impressum angeht (kurzer Exkurs: wer ein Business Netzwerk beispielsweise beruflich nutzt, beispielsweise Geschäftskontakte darüber pflegt, sollte den dahintersteckenden Arbeitgeber im Impressum sichtbar machen. Andernfalls besteht eine Abmahngefahr. Xing hat dafür ein Feld vorgesehen. So muss ein Impressum unmittelbar zu finden sein und die angegeben Daten innerhalb von zwei Klicks abrufbar sein. Linkedin hat diese Funktionalität nicht, da man es im englischsprachigen Raum nicht so mit dem Impressum hat. Allerdings gibt es hier einen Workaround, s.a. Dr Schwenke dazu).

Beobachtungen aus der Praxis: Vor allem im internationaleren Umfeld fahren viele zweigleisig (Xing u. Linkedin). Je nach Branche reicht es allerdings auch, nur in einem der beiden Netzwerke unterwegs zu sein.
Pham Nuwen
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.07.2017, 11:02

Vorherige

Zurück zu allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DickerBe, Google [Bot], JonesJena, Muenchner82, Wolkenträumer und 5 Gäste