Startseite

Gendergerechte Sprache erzwingen

über den Öffentlichen Dienst im Allgemeinen

Re: Gendergerechte Sprache erzwingen

Beitragvon frodobeutlin100 am 13.06.2017, 06:19

außerdem bin ich dafür, dass alle Klassiker umgehend gegenderd werden (dieses schreckliche Wort gibt es tatsächlich im Duden) ... alle Gesetze und Verordnungen sowieso ... aber vorher müssen noch alles verdenglishen
frodobeutlin100
 
Beiträge: 1669
Registriert: 12.09.2013, 06:22

Re: Gendergerechte Sprache erzwingen

Beitragvon was_guckst_du am 13.06.2017, 07:34

...ich halte es wie mit der Mode...man muss nicht jeden Scheiß mitmachen...
was_guckst_du
 
Beiträge: 2058
Registriert: 12.05.2011, 08:59
Wohnort: Bochum

Re: Gendergerechte Sprache erzwingen

Beitragvon StephanW am 13.06.2017, 11:55

Mahlzeit! Ich möchte mich hier einmal in aller Form bei jedweden Personinnen bedanken für die herzhaften Lachanfälle der letzten 20 Minuten, in denen ich diesen Thread durchgelesen habe! :D
StephanW
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.02.2017, 11:38

Re: Gendergerechte Sprache erzwingen

Beitragvon Primavera am 25.06.2017, 11:20

Phlegmatiker hat geschrieben:Lösung: Linksgrün-versiffte Regierungen abwählen

Ganz genau! Dieses blöde linke Pack gehört weg vom Fenster!
Primavera
 
Beiträge: 29
Registriert: 22.02.2015, 11:49

Re: Gendergerechte Sprache erzwingen

Beitragvon Phlegmatiker am 25.06.2017, 13:03

Jawollja!

Linkes Pack weg vom Fenster!!!!!

Nieder mit der Zinsknechtschaft des Großkapitals!!!!!

Bildet Olsenbanden!!!!!!!111111einseinseins
Phlegmatiker
 
Beiträge: 381
Registriert: 10.12.2015, 14:59

Re: Gendergerechte Sprache erzwingen

Beitragvon Admin am 26.06.2017, 18:59

hierzu möchte ich anmerken, daß auf öffentlicher-dienst.info die deutsche Sprache verwendet wird, in welcher kein Gendern existiert und daher auch kein Gendern verwendet wird.
Im übrigen verwenden wir noch die richtige deutsche Rechtschreibung (mit Ausnahme der wohl leider unvermeidbaren Rechtschreibfehler ;-) )
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 677
Registriert: 21.03.2009, 10:08

Re: Gendergerechte Sprache erzwingen

Beitragvon was_guckst_du am 27.06.2017, 07:12

...ja, nee...is klar!

...und die Garage heißt ab sofort Kraftfahrzeugeinstellhalle...
was_guckst_du
 
Beiträge: 2058
Registriert: 12.05.2011, 08:59
Wohnort: Bochum

Re: Gendergerechte Sprache erzwingen

Beitragvon Kaiser80 am 29.06.2017, 14:46

Mit Erschrecken stellte ich gerade Fest, dass das maskuline Substantiv Vandalismus nach dem Regelwerk des Rechtschreibrates bisher völlig korrekt auch Wandalismus geschrieben werden durfte. Also in einem wurde aus einem maskulinen Substantiv ein Substantiv mit weiblichem Namensinhalt. Abgefahren!

Der Rechtschreibrat sieht allerding einige Korrekturen vor. Für folgende Wörter gilt nun wieder nur eine richtige Schreibweise

Zitat:
"Falsch: Ketschup. Richtig: Ketchup
Falsch: Grislibär. Richtig: Grizzlybär
Falsch: Joga. Richtig: Yoga
Falsch: Komplice. Richtig: Komplize
Falsch: Roulett. Richtig: Roulette
Falsch: Varietee. Richtig: Varieté
Falsch: Wandalismus. Richtig: Vandalismus"

Grislibär... Ich geh kaputt!
Kaiser80
 
Beiträge: 619
Registriert: 27.07.2015, 09:02

Vorherige

Zurück zu allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste