Startseite

Beruflich weiterkommen mit Fernstudium?

über den Öffentlichen Dienst im Allgemeinen

Beruflich weiterkommen mit Fernstudium?

Beitragvon Franny am 30.05.2017, 12:32

Hey Leute,

mittlerweile gibt es ja sehr viele Angebote, wo man sich weiterbilden und für den Arbeitsmarkt besser qualifizieren kann. Sei es in Form von Fernkursen oder nem Fernstudium. Dass das alles sehr viel Geld kostet ist ja klar. Bildung ist eben ein riesen Geschäft geworden.

Aber es wäre mal interessant zu wissen, wie sich tatsächlich die Möglichkeiten und der Verdienst verbessern. Wie viele stehen nach so einem Fernstudium tatsächlich besser da und haben vielleicht auch in der alten Firma eine neue Stelle mit besserem Verdienst?
Franny
 
Beiträge: 14
Registriert: 30.05.2017, 12:21

Re: Beruflich weiterkommen mit Fernstudium?

Beitragvon atatat am 30.05.2017, 13:34

Meine Erfahrung ist, dass es alleinig auf die eigenen Fähigkeiten und die Arbeitsstelle ankommt wieviel Geld man verdient.
Nur durch eine Weiterbildung wirst du im öD keinen Schritt vorwärts machen.
Andererseits gibt es gewisse Stellen die nur mit einer entsprechenden Ausbildung zu besetzen sind, soweit klar, aber wenn der AG dich dahin (be)fördern will, dann würde er es mit dir machen.
Statistisch gesehen haben höhere Bildungsstufen auch mehr Einkommen.
Aber ich habe einige Freunde, die sind ohne Ausbildung (Studienabrecher) oder nur einen Fachinformatik und verdienen trotzdem >60T€
Aber nur weil sie was können und das Glück und den Fleiß haben/hatten die passende Stelle zu ergattern.
atatat
 
Beiträge: 5171
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Beruflich weiterkommen mit Fernstudium?

Beitragvon PublicDieter am 31.05.2017, 09:26

Puh, das ist schwer zu sagen. Grundsätzlich scheint es zwar bei Arbeitgebern gut anzukommen, wenn man sich weiterbildet, allerdings wird man dadurch nicht unbedingt besser bezahlt. Wenn man eine Vereinbarung mit dem Chef für eine bestimmte Stelle getroffen hat und die Weiterbildung über den Betrieb läuft, könnte ich mir das aber durchaus vorstellen.

Wie du bereits selber gesagt hast, ist Bildung ein Geschäft. Es werden alle möglichen Kurse und Weiterbildungen angeboten, die größtenteils auch nicht mal staatlich anerkannt sind. Wie groß der Wert so einer Weiterbildung für eine zukünftige Arbeitsstelle ist, bleibt fraglich. Daher würde ich auf jeden Fall schauen, dass die Ausbildung oder das Fernstudium, das man machen möchte, zumindest staatlich anerkannt ist. Eine Auswahl anerkannter Fernstudiengänge findest du zum Beispiel hier:

Am Ende spielen aber sehr viele Faktoren eine Rolle. Grundsätzlich kann man wohl sagen, dass Fleiß, Durchhaltevermögen und Disziplin irgendwann belohnt werden. In welcher Form auch immer.

Beste Grüße
PublicDieter
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.04.2017, 14:17

Re: Beruflich weiterkommen mit Fernstudium?

Beitragvon Onza am 31.05.2017, 13:24

Wichtig ist die Akzeptanz der Fortbildung.

Personalchefs/Vorgesetzte müssen erkennen können, dass die Ausbildung einen "Wert" hat. Ausbildungen, die in der Verwaltung "untypisch und artfremd" sind, werden schnell mit einem gewissen Argwohn betrachtet und auch als weniger sinnvoll angesehen.

Ich würde daher empfehlen, mal im Hause zu erfragen, welche Qualifikationen geschätzt werden.
Onza
 
Beiträge: 116
Registriert: 30.11.2016, 21:00


Zurück zu allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste