Startseite

Meinungsfreiheit vs. Meinungshoheit: Zur Gleichschaltung

über den Öffentlichen Dienst im Allgemeinen

Re: Meinungsfreiheit vs. Meinungshoheit: Zur Gleichschaltung

Beitragvon atatat am 22.12.2017, 10:58

Spid hat geschrieben:Die Situation in der Türkei ist mir bekannt. Sie ist nicht dazu geeignet, eine materielle Motivlage zu entkräften, sondern unterstreicht diese noch zusätzlich.
Stimmt in der Türkei dürfen minderjährige syrische Kinder wenigstens für Brot und Wasser arbeiten, bei uns ist das ja verboten.
atatat
 
Beiträge: 5945
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Meinungsfreiheit vs. Meinungshoheit: Zur Gleichschaltung

Beitragvon Spid am 22.12.2017, 11:16

Der materielle Vorteil dürfte dadurch entstehen, daß Wasser und Brot bzw. die Mittel dafür hier zumindest einstweilig ohne Gegenleistung bereitgestellt werden. Das unterstreicht doch nur meine diesbezüglichen Ausführungen.
Spid
 
Beiträge: 8945
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Meinungsfreiheit vs. Meinungshoheit: Zur Gleichschaltung

Beitragvon atatat am 22.12.2017, 11:25

Und das erstaunliche ist, dass diese Kinder sagen, sie wollen niemanden auf der Tasche liegen. Zu der Haltung (also das auf der Tasche liegen) werden sie ja erst in unserer deutschen Konsumwelt gezwungen.
atatat
 
Beiträge: 5945
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Meinungsfreiheit vs. Meinungshoheit: Zur Gleichschaltung

Beitragvon Kaiser80 am 22.12.2017, 11:36

atatat hat geschrieben:Und das erstaunliche ist, dass diese Kinder sagen, sie wollen niemanden auf der Tasche liegen. Zu der Haltung (also das auf der Tasche liegen) werden sie ja erst in unserer deutschen Konsumwelt gezwungen.


Ersetze oder ergänze "deutsche Konsumwelt" durch Transfer(leistungs)gesellschaft.
Kaiser80
 
Beiträge: 912
Registriert: 27.07.2015, 09:02

Re: Meinungsfreiheit vs. Meinungshoheit: Zur Gleichschaltung

Beitragvon Alien1973 am 22.12.2017, 12:50

In Deggendorf gab's gestern eine Demo von ca. 170 Leuten aus Sierra Leone wegen angeblich zu schlechtem Essen, Hygienemangel, zu kleinen Zimmern (8 Leute im Schnitt auf 15m²) und entgegen Deportationen! Das Wort stand so auf Plakaten, ebenso "Wir sind Freunde, keine Feinde". Hungerstreik usw., das volle Programm...
Sie wollen auf die unmenschliche Unterbringung in Deutschland hinweisen, so die Beteiligten!

Die Regierung weist natürlich alle Vorwürfe zurück:
- Das Essen ist Kantinenessen welches auch Beamte oder Angestellte des ÖD bekommen, lediglich Schweinefleisch wurde durch Huhn ersetzt.
- Die Sanitäranlagen werden zwei mal täglich durch professionelles Reinigungspersonal gereinigt, Ihre Zimmer müssen sie schon selber sauber halten.
- Die durchschnittliche Belegung liegt bei drei Personen pro Zimmer
- Eine Person ist nach Italien zurück geführt worden und das wollen diese Leute halt nicht.

Die Regierung vermutet, dass die oben genannten Gründe alle vorgeschoben sind. Bis auf ein Antrag wurden ALLE Asylanträge der Beteiligten abgelehnt! Das wollen sie halt nicht einsehen. Die CSU hat die Unterstützer dieser Aktion scharf kritisiert...

War Mittwoch und gestern groß in den Medien, kann jeder googeln. Wenn ich das lese krieg ich so einen Hals! Undankbar bis zum geht nicht mehr, ewig nur fordern und nicht mehr zurück gehen. Das ist das was uns blüht...
Übrigens sind offiziell die freiwilligen Rückführungen trotz Geldbeigabe gegenüber 2016 rückläufig. Sobald sie mal hier sind gehen sie freiwillig nicht mehr zurück, die 20.000 die das machen sind geschenkt und denen geben wir auch noch Geld mit.

Wer hier ist und mit seiner Situation und der kostenlosen Unterbringung nicht zufrieden ist kann jederzeit gehen. Wir werden ihn sicherlich nicht daran hindern...
Alien1973
 
Beiträge: 122
Registriert: 09.11.2016, 11:32

Re: Meinungsfreiheit vs. Meinungshoheit: Zur Gleichschaltung

Beitragvon Brownyy am 23.12.2017, 16:59

Du bist ein Nazi!
Brownyy
 
Beiträge: 183
Registriert: 24.04.2017, 18:09

Re: Meinungsfreiheit vs. Meinungshoheit: Zur Gleichschaltung

Beitragvon Caesar42 am 23.12.2017, 18:19

Das ist wieder mal typisch. Jeder der gegen die Willkommenskultur ist oder es wagt der jetzigen Situation kritisch gegenüber zu stehen, ist ein Nazi.

So viel zum Thema Toleranz....

https://web.de/magazine/panorama/al-zei ... n-32685794
Caesar42
 
Beiträge: 105
Registriert: 21.06.2016, 14:02

Re: Meinungsfreiheit vs. Meinungshoheit: Zur Gleichschaltung

Beitragvon Phlegmatiker am 23.12.2017, 20:55

Ähm, ich glaube das war ein Gag.

Was kein Gag ist, dass Dänemark (Proto-Fascho-AfD-Staat) seine Grenzkontrollen zum bunten Deutschland verschärft; ist ja echt verschärft, ey.

https://www.welt.de/politik/ausland/article171874219/Asylbewerber-Daenemark-verschaerft-Grenzkontrollen-zu-Deutschland-drastisch.html

Verstehe gar nicht warum.

Ach so, vielleicht doch:

Im Oktober verlängerte die Regierung die Kontrollen bis mindestens zum 12. Mai. Die Begründung: Terrorgefahr. Die dänische Regierung gab damals an, dass sie in in Deutschland abgelehnten Asylbewerbern ein Risiko sehe.


#fedidwgugl

Aydan Özoğuz hat geschrieben:Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein. Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden.


Frohe Weihnachten, ähh, Lichterfest!
Phlegmatiker
 
Beiträge: 443
Registriert: 10.12.2015, 14:59

Vorherige

Zurück zu allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Werdie? und 3 Gäste