Startseite

Entfristung über Agentur für Arbeit

Tarifvertrag der Bundesagentur für Arbeit

Re: Entfristung über Agentur für Arbeit

Beitragvon Spid am 02.09.2017, 18:24

Fakt ist, daß es nur wenige Ausnahmefälle gibt, die eine Ausschreibung unabweisbar notwendig machen - und Du hast nichts vorgetragen, was auch nur vermuten läßt, daß es hier so sei.
Spid
 
Beiträge: 6606
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Entfristung über Agentur für Arbeit

Beitragvon Muenchner82 am 04.09.2017, 12:07

Ich hoffe mal Dein Anwalt macht bei der Klageschrift nicht so viele Rechtschreibfehler wie Du... :-D!
Muenchner82
 
Beiträge: 97
Registriert: 08.11.2012, 08:21

Re: Entfristung über Agentur für Arbeit

Beitragvon Holger01 am 19.09.2017, 14:42

Hallo!
Hallo Karina, ich habe eine andere Sicht der Dinge.
1.) HPG gilt nicht für Jobcenter. Es sei denn der JC-PR erkennt HPG an.
2.) Wenn eine Stelle nicht ausgeschrieben werden soll, muss es einen Stellenausschreibungsverzicht geben. Diesem muss der PR des JC zustimmen. Ich würde also mal mit dem PR-Vorsitzenden des JC sprechen.
3.) Das JC bildet eine eigene Dienststelle, in der die AA nicht mitzubestimmen hat, da die Stellenbewirtschaftung auf das JC übergegangen ist. Insofern können nur Versetzungsbewerber des JC in Betracht kommen. Ist hier anscheinend nicht der Fall.
4.) Die Agentur für Arbeit kann keine Stelle des JC besetzen.
5.) Wenn Du recht bekommen willst, muss geklagt werden oder der PR spricht mit der GF über den Fall.
6.) Wenn geklagt werden sollte und du verlierst, wirst du überhaupt keine Chance mehr haben, im JC oder AA zu verbleiben.

Schöne Grüße aus dem Norden
Holger01
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.09.2017, 14:29

Re: Entfristung über Agentur für Arbeit

Beitragvon vbba am 21.09.2017, 06:40

zu 1: Sehe ich nicht ganz so. Es handelt sich um den Verantwortungsbereich der Trägerversammlung (§ 44c Abs. 2 und 5 SGB II) und ist unter dem Aspekt der Personalentwicklung mit beiden Trägern abzustimmen.
Hierzu kann die Trägerversammlung durchaus beschließen, die Grundsätze des HPG anzuwenden. Ob "das Jobcenter das anerkennt" ist dann unerheblich.
vbba
 
Beiträge: 220
Registriert: 23.07.2014, 06:39

Re: Entfristung über Agentur für Arbeit

Beitragvon Holger01 am 21.09.2017, 06:48

Im HPG steht, dass die Gremien dem zustimmen müssen, weil ansonsten das HPG nicht anwendbar ist! Das ist Fakt!
Holger01
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.09.2017, 14:29

Re: Entfristung über Agentur für Arbeit

Beitragvon Holger01 am 21.09.2017, 08:28

§44k besagt, dass die Planstellen und Stellen zur Bewirtschaftung der gemeinsamen Einrichtung übertragen werden. Die Bewirtschaftung wird durch die Geschäftsführung des Jobcenters erledigt. Die Trägerversammlung gibt nur die Richtlinien vor.
Holger01
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.09.2017, 14:29

Re: Entfristung über Agentur für Arbeit

Beitragvon vbba am 21.09.2017, 09:49

Hast du die von mir genannte Rechtsgrundlage (§ 44c Abs. 2 und 5 SGB II) gelesen?
Und hast du wahrgenommen, dass der von dir angeführte § 44k SGB II auch einen
Absatz 2 (Genehmigungs- und Weisungsvorbehalt) hat?


§ 44k SGB II Stellenbewirtschaftung

(1) Mit der Zuweisung von Tätigkeiten nach § 44g Absatz 1 und 2 übertragen die Träger der gemeinsamen Einrichtung die entsprechenden Planstellen und Stellen sowie Ermächtigungen für die Beschäftigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mit befristeten Arbeitsverträgen zur Bewirtschaftung.

(2) Der von der Trägerversammlung aufzustellende Stellenplan bedarf der Genehmigung der Träger. Bei Aufstellung und Bewirtschaftung des Stellenplanes unterliegt die gemeinsame Einrichtung den Weisungen der Träger.
vbba
 
Beiträge: 220
Registriert: 23.07.2014, 06:39

Vorherige

Zurück zu TV-BA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast