Startseite

Höhergruppierung neue Entgeltgruppe

TVöD Bund

Höhergruppierung neue Entgeltgruppe

Beitragvon Barny2010 am 30.04.2017, 13:39

Hallo ich bin als Krankenschwester seid 30 Jahren tätig. War bisher Kr 7a jetzt Entgeltgruppe 7 Stufe 6 . Ich arbeite ca. 1/4 stellig in der Onkologie. Sonst in der Geriatrie, lohnt sich eine Höhergruppierung in Gruppe 8 ? Komme ich dann wieder in Stufe 6 oder eher in Stufe 5 ?
Barny2010
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.04.2017, 13:31

Re: Höhergruppierung neue Entgeltgruppe

Beitragvon Spid am 30.04.2017, 15:23

In der Anlage E (Kr-Anwendungstabelle) gibt es weder Entgeltgruppe 7 noch 8 - und eine Krankenschwester mit entsprechender Tätigkeit, die nach Anlage A bezahlt wird, erscheint mir schwer vorstellbar.
Spid
 
Beiträge: 6953
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höhergruppierung neue Entgeltgruppe

Beitragvon amtsmüde am 30.04.2017, 18:46

Spid hat geschrieben:In der Anlage E (Kr-Anwendungstabelle) gibt es weder Entgeltgruppe 7 noch 8 - und eine Krankenschwester mit entsprechender Tätigkeit, die nach Anlage A bezahlt wird, erscheint mir schwer vorstellbar.


Da eine gültige "Kr-Anwendungstabelle" nicht existiert, erschließt sich mir nicht, welche Relevanz Dein Hinweis, es gäbe in einer nicht existenten Tabelle keine Entgeltgruppen 7 und 8, zu beinhalten vermag.
amtsmüde
 
Beiträge: 289
Registriert: 06.04.2016, 10:50

Re: Höhergruppierung neue Entgeltgruppe

Beitragvon Spid am 30.04.2017, 18:53

Das ist unzutreffend. Ich verweise auf TVÖD Bund Anlage E.
Spid
 
Beiträge: 6953
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höhergruppierung neue Entgeltgruppe

Beitragvon amtsmüde am 30.04.2017, 19:11

Spid hat geschrieben:Das ist unzutreffend. Ich verweise auf TVÖD Bund Anlage E.

Nein.
Dein Verweis zielt auf die Entgelttabelle für Beschäftigte im Pflegedienst
gemäß § 46 (Bund) Nr. 22 Abs. 3 zu § 52 TVöD - BT-K. Der Begriff "Kr-Anwendungstabelle" findet keinerlei Verwendung mehr.
Ohne sich intellektuell allzu sehr verbiegen zu müssen, wird man vielleicht davon ausgehen können, dass die Fragestellerin sich im falschen Unterforum befindet und im Dienstleistungsbereich Krankenhäuser im Bereich der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände, nicht jedoch in einem Bundeswehrkrankenhaus beschäftigt ist. Wie sie dargelegt hat, wurde sie aus der Kr 7a in die "Entgeltgruppe 7" übergeleitet. Damit nimmt sie vermutlich Bezug auf die zum 01. Januar 2017 vollzogene Überleitung von Beschäftigten in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen aus der bis zum 31.12.2016 gültigen Anlage E (Kr-Anwendungstabelle) des TVöD-K in die neue Anlage E zum TVöD-B bzw. TVöD-K (P-Tabelle). Aus der Kr 7a wurde dabei die Entgeltgruppe P 7, von unbedarften Menschen möglicherweise etwas ungenau als "Entgeltgruppe 7" bezeichnet. Nunmehr steht die Frage im Raum, ob sich eine Höhergruppierung in die "Gruppe 8" lohnen könnte, womit die durchaus existente Entgeltgruppe P 8 gemeint sein dürfte.
amtsmüde
 
Beiträge: 289
Registriert: 06.04.2016, 10:50

Re: Höhergruppierung neue Entgeltgruppe

Beitragvon Spid am 30.04.2017, 19:30

Ich gehe davon aus, daß Fragesteller selbst beurteilen können, ob sie beim Bund oder im kommunalen Bereich beschäftigt sind. Ich bin nicht hier, um Gedichte zu interpretieren. Ansonsten könnte man sich auch fragen, ob die TE überhaupt als Krankenschwester im öD beschäftigt ist oder nicht vielleicht als Bauingenieur bei Bilfinger. Man könnte auch formulieren: wer zu dämlich ist, seine Frage zu stellen, bekommt auch keine hilfreiche Antwort.
Spid
 
Beiträge: 6953
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höhergruppierung neue Entgeltgruppe

Beitragvon Barny2010 am 01.05.2017, 09:30

Entschuldigung das ich in diesem Forum falsch bin, das ist noch lange kein Grund jemanden als blöd darzustellen. Man hätte einfach schreiben können" hier sind sie nicht richtig".
Barny2010
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.04.2017, 13:31

Re: Höhergruppierung neue Entgeltgruppe

Beitragvon Spid am 01.05.2017, 10:18

Blöd ist, wer blödes tut. Wenn Du nicht weißt, ob Du beim Bund oder im kommunalen Bereich beschäftigt bist, wie sollen es andere, denen Du völlig unbekannt bist, wissen?
Spid
 
Beiträge: 6953
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höhergruppierung neue Entgeltgruppe

Beitragvon amtsmüde am 01.05.2017, 11:33

Spid hat geschrieben:Ich bin nicht hier, um Gedichte zu interpretieren.

Die Gründe für Dein Hiersein sind vollkommen irrelevant. Wenn man sich aber dennoch fragen würde, warum Du hier bist, dann ergäbe sich als eine plausible Antwort das mögliche Vorhandensein eines pathologischen Suchtverhaltens, dass Dich außerstande setzt, das Nutzungsausmaß Deiner Forenaktivität zu reduzieren oder die Internetnutzung periodisch aufgrund sozialer Verpflichtungen zu unterbrechen. Deine daraus resultierenden mehr als 2.000 Beiträge innerhalb von 12 Monaten deuten in diese Richtung.
Wirklich schade, dass Du nicht mehr Gedichte liest!

Spid hat geschrieben: [...] wer zu dämlich ist, seine Frage zu stellen, bekommt auch keine hilfreiche Antwort.


Wer zu dämlich ist, um die Ecke zu denken, bekommt auch keine hilfreiche Antwort zustande. Darüber, dass Du tatsächlich unfähig bist, um die Ecke zu denken, hast Du in mannigfaltiger Weise in Deinen Beiträgen immer wieder Zeugnis abgelegt.

Spid hat geschrieben:[...] wie sollen es andere, denen Du völlig unbekannt bist, wissen?

amtsmüde hat geschrieben:Ohne sich intellektuell allzu sehr verbiegen zu müssen, wird man vielleicht davon ausgehen können, dass die Fragestellerin sich im falschen Unterforum befindet [...]


@Barny2010
Deine Frage bezieht sich auf eine Höhergruppierung innerhalb der neuen P-Tabelle nach erfolgter Überleitung zum 01.01.2017. Bei rechtzeitiger Antragstellung (einjährige Ausschlussfrist zum 31.12.2017 gem. § 29b Abs. 1 Satz 2 TVÜ-VKA) und Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen kämest Du von der EG P 7 Stufe 6 in die EG P 8 Stufe 6.
Um überhaupt höhergruppiert werden zu können, müßte sich Deine bisherige Tätigkeit aufgrund besonderer Schwierigkeit erheblich aus der Entgeltgruppe P 7 herausheben. Vgl. dazu die Festlegungen im Tarifvertrag auf den Seiten 87-90 (inkl. der Protokollerklärungen).

Sofern Du eine 720-stündige Fachweiterbildung "Pflege in der Onkologie" absolviert hättest und eine volle Stelle mit der Fachweiterbildung entsprechenden Tätigkeiten übertragen bekämest, dann würde eine Höhergruppierung von der EG P 7 Stufe 6 über den gem. § 17 Abs. 4 Satz 3 TVöD-K notwendigen rechnerischen Zwischenschritt EG P 8 Stufe 6 in EG P 9 Stufe 5 führen.
amtsmüde
 
Beiträge: 289
Registriert: 06.04.2016, 10:50

Re: Höhergruppierung neue Entgeltgruppe

Beitragvon Spid am 01.05.2017, 12:07

Deine Faszination hinsichtlich meiner Person ist verständlich - ein weit verbreitetes Phänomen, weshalb ich auch erwarte, daß in naher Zukunft allerorten überlebensgroße Bronzestatuen erbaut werden, die mich in gütiger Pose zeigen. Das ist auch nicht weniger als mir gebührt. Diese Faszination, die Dich immer wieder vom Thema abkommen läßt, um über mich zu reflektieren, führt wohl auch dazu, daß Du zwei Dinge übersiehst: erstens habe ich keine Gründe für meine Forenpräsenz genannt und zweitens - und wichtiger - gibt es einen wesentlichen Unterschied zwischen Fragestellern und mir: ich suche hier keine Hilfe! Wer also zu dämlich ist, eine Frage zu stellen, erhält keine Hilfe - wenn ich nicht ergründen mag, ob die Krankenschwester ein Bauingenieur ist oder der Fragesteller einfach keine Ahnung hat, für wen er arbeitet, hat das für mich keinerlei negative Auswirkungen - im Gegenteil, dann wirds meist richtig lustig! Wer seine Frage allerdings vernünftig stellt, den nähre ich gerne an meinem Busen mit dem Nektar des Wissens. Oh, das wäre ein tolles Motiv für eine Bronzestatue. Kannst Du ja im Hinterkopf behalten, mein getreuer Fanboy.
Spid
 
Beiträge: 6953
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Nächste

Zurück zu TVöD Bund

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste