Startseite

Stufenzuordnung bei Wechsel Arbeitgeber

TVöD Bund

Stufenzuordnung bei Wechsel Arbeitgeber

Beitragvon Mila2007 am 24.05.2017, 19:04

Hallo,

ich habe eine Frage zur Stufenzuordnung. Ich bin bei meinem derzeitigen Arbeitgeber in TVöD 9b, Stufe 4 beschäftigt und habe mich nun bei einem anderen öffentlichen Arbeitgeber auf eine EG 11 beworben. Heute habe ich erfahren, dass ich die Stelle bekommen habe. Mir wurde mitgeteilt, dass man sich allerdings über die Stufenzuordnung noch nicht sicher sei, also wieviel meiner Arbeitserfahrung anerkannt werden kann. Man überlege noch, ob man mich in Stufe 1 oder 2 eingruppiert. Selbst wenn es Stufe 2 werden würde, würde ich weniger verdienen als jetzt! Zudem haben Sie mich doch gerade wegen meiner einschlägigen Arbeitserfahrung genommen, von der sie doch im Vorstellungssgespräch noch so angetan waren. Ich hatte mindestens mit einer Zuordnung in Stufe 3 gerechnet.
Kann ich hier verhandeln, z.B. um mindesten Stufe 3, wenn nicht sogar den Erhalt der Stufe 4? Wie greift hier die Regelung des Stufenerhalts? Bei meinem derzeitigen Arbeitgeber gibt es eine Betriebsvereinbarung, so dass die Stufenzuordnung bei Höhergruppierung erhalten bleibt. Gilt das nicht inzwischen auch für den ganzen öffentlichen Dienst? Der potenzielle neue Arbeitgeber sagt, es würde ein relativ neues Rundschreiben des BMI gegen, das den Stufenerhalt wieder rückgängig macht. Stimmt das? Ich konnte dieses Rundschreiben im Internet nicht ausfindig machen.

Vielen Dank für die Hilfe im Voraus!
Mila2007
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.05.2017, 18:43

Re: Stufenzuordnung bei Wechsel Arbeitgeber

Beitragvon Spid am 24.05.2017, 19:15

Es besteht lediglich ein Anspruch auf die Berücksichtigung einschlägiger Berufserfahrung bis zu 3 Jahren. Einschlägige Berufserfahrung kann regelmäßig nicht in einer niedrigeren EG erworben werden.
Spid
 
Beiträge: 6953
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Stufenzuordnung bei Wechsel Arbeitgeber

Beitragvon Mila2007 am 24.05.2017, 19:34

Dann wäre ja ein Karriereschritt in eine höhere EG immer mit finanziellen Verlusten verbunden? Um mehr Geld zu verdienen müsste ich also am besten in der TvöD 9b bleiben und noch die 1,5 Jahre warten, bis ich in Stufe 5 komme. Das ist ziemlich hart und ich dachte, diese Regelung zum Stufenerhalt wäre genau aufgrund dieses Problems eingeführt worden. Gibt es denn diese Regelung nicht mehr? Und wenn doch, in welchen Fällen soll sie denn zutreffen, wenn einschlägige Erfahrung nie in einer niedrigeren EG erreicht werden kann?
Mila2007
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.05.2017, 18:43

Re: Stufenzuordnung bei Wechsel Arbeitgeber

Beitragvon Spid am 24.05.2017, 19:38

Welche "Regelung zum Stufenerhalt" soll das sein?
Spid
 
Beiträge: 6953
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Stufenzuordnung bei Wechsel Arbeitgeber

Beitragvon Mila2007 am 24.05.2017, 19:53

TVöD Bund - Höhergruppierung
Unter einer Höhergruppierung versteht man den Wechsel von der bisherigen in eine höhere Entgeltgruppe.

Seit 01.03.2014 bleibt bei Höhergruppierungen die erreichte Stufe der Entgelttabelle erhalten. Die bis dahin geltende Rückstufung und auch die Garantiebeträge entfallen. Die alte Höhergruppierungstabelle steht zum Vergleich weiter im Archiv zur Verfügung.

Bei Höhergruppierung wird die Stufenlaufzeit in der neuen Entgeltgruppe auf Null gesetzt. Daraus resultiert ein Nachteil für Beschäftigte, die kurz vor Erreichen der Wartezeit bis zum Stufenaufstieg höhergruppiert werden. Ideal sind Höhergruppierungen direkt nach einem Stufenaufstieg.

Diesen Text habe ich hier auf der Website gefunden und so hat es auch vor ca. zwei Jahren mein derzeitiger Arbeitgeber wortwörtlich als "neue" Regelung nach TvöD verkündet...
Mila2007
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.05.2017, 18:43

Re: Stufenzuordnung bei Wechsel Arbeitgeber

Beitragvon Spid am 24.05.2017, 19:56

Du wirst aber nicht höhergruppiert, Du wirst eingestellt.
Spid
 
Beiträge: 6953
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Stufenzuordnung bei Wechsel Arbeitgeber

Beitragvon Lars73 am 24.05.2017, 19:58

Das gilt nur bei Höhergruppierung nicht bei Einstellung. Bei einen Wechsel des Arbeitgebers erfolgt die Stufenzuordnung nach § 16 TVöD. Einschlägige Berufserfahrung liegt nicht vor. Förderliche Berufserfahrung kann anerkannt werden. Dies ist Verhandlungssache.

Die frühere Möglichkeit beim Wechsel des Arbeitgebers innerhalbt TVöD etc. (ohne Unterbrechung) formal in der alten Entgeltgruppe einzustellen und dann höherzugruppieren findet sich im "neuen" (vom letzten Jahr) Rundschreiben zum geänderten § 16 TVöD nicht mehr. Bleiben nur die weiteren Möglichkeiten zur Anerkennung förderlicher Berufserfahrung etc.
Lars73
 
Beiträge: 3217
Registriert: 08.08.2012, 20:08

Re: Stufenzuordnung bei Wechsel Arbeitgeber

Beitragvon Mila2007 am 24.05.2017, 19:59

Hach, ok. Ich finde es echt zum Verzweifeln. Meinst du ich sollte versuchen zu verhandeln? Unter einer Stufe 3 würde ich die Stelle eh nicht nehmen...
Mila2007
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.05.2017, 18:43

Re: Stufenzuordnung bei Wechsel Arbeitgeber

Beitragvon IT-Nic am 24.05.2017, 20:01

Hi Mila2007,

ich würde das pragmatisch sehen. Sag ihnen einfach, dass Du die Stelle unter Stufe 3 nicht antreten wirst. Dann wirst Du sehen ob die da etwas machen können und wollen.
Und bestehe darauf, dass das schriftlich fixiert wird.
Kann natürlich auch darauf hinauslaufen, dass Du am Ende doch nicht eingestellt wirst.

Die Alternative ist: Du gibst Dich damit zufrieden höherwertige Tätigkeiten für schlechtere Bezahlung als vorher zu verrichten...
Das würde ich natürlich nur dann machen, wenn Dir der neue Job inhaltlich so gut gefällt, dass Du es in Kauf nimmst (erst einmal) weniger zu verdienen als vorher...
Viele Grüße,
IT-Nic
IT-Nic
 
Beiträge: 32
Registriert: 25.06.2016, 14:10

Re: Stufenzuordnung bei Wechsel Arbeitgeber

Beitragvon Mila2007 am 24.05.2017, 20:05

@ Lars73: Das ist das Rundschreiben, von dem mein möglicher neuer Arbeitgeber sprach. Jetzt verstehe ich das. Erst wie gehabt eingruppieren und dann höher gruppieren. Wie immer bin ich zu spät... Dann werde ich wohl verhandeln.

Danke für eure Hilfe!
Mila2007
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.05.2017, 18:43

Nächste

Zurück zu TVöD Bund

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste