Startseite

Höhergruppierung / neue Stelle/ Einarbeitung

Höhergruppierung / neue Stelle/ Einarbeitung

Beitragvon fco am 03.12.2017, 16:14

Hallo!
Ich soll von der E8 in die E9b kommen. Wegen Übernahme neuer Stelle.
Laut Personalrat muss das bereits mit Antritt der neuen Stelle erfolgen. Laut Personalabteilung nach 3-6 Monaten. Liegt daran, wann die Einarbeitung (festgelegte Punkte!) abgearbeitet ist. Entscheiden tut der Chef.

Was ist denn nun richtig? Immerhin sind es je mach Erfahrungsstufe ja doch x100 Euro.

Danke
FCObe
fco
 
Beiträge: 29
Registriert: 03.05.2016, 20:23

Re: Höhergruppierung / neue Stelle/ Einarbeitung

Beitragvon Spid am 03.12.2017, 19:24

Zutreffend ist, daß TB grundsätzlich entsprechend ihrer auszuübenden Tätigkeit eingruppiert sind. Sofern bereits von Beginn an eine auszuübende Tätigkeit, die den Tätigkeitsmerkmalen der E9b entspricht, nicht nur vorübergehend übertragen wird, erfolgt auch die Eingruppierung entsprechend. Eine niedrigere Eingruppierung während einer wie auch immer gearteten Einarbeitung kann nur dann erfolgen, wenn lediglich Tätigkeiten dieser geringerer Wertigkeit übertragen werden.
Spid
 
Beiträge: 8967
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höhergruppierung / neue Stelle/ Einarbeitung

Beitragvon fco am 03.12.2017, 20:03

Danke, Spid.
Wenn mir jetzt bereits 2x gesagt wurde „ Einarbeitung, Einarbeitung“..., was wäre dann ratsam?
Der PR sagte mir auch, dass mir da zustünde, sich aber bisher niemand bei sowas wirklich beschwert habe...
fco
 
Beiträge: 29
Registriert: 03.05.2016, 20:23

Re: Höhergruppierung / neue Stelle/ Einarbeitung

Beitragvon Spid am 03.12.2017, 20:25

Sich widersprechende Rechtsmeinungen zwischen AG und AN über die Eingruppierung lassen sich üblicherweise durch eine Eingruppierungsfeststellungsklage auflösen.
Spid
 
Beiträge: 8967
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höhergruppierung / neue Stelle/ Einarbeitung

Beitragvon fco am 03.12.2017, 20:33

Das wird sicher der Grund sein, warum kaum jemand zu seinem Recht kommt.
Wer will es sich auf einer neuen Position gleich verscherzen?
fco
 
Beiträge: 29
Registriert: 03.05.2016, 20:23

Re: Höhergruppierung / neue Stelle/ Einarbeitung

Beitragvon Spid am 03.12.2017, 20:50

Wer klagt, kommt auch zu seinem Recht - wer sich als Duckmäuser gefällt, unter Umständen halt nicht.
Spid
 
Beiträge: 8967
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höhergruppierung / neue Stelle/ Einarbeitung

Beitragvon fco am 03.12.2017, 20:59

Es ist ja immerhin so, dass es maximal 3-6 Monate sind und keine generelle falsche Eingruppierung...
Aber ja, das stimmt schon.
fco
 
Beiträge: 29
Registriert: 03.05.2016, 20:23


Zurück zu TVöD Sparkassen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste