Startseite

Kundenberater Antrag nach § 29b/1 TVÜ abgelehnt

Re: Kundenberater Antrag nach § 29b/1 TVÜ abgelehnt

Beitragvon Spid am 08.01.2018, 13:02

Tatsächlich kommt es auf die Rechtsmeinung des AG nicht an. Sie ist für die Eingruppierung so unbeachtlich wie die des AN.
Spid
 
Beiträge: 8967
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Kundenberater Antrag nach § 29b/1 TVÜ abgelehnt

Beitragvon badener90 am 05.02.2018, 18:38

Hallo Broker,
die Eingruppierung hat nichts mit der leitungsgerechtigkeit zu tun. Alleinig die Fallgruppe sagt aus, ob und wie man eingruppiert, werden muss.
Bei uns wurde der Antrag geschlossen gestellt und zwei Tage später kam dann die Antwort: "Wir haben ordentlich geprüft und können Ihnen mitteilen, dass Sie bereits korrekt eingruppiert sind".

Broker hat geschrieben:Das ist die Frage, wie deine Spk deine auszuübende Tätigkeit beurteilt.

Hier scheint sie die Auffassung zu vertreten, dass deine auszübende Tätigkeit gründliche und vielseitige Fachkenntnisse und mindestens zu einem Drittel selbstständige Leistungen erfordert
und nicht gründliche und vielseitige
Fachkenntnisse und selbstständige Leistungen erfordert.

Per Se alle KB in 9a zu gruppieren, wäre ja auch mit Verlaub Schwachsinn und nicht leistungsgerecht.
badener90
 
Beiträge: 7
Registriert: 24.03.2017, 17:38

Re: Kundenberater Antrag nach § 29b/1 TVÜ abgelehnt

Beitragvon badener90 am 05.02.2018, 18:41

timm hat geschrieben:Guten Tag,

wie schaut es aus, wenn der Arbeitgeber einem Kundenberater (derzeit in E8)
die Höhergruppierung nach E9a ablehnt bzw. verweigert. Was habe ich dann zu tun?
Kann der Arbeitgeber sich nach neuem Tarifvertrag dem einfach so verweigern?


Hey Timm, wie schaut deine aktuelle Fallgruppe aus? - Dies muss Dir die Personalabteilung mitteilen oder hat sie dir bereits mitgeteilt?
Erst danach kannst du schauen ob du korrekt eingruppiert bist. Leider gibt es auch bei uns Aussagen aus der Personalabteilung, da haut es Dich einfach. Die Unterstützung durch den PR ist gleich null. Falls Dir die PA die korrekte Fallgruppe mitgeteilt hat, kannst du lediglich auf eine "tarifgerechte" Eingruppierung, gem. der aktuellen Stellenbeschreibung pochen.
badener90
 
Beiträge: 7
Registriert: 24.03.2017, 17:38

Re: Kundenberater Antrag nach § 29b/1 TVÜ abgelehnt

Beitragvon Spid am 05.02.2018, 18:56

Neues Wort gelernt?
Spid
 
Beiträge: 8967
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Vorherige

Zurück zu TVöD Sparkassen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste