Startseite

Wie lange bleibt man in der Erfahrungsstufe

Wie lange bleibt man in der Erfahrungsstufe

Beitragvon camgi am 02.03.2018, 16:29

Hallo zusammen,

bei unserer Sparkasse ist es so dass wenn man eine neue Stelle antritt erstmals eine Probezeit von 6 Monaten gilt.

Wenn man diese Überstanden hat wird man "richtig" eingruppiert.

Grundsätzlich stellt sich mir die Frage:

Im Feb 2016 habe ich die neue Stelle angetreten, im August war die Probezeit vorbei. Gilt die Erfahrungszeit dann Rückwirkend ab dem 02/2016 oder erst nach Beendigung der Probezeit 08/2016?

Grüße und dank vorab
camgi
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.08.2016, 13:16

Re: Wie lange bleibt man in der Erfahrungsstufe

Beitragvon Spid am 02.03.2018, 16:44

TB sind stets entsprechend ihrer nicht nur vorübergehend auszuübenden Tätigkeit eingruppiert, Probezeiten sind dafür unbeachtlich. TB erreichen die jeweils nächste Stufe nach folgenden Zeiten einer ununterbrochenen Tätigkeit innerhalb derselben Entgeltgruppe bei ihrem Arbeitgeber: Stufe 2 nach einem Jahr in Stufe 1, Stufe 3 nach zwei Jahren in Stufe 2, Stufe 4 nach drei Jahren in Stufe 3, Stufe 5 nach vier Jahren in Stufe 4 und Stufe 6 nach fünf Jahren in Stufe 5.
Spid
 
Beiträge: 9096
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Wie lange bleibt man in der Erfahrungsstufe

Beitragvon camgi am 05.03.2018, 12:01

das heißt erst nach Eingruppierung ( Nach der Probezeit bei uns im Haus) beginnt das Sammeln der Erfahrungszeit.

Und vielen Dank für die Antwort spid
camgi
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.08.2016, 13:16


Zurück zu TVöD Sparkassen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste