Startseite

Tarifrunde 2018

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Motorhead am 12.10.2017, 18:08

DER TV wird laut Haufe sogar laufend durch gesetzliche Vorgaben aus den Angeln gehoben:

"Zu beachten ist, dass seit 1.1.2001 jedem Mitarbeiter nach 6-monatiger Beschäftigung nach § 8 TzBfG ein Rechtsanspruch auf Reduzierung der Arbeitszeit zusteht, den der Arbeitgeber nur bei Vorliegen betrieblicher Gründe ablehnen kann! Insofern kommt der Vorschrift in § 11 Abs. 2 TVöD keine praktische Bedeutung zu. Der gesetzliche Anspruch geht weiter als die tarifliche Regelung und hat damit Vorrang."
Motorhead
 
Beiträge: 1139
Registriert: 05.01.2010, 14:21

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Spid am 12.10.2017, 18:46

Mal abgesehen davon, daß die gesetzliche Regelung den TVÖD um eine Jahre prädatiert und somit mitnichten „laufend durch gesetzliche Vorgaben aus den Angeln gehoben“ wird, übersiehst Du wie auch Haufe, daß sich durch die gesetzliche Regelung nur ein Anspruch auf unbefristete Reduzierung der Arbeitszeit eröffnet, während die tarifliche Regelung eine solche Befristung vorsieht und zudem die Ablehnung - betriebliche vs. dringende betriebliche Gründe - deutlich erschwert. Dumm ist nicht nur, wer Dummes tut, sondern auch, wer Dummes zitiert.
Spid
 
Beiträge: 6159
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Motorhead am 12.10.2017, 19:31

Jetzt ist Haufe schon dumm und morgen das Grundgesetz?

Du sagst im Grunde nur aus, daß der TVÖD keinen Anspruch auf die "befristete Teilzeit nach TVÖD" hergibt. Das Gesetz hingegen gibt einen Anspruch auf unbefristete Teilzeit.

Ich hoffe, du verstehst inzwischen meine Forderung auf Klärungsbedarf an die Tarifparteien, auch in diesem Punkt.
Motorhead
 
Beiträge: 1139
Registriert: 05.01.2010, 14:21

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Spid am 12.10.2017, 19:41

Motorhead hat geschrieben:Jetzt ist Haufe schon dumm und morgen das Grundgesetz?


Inwiefern wäre das eine zulässige Folgerung? Das Zitat aus Haufe ist schlicht dumm, weil seine Grundaussage - wie dargelegt - schlicht falsch ist. Nicht der erste Fehler, den ich Haufe hier im Forum nachweise.

Du sagst im Grunde nur aus, daß der TVÖD keinen Anspruch auf die "befristete Teilzeit nach TVÖD" hergibt. Das Gesetz hingegen gibt einen Anspruch auf unbefristete Teilzeit.


Nein.

Ich hoffe, du verstehst inzwischen meine Forderung auf Klärungsbedarf an die Tarifparteien, auch in diesem Punkt.


Nein, was wäre denn zu klären?
Spid
 
Beiträge: 6159
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Motorhead am 12.10.2017, 19:44

Ganz einfach Frage: gibt der TVÖD den Beschäftigten die nicht unter § 11 Abs. 1 TVÖD fallen einen - wie auch immer gearteten - Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung?
Motorhead
 
Beiträge: 1139
Registriert: 05.01.2010, 14:21

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Spid am 12.10.2017, 19:49

Nein - und?
Spid
 
Beiträge: 6159
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon platten am 15.10.2017, 13:06

Fakt ist einfach, dass der öD so flexibel ist wie eine Backsteinwand. Was nicht durch irgendwelche Paragraphenreiter klitzeklein vorgekaut wurde, das gibt es nicht. Ende..
platten
 
Beiträge: 153
Registriert: 02.01.2014, 10:25

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon atatat am 15.10.2017, 13:19

Fakt ist, dass ich im öD arbeite und meine wöchentliche Arbeitszeit von Mo bis Fr zwischen 6:00-19:00 frei verteilen kann und wenn bei uns jemand Teilzeit möchte, dann bekommt er es.
atatat
 
Beiträge: 4934
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Spid am 15.10.2017, 13:35

Knapp die Hälfte unserer Beschäftigten hat Vertrauensarbeitszeit.
Spid
 
Beiträge: 6159
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Motorhead am 15.10.2017, 20:18

atatat hat geschrieben:Fakt ist, dass ich im öD arbeite und meine wöchentliche Arbeitszeit von Mo bis Fr zwischen 6:00-19:00 frei verteilen kann und wenn bei uns jemand Teilzeit möchte, dann bekommt er es.


Na, da träume ich von. Wünschen würde ich mir Montag bis Samstag von 6:00 bis 20:00 Uhr Gleitzeit, zusätzlich auch die Vorfesttage, aber Sonntag gar nicht. Nach Auszug unseres Hausmeisters ist inzwischen die Außentür aber schon um 16:30 Uhr dicht. Da muss man seine Arzttermine schon lange vorher planen:-)

Eine Sollerklärung im TVÖD in dieser Richtung wäre zumindest ein kleiner Schritt, dazu dann noch das Sabbatical und Lebensarbeitszeit, dann geht schon was.
Motorhead
 
Beiträge: 1139
Registriert: 05.01.2010, 14:21

VorherigeNächste

Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 21 Gäste