Startseite

Prüfungspflicht

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Re: Prüfungspflicht

Beitragvon MrRossi am 07.12.2017, 08:44

Also nicht die gleiche Auffangfunktion wie beim Bund obwohl gleichlautend...
MrRossi
 
Beiträge: 150
Registriert: 22.11.2016, 14:38

Re: Prüfungspflicht

Beitragvon Spid am 07.12.2017, 08:51

Beim Bund gibt es keine Ausbildungs- und Prüfungspflicht.
Spid
 
Beiträge: 7048
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Prüfungspflicht

Beitragvon MrRossi am 07.12.2017, 10:35

Hmm...

Für die Eingruppierung in EG5 besteht die Pflicht ja auch in VKA nicht, sorry hatte mich da verrannt.
MrRossi
 
Beiträge: 150
Registriert: 22.11.2016, 14:38

Re: Prüfungspflicht

Beitragvon Spid am 07.12.2017, 10:41

Doch, natürlich - Vorbemerkung Nr. 7 Abs. 2 Satz 1: „Für die Eingruppierung in eine der Entgeltgruppen 5 bis 9a ist eine Erste Prüfung abzulegen.“
Spid
 
Beiträge: 7048
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Prüfungspflicht

Beitragvon MrRossi am 07.12.2017, 14:21

Aber bei der 2 Fallgruppe doch nicht.
MrRossi
 
Beiträge: 150
Registriert: 22.11.2016, 14:38

Re: Prüfungspflicht

Beitragvon Spid am 07.12.2017, 14:31

Das ist unzutreffend.
Spid
 
Beiträge: 7048
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Prüfungspflicht

Beitragvon MrRossi am 07.12.2017, 14:38

Dann darf ich die Vorbemerkungen 7. Absatz 2 Satz 3 wie verstehen?
MrRossi
 
Beiträge: 150
Registriert: 22.11.2016, 14:38

Re: Prüfungspflicht

Beitragvon Spid am 07.12.2017, 14:41

Daß die Ausbildungs- und Prüfungspflicht für die auf Fg. 1 der E5/E9b aufbauende Eingruppierungen nicht gilt.
Spid
 
Beiträge: 7048
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Prüfungspflicht

Beitragvon MrRossi am 07.12.2017, 14:58

Fg.1 ist bereits in dem Absatz 1 gesagt.
Fg.2 wird im Absatz 2, und hier doch nur die aufbauende Eingruppierung, also >EG5 bzw. >EG9b, sonst hätte es Satz 3 nicht bedurft.

Ganz schön verwirrend für Normalos...
MrRossi
 
Beiträge: 150
Registriert: 22.11.2016, 14:38

Re: Prüfungspflicht

Beitragvon Spid am 07.12.2017, 15:13

Beide Regelungen sind unabdingbar, um die erwünschte Wirkung zu erzielen. Ansonsten könnte ein AG ja bspw. eine entsprechende Eingruppierung eines TB mit passender Berufsausbildung/Hochschulbildung mit Verweis auf die Ausbildungs- und Prüfungspflicht ablehnen, weil aus seiner Sicht nicht Berufsausbildung oder Hochschulbildung, sondern gründliche Fachkenntnisse/gründliche umfassende Fachkenntnisse und selbstständige Leistungen erforderlich sind. Es wäre sicherlich möglich gewesen, eine bessere Formulierung zu finden, notwendig sind jedoch beide Normierungen.
Spid
 
Beiträge: 7048
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Vorherige

Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste