Startseite

Wenn ich letzen Freitag krank war, wie zählt das?

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Wenn ich letzen Freitag krank war, wie zählt das?

Beitragvon Frisko_der_Nasenbaer am 20.03.2017, 17:54

Hallo
wenn ich letzen Freitag krank war, heute aber zu Arbeit hin war, kann ich dann morgen wieder mich 2 Tage krank melden, ohne gelben Schein?
Ich glaube wir müssen am 3. Tag einen gelben Schein erst haben?
Frisko_der_Nasenbaer
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.05.2013, 19:07

Re: Wenn ich letzen Freitag krank war, wie zählt das?

Beitragvon =Kai= am 20.03.2017, 20:30

Freundliche Grüße!
=Kai=
 
Beiträge: 93
Registriert: 04.02.2016, 10:28

Re: Wenn ich letzen Freitag krank war, wie zählt das?

Beitragvon frodobeutlin100 am 21.03.2017, 06:32

Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall (= Entgeltfortzahlungsgesetz)

§ 5 Anzeige- und Nachweispflichten
(1) Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich mitzuteilen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit

"länger als drei Kalendertage"

, hat der Arbeitnehmer eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer spätestens an dem darauffolgenden Arbeitstag vorzulegen...

also Freitag, Samstag, Sonntag = drei Kalendertage (nicht länger als)

...

Montag gearbeitet

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, = drei Kalendertage

ab Freitag AU erforderlich ...

....

außer Du hast eine Attestauflage und musst ab dem 1. Tag ein Attest bringen .. das kann der AG bestimmen ...
frodobeutlin100
 
Beiträge: 1504
Registriert: 12.09.2013, 06:22

Re: Wenn ich letzen Freitag krank war, wie zählt das?

Beitragvon sigma5345 am 21.03.2017, 06:33

Schonmal überlegt, dass man solchen Gedankenspielen und allem Unmut den man sich dadurch vielleicht zu zieht entgeht, wenn man mal die Stunde Zeit für einen Arztbesuch investiert?
sigma5345
 
Beiträge: 577
Registriert: 04.06.2014, 07:27

Re: Wenn ich letzen Freitag krank war, wie zählt das?

Beitragvon DaHuaba am 21.03.2017, 07:05

sigma5345 hat geschrieben:Schonmal überlegt, dass man solchen Gedankenspielen und allem Unmut den man sich dadurch vielleicht zu zieht entgeht, wenn man mal die Stunde Zeit für einen Arztbesuch investiert?



Da müsste man ja überlegen, was einem weh tut. Sollte aber in ner Stunde zu schaffen sein
DaHuaba
 
Beiträge: 143
Registriert: 14.06.2016, 08:12

Re: Wenn ich letzen Freitag krank war, wie zählt das?

Beitragvon frodobeutlin100 am 21.03.2017, 07:09

Letzten Endes ist das eine Frage der persönlichen Einstellung zur Arbeit und zum Arbeitgeber im Allgemeinen ... ich persönlich habe noch nie ohne AU (ab dem ersten Tag - obwohl ich das gar nicht muss) gefehlt ...
frodobeutlin100
 
Beiträge: 1504
Registriert: 12.09.2013, 06:22

Re: Wenn ich letzen Freitag krank war, wie zählt das?

Beitragvon Dude23 am 21.03.2017, 07:28

Meine persönliche Einstellung führt dazu, dass ich bisher nie "blau" gemacht habe, aber wegen einem starken Migräneanfall gehe ich nicht zum Arzt. Und das ist auch der Sinn dieser Regelung.
Dude23
 
Beiträge: 52
Registriert: 02.09.2014, 12:05

Re: Wenn ich letzen Freitag krank war, wie zählt das?

Beitragvon Kaffeetassensucher am 21.03.2017, 07:49

Ich wäre ja auch ziemlich vorsichtig, ob und vor wem ich solche Gedankenspiele äußern würde. Selbst wenn man es "nur" als solche anstellt ... nächstes Mal passiert das wirklich und schon ist das Gerede groß.

Kann ja durchaus vorkommen, dass man Freitag und das Wochenende flachliegt, glaubt, Montag ist es wieder besser, aber Dienstag dann doch einen Rückfall erleidet - würde man hellsehen können, hätte man sich vermutlich schon längst mit der Kristallkugel auf dem Rummel selbstständig gemacht (oder bei Astro-TV).

Allerdings würde mich das als Arbeitgeber wohl ziemlich stutzig machen, wenn das wiederholt vorkommen würde (und ganz speziell, wenn ich vorher bereits von solchen Gedankenspielen erfahren hätte), und dann recht schnell für die Zukunft eine AU-Bescheinigung ab dem 1. Tag verlangen.
Kaffeetassensucher
 
Beiträge: 17
Registriert: 12.10.2016, 19:15

Re: Wenn ich letzen Freitag krank war, wie zählt das?

Beitragvon Motorhead am 21.03.2017, 08:40

Ziemliche wirre Diskussion hier.

Wenn der AG dem AN die Möglichkeit lässt, sich für Erkrankungen von bis zu zwei Tagen ohne AU krank zu melden, bestehen keinerlei Kritikpunkte am Vorgehen des TE. Ganz einfach...

Das allgemeine Bild von Krankheiten scheint hier auch etwas schief gerückt. Psychische Krankheiten z. B. können am Montag auf 100 %, am Dienstag auf 0 % und am Mittwoch wieder auf 100% sein. Hier pauschal Faulenzerei oder anderes zu unterstellen halte ich für mal als fragwürdig. Zumal auch der Gang zum Arzt durch diese Krankheit mehr erschwert werden kann, als durch Knochenbrüche.

Willkommen in 2017
Motorhead
 
Beiträge: 986
Registriert: 05.01.2010, 14:21

Re: Wenn ich letzen Freitag krank war, wie zählt das?

Beitragvon sigma5345 am 21.03.2017, 09:45

Motorhead hat geschrieben:Das allgemeine Bild von Krankheiten scheint hier auch etwas schief gerückt. Psychische Krankheiten z. B. können am Montag auf 100 %, am Dienstag auf 0 % und am Mittwoch wieder auf 100% sein.

Ja .... wer hasst ihn nicht .... den Montag :-D?
Sorry ... aber dann sollte man das mal ordentlich behandeln lassen. Oder soll der AG jeden Tag das Glücksrad drehen ob der AN nun erscheint oder nicht?
sigma5345
 
Beiträge: 577
Registriert: 04.06.2014, 07:27

Nächste

Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste