Startseite

Höherwertige Tätigkeit AL2 + Stufengleiche Höhergruppierung

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Höherwertige Tätigkeit AL2 + Stufengleiche Höhergruppierung

Beitragvon elcattivo am 02.01.2017, 15:23

Hallo zusammen,

habe schon fleißig gelesen, aber so recht keine Lösung gefunden die mir wirklich weiter hilft.

Ich bin in NRW in EG8 Stufe 3 eingruppiert und übe seit 2015 eine höherwertige Tätigkeit aus. Die Stelle ist mit EG9 (ob a, b oder c nicht bekannt) bewertet.

Habe die Ausbildung zum VFA absolviert und bin derzeit im AL2 und bekomme eine Zulage für die höherwertige Tätigkeit in Höhe von 4,5 %.

Die nächste Stufensteigerung ist zum 01.06.2017 --> EG 8 Stufe 4.

Im Juni werde ich mit dem AL2 (hoffentlich) fertig, sodass ich vermutlich ab dem 01.07.2017 in EG9 eingruppiert werden.

Sehe ich das richtig, das ich ohne weiteres zutun dann direkt in EG 9 Stufe 4 komme aufgrund der stufengleichen Höhergruppierung?!

Vielen Dank für die Antworten!

Gruß,

e.
elcattivo
 
Beiträge: 9
Registriert: 24.11.2011, 15:03

Re: Höherwertige Tätigkeit AL2 + Stufengleiche Höhergruppier

Beitragvon Kaiser80 am 02.01.2017, 15:44

Nach deinen Ausführungen spricht einiges dafür, dass du die E9 derzeit ja nur wegen eines fehlenden Ausbildungskriteriums nicht erhälst. Die Tätigkeit wurde dir ja (dauerhaft >6 Monate) übertragen und wird unverändert fortgeführt. M.E. sprechen keinerlei Gründe für eine stufengleiche Höhergruppierung.

Da dein Hemmnis mit dem Bestehen des ALII wegfällt, solltest du zu diesem Zeitpunkt in der EG 9aS3 oder 9bS3 (je nach Wertigkeit vllt sogar 9c?? ) eingruppiert sein.
Kaiser80
 
Beiträge: 429
Registriert: 27.07.2015, 09:02

Re: Höherwertige Tätigkeit AL2 + Stufengleiche Höhergruppier

Beitragvon Spid am 02.01.2017, 16:17

Sehe ich anders. Der TE ist erst mit Bestehen des Lehrgangs entsprechend seiner auszuübenden Tätigkeit eingruppiert, während der Zahlung der Zulage läuft die Stufenlaufzeit in der bisherigen EG/Stufe weiter, Stufenaufstiege in der bisherigen EG werden durchgeführt, die Höhergruppierung findet unter Anwendung des dann geltenden Rechts statt, mithin also stufengleich. Da für keine der in Anhang zu §16 TVÖD genannten VGr/Fg eine zweite Prüfung notwendig machte, kommen nur E9b oder E9c infrage.
Spid
 
Beiträge: 4563
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höherwertige Tätigkeit AL2 + Stufengleiche Höhergruppier

Beitragvon Kaiser80 am 03.01.2017, 07:11

Der Argumentation kann ich auch etwas abgewinnen...
Kaiser80
 
Beiträge: 429
Registriert: 27.07.2015, 09:02

Re: Höherwertige Tätigkeit AL2 + Stufengleiche Höhergruppier

Beitragvon qwer am 05.01.2017, 17:05

In unserer Verwaltung gab es eine ähnliche Konstellation:
Mitarbeiter sitzt seit 2015 auf einer E9ner Stelle. AL2 wird aber erst 2018 abgeschlossen.
Der Mitarbeiter ist in der E 8 Stufe 4 eingruppiert erhält jedoch eine Zulage zur E9 Stufe 3.

Auf die Frage ob nach dem Abschluss des Lehrgang eine stufengleiche Höhergruppierung erfolgt bekam der Mitarbeiter die Antwort:
"Die stufengleiche Höhergruppierung findet nur Anwendung in Fällen, wo die höherwertige Tätigkeit nach dem 01.03.2017 übertragen wird. Liegen bei Übertragung der höherwertigen Tätigkeiten die persönlichen Voraussetzungen in Form des AL2 noch nicht vor wird eine Zulage zur E 9 (Stufe 3) gezahlt, welche dann nach bestandenem Lehrgang mit der Eingruppierung in die E9 Stufe 3 entfällt."

Ich war auch der Meinung von Spid, dass eine stufengleiche Höhergruppierung nach dem Bestehen des AL2 erfolgt. Wenn dies der Fall sein sollte müsste dann die Zulage zum 01.03.2017 auf die E 9 Stufe 4 bezogen werden?
qwer
 
Beiträge: 38
Registriert: 18.02.2014, 17:12

Re: Höherwertige Tätigkeit AL2 + Stufengleiche Höhergruppier

Beitragvon Spid am 05.01.2017, 17:36

Richtig. Und ich bin der Überzeugung, daß spätestens das BAG dem AG den Kopf geraderücken würde.
Spid
 
Beiträge: 4563
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höherwertige Tätigkeit AL2 + Stufengleiche Höhergruppier

Beitragvon emna am 05.01.2017, 19:51

Aber nach bisherigen Recht war es doch so, dass für die laufende Auszahlung zwar EG 8 plus Zulage gezahlt wurde, aber im Hintergrund bereits ab Übertragung der Aufgabe fiktiv die EG 9 mit der neuen (ggf nicht stufengleichen) Stufenlaufzeit mit gelaufen ist und dann ab Aushändigung des Zeugnisses entsprechend fest in die EG9 mit der bis dahin erreichten Stufenzeit gewechselt wurde.....
emna
 
Beiträge: 13
Registriert: 22.11.2011, 00:19

Re: Höherwertige Tätigkeit AL2 + Stufengleiche Höhergruppier

Beitragvon Spid am 05.01.2017, 20:13

Nein.
Spid
 
Beiträge: 4563
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höherwertige Tätigkeit AL2 + Stufengleiche Höhergruppier

Beitragvon qwer am 05.01.2017, 21:37

Hab nochmal nachgelesen:

§ 13 (VKA) Eingruppierung in besonderen Fällen
4. Grundsätzliche Eingruppierungsregelungen (Vorbemerkungen)
8. Ausbildungs- und Prüfungspflicht
(3) Hat eine Beschäftigte/ein Beschäftigter die für ihre/seine Eingruppierung nach den Absätzen 1 und 2 vorgeschriebene Prüfung nicht abgelegt, ist ihr/ihm alsbald die Möglichkeit zu geben, Ausbildung und Prüfung nachzuholen. Besteht hierzu aus Gründen, die die/der Beschäftigte nicht zu vertreten hat, keine Möglichkeit oder befindet sich die/der Beschäftigte in der Ausbildung, erhält sie/er mit Wirkung vom Ersten des vierten Monats nach Beginn der maßgebenden Beschäftigung eine persönliche Zulage. Die Zulage wird in Höhe des Unterschiedes zwischen dem Entgelt, das sie/er jeweils erhalten würde, wenn sie/er zu diesem Zeitpunkt in der ihrer/seiner Tätigkeit entsprechenden Entgeltgruppe eingruppiert gewesen wäre, und dem jeweiligen Entgelt ihrer/seiner bisherigen Entgeltgruppe gewährt. Sonstige Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis, die von der Entgeltgruppe abhängen, richten sich während der Zeit, für die die Zulage gezahlt wird, nach der der Tätigkeit der/des Beschäftigten entsprechenden Entgeltgruppe.

Aus dem Satz: "zu diesem Zeitpunkt in der ihrer/seiner Tätigkeit entsprechenden Entgeltgruppe eingruppiert gewesen wäre" geht meines Erachtens hervor, das der Mitarbeiter ab dem 01.03.2016 dann die Zulage stufengleich erhält, weil ein Beschäftigter z.B E8 Stufe 4 zum Zeitpunkt (z.B. 01.03.2016) in die (entsprechende Entgeltgruppe) E9 b Stufe 4 eingruppiert gewesen wäre.

Seht ihr das genau so?
qwer
 
Beiträge: 38
Registriert: 18.02.2014, 17:12

Re: Höherwertige Tätigkeit AL2 + Stufengleiche Höhergruppier

Beitragvon Spid am 05.01.2017, 22:34

Ja.
Spid
 
Beiträge: 4563
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Nächste

Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 4 Gäste