Startseite

Rückzahlung der Jahressonderzahlung

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Rückzahlung der Jahressonderzahlung

Beitragvon MiaRia am 11.01.2017, 08:14

Hallo ihr Lieben,

ich habe da mal eine Frage.
Ich habe meinen ehemaligen Arbeitgeber Anfang November um einen Aufhebungsvertrag zum 30.11.2016 gebeten. Mein Arbeitsverhältnis endete somit am 30.11.2016.
Am 29.11.2016 erhielt ich meine letzte Entgeltzahlung in der die Jahressonderzahlung beinhaltet war.

Gestern erhielt ich Post mit der Rückforderung der Jahressonderzahlung, da ich gem. § 20 TVöD nicht am 01.12. angestellt war.

Meine Frage! Kann die Jahressonderzahlung zurückfordert werden?

Über eure Antworten freue ich mich sehr!
MiaRia
 
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2017, 08:01

Re: Rückzahlung der Jahressonderzahlung

Beitragvon Spid am 11.01.2017, 08:17

Ja, es sei denn im Aufhebungsvertrag wurde etwas anderes vereinbart.
Spid
 
Beiträge: 3593
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Rückzahlung der Jahressonderzahlung

Beitragvon MiaRia am 11.01.2017, 08:24

Und muss ich dann den Brutto oder Nettobetrag zurückzahlen?
MiaRia
 
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2017, 08:01

Re: Rückzahlung der Jahressonderzahlung

Beitragvon Controller am 11.01.2017, 09:04

Du kannst doch nur zurückzahlen, was du auch erhalten hast.
Für die Rückzahlung bzw. Verrechnung von Steuern, Krankenkassenbeiträgen, U1, Zusatzversorgungsbeiträgen usw. ist dein Ex-Arbeitgeber zuständig. Das könntest du als Privatmensch selber gar nicht regeln, selbst wenn du wolltest.
Controller
 
Beiträge: 246
Registriert: 03.11.2011, 13:40

Re: Rückzahlung der Jahressonderzahlung

Beitragvon MiaRia am 11.01.2017, 09:05

Ok, danke.
Mein Ex-Arbeitgeber hat nämlich den Bruttobetrag zurückgefordert.
MiaRia
 
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2017, 08:01


Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: APerfectStorm, callum und 8 Gäste