Startseite

Eingruppierung Tvöd-p

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Eingruppierung Tvöd-p

Beitragvon tanda am 11.01.2017, 23:01

Hallo,
vielleicht kann mir einer helfen.
Nach der neuen Eingruppierung kann ich von KR 7 in die P8 hochgruppiert werden. Aktuell bin ich Stufe 4 mit Steigerung in Stufe 5 im August 2017.
wenn ich mich jetzt hochgruppieren lasse, lande ich dann wieder bei Stufe 4 und fange bei Null an mit der Steigerung? Oder kann ich den Antrag erst im September stellen wenn die Stufenerhöhung durch ist? Hätte ja ein Jahr lang zeit.
Lohnt sich die Höhergruppierung in diesem Fall dann? mein Vertrag läuft auf 70% und momentan habe ich noch Steuerklasse 5 (noch in Elternzeit bis September)
Leider finde ich nirgendwo was dazu.
danke schon mal :)
tanda
 
Beiträge: 1
Registriert: 11.01.2017, 22:47

Re: Eingruppierung Tvöd-p

Beitragvon Spid am 12.01.2017, 08:05

Wenn Du nach einem TVÖD-P suchst, kannst Du auch nichts hilfreiches finden - den gibt es nämlich nicht. Die aktuell in die P-Tabelle eingruppierten TB sind im TVÖD-K oder TVÖD-B. Der Fehler ist aber recht verbreitet und findest sich auch hier auf der Seite. Zudem kann niemand aus einer EG der Kr-Anwendungstabelke höhergruppiert werden, da die TB zum 01.01.2017 in die P-Tabelle übergeleitet waren und eine Höhergruppierung auf Antrag immer auf den 01.01.2017 zurückwirkt, mithin also auf Basis des Ergebnisses dieser Überleitung geschieht - zudem macht die Rückwirkung Überlegungen zum Aufschieben von Anträgen nach einem Stufenaufstieg obsolet, da ein solcher dann ja nicht stattgefunden hat. Schließlich gibt es auch keine Kr7.
Spid
 
Beiträge: 5329
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Eingruppierung Tvöd-p

Beitragvon atatat am 12.01.2017, 08:09

Du wirst in die P7 übergeleitet?
Egal wann du 2017 die HG aufgrund der neuen EGO beantragst, sie wird ab dem 1.1. zurückgerechnet.
Und die Laufzeit starten bei 0.
Nichts zu machen.
Was die Steuerklasse bei der Überlegung zu suchen hat erschließt sich mir nicht, da am Ende über den Jahresausgleich es wurscht ist ob 3 5 oder 6 bist.
Aber das ist oftmals der gedankliche Fehler den die Menschen machen. Ich kann allen nur raten: macht Steuerklasse 4 mit Faktor, dann bekommt ihr das, was euch zusteht, direkt.
Ob sich die HG auf die Jahre gesehen rechnet muss man dann selber ausrechnen und mit seinen Lebensplanungen abgleichen.

EDIT: Spid war (wie fast immer) schneller.
atatat
 
Beiträge: 4667
Registriert: 13.11.2009, 10:44


Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste