Startseite

Tarifrunde 2018

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Julianna am 19.06.2017, 15:38

Spid hat geschrieben:Es gibt einen "TVÖD SUE"?


Ja. Sozial- und Erziehungsdienst.
Julianna
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.12.2013, 17:08

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Spid am 19.06.2017, 15:40

Interessant. Wo gäbe es da wohl den Text zu?
Spid
 
Beiträge: 6095
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Julianna am 19.06.2017, 15:47

Spid hat geschrieben:Interessant. Wo gäbe es da wohl den Text zu?


Ich zeige es dir gerne, aber sooo versteckt ist es ja nicht....

Stufenlaufzeiten:

http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/sue/stufen.html
Julianna
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.12.2013, 17:08

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Spid am 19.06.2017, 15:53

Das ist einfach nur eine Unterseite dieser Website. Mich interessiert der Text des von Dir behaupteten - und von mir in seiner Existenz bezweifelten - Tarifvertrags.
Spid
 
Beiträge: 6095
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon yamato am 20.06.2017, 05:35

Ich würde nicht viel von den nächsten Tarifverhandlungen Kommunen/Bund erwarten.
so kurz nach der Bundestagswahl hat keiner der Verhandlungspartner einen Grund nett zu den Beschäftigten zu sein, daher werden es lange und harte Verhandlungen ohne tolles Ergebnis werden.
Ich würde tippen, 1,7 im ersten und 1,5 im zweiten Jahr und je nachdem wer die uns dann im Bund regiert evtl. ein Mindestbetrag von 50 €.
yamato
 
Beiträge: 365
Registriert: 18.01.2011, 10:29

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Slow am 20.06.2017, 09:34

Meiner Meinung nach wäre es wichtig die Bereitschaftsdiente abzuschaffen.

Wen eine Anwesenheit vorliegt, sollte der Mitarbeiter mit 100% bezahlt und auch mit der vollen Arbeitszeit vergütet werden. Dies sollte meiner Meinung nach ein Ziel sein was erreicht werden sollte, auch wenn auf langer Sicht erst.

Allein ohne die Bereitschaftsdienste würde man deutlich mehr verdienen und deutlich weniger Arbeiten als mit einer geringen Gehaltserhöhung jährlich.

Keine Bereitschaftsdienste mehr !
Slow
 
Beiträge: 1
Registriert: 20.06.2017, 09:25

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Controller am 21.06.2017, 09:40

Laufzeit 24 Monate.
2x 3,5%.
Dynamisieren der Sonderzahlung. Aufstockung des Zuschusses der VL auf 52 Euro.
2 Freie Tage.

Klar, man kann mit wenig zufrieden sein. Aber noch sind die Zeiten für Erhöhungen günstig. Wenn die Wirtschaft wieder krankt, Arbeitslosigkeit steigt und die Steuereinnahmen sinken, dann werden Verhandlungen sehr viel schwerer. Selbst 1,5% müssen dann wieder erkämpft werden. Nutzen wir die Gunst der Stunde.
Controller
 
Beiträge: 281
Registriert: 03.11.2011, 13:40

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon ronaan am 21.06.2017, 12:49

LoE auf die propagierten 8% anheben.

35-Stunden-Woche.

Meinetwegen auch 24 Monate Laufzeit mit 2x 3,5%.

Gerne auch Anhebung der VL auf ein nennenswertes Niveau.

JSZ 100% für alle.
ronaan
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.04.2012, 12:28

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Hr. Gesheimer am 22.06.2017, 06:58

Genau das ist der Grund, warum letztendlich keine gescheiten Verhandlungsergebnisse erzielt werden. Anstelle dafür zu sorgen, dass es allen besser geht wird zunächst mal gefordert, dass man das bekommt, was auch der Arbeitskollege hat. Es werden letztlich so viele Nebenkriegsschauplätze eröffnet, dass man es den Arbeitgebervertretern viel zu leicht macht, gesichtswahrend die Hauptforderungen soweit abzumildern, dass für den Großteil der Beschäftigten bestenfalls ein Nettorealerhalt herauskommt.

"Angleichung der Jahressonderzahlung"
"Aufstockung der IT-Futzie-Zulage in bayrischen Ballungsgebieten mit einen Mietspiegel, der um das mindestens 2,3-fache vom Bundesdurchschnitt abweicht"
"Verdopplung der Feiertagszuschläge für Schulhausmeister, sofern der Totensonntag auf einem Wochenende liegt"
"Gleicher Lohn in Ost und West"

Alles Partikularinteressen. Wenn die Arbeitnehmer mit einer einfachen Forderung, z.B."10 % über 24 Monate" oder "3 Wochenstunden weniger für jeden" ins Rennen gingen und dies auch konsequent verhandelten, ohne sich mit faulen Kompromissen (LoB, VL oder ähnlicher unwichtiger Quatsch) abspeisen zu lassen, ginge es allen vertretenen Arbeitnehmern besser.
Hr. Gesheimer
 
Beiträge: 31
Registriert: 11.07.2014, 09:05

Re: Tarifrunde 2018

Beitragvon Motorhead am 22.06.2017, 07:46

Einspruch.

Die Verhandlungsposition ist vor allem aufgrund des geringen gewerkschaftlichen Organisationsgrades relativ schwach.
Motorhead
 
Beiträge: 1138
Registriert: 05.01.2010, 14:21

VorherigeNächste

Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], CMcCandless, helgo, nause15, starnight79 und 40 Gäste