Seite 3 von 66

Re: Tarifrunde 2018

BeitragVerfasst: 14.06.2017, 13:21
von Motorhead
sigma5345 hat geschrieben:Ich verstehe gar nicht, dass ihr alle weniger arbeiten gehen wollt ... das bedeutet ja im Umkehrschluss, dass ihr mehr zu Hause seid. Und wo passieren die meisten Unfälle .... richtig ;-).


Ist ein Nullsummenspiel, solange die vorhandene Arbeit gerechter verteilt wird:-)

Re: Tarifrunde 2018

BeitragVerfasst: 14.06.2017, 16:16
von Turbo76
Ich wäre für eine Lohnerhöhung in %, statt eines Sockelbetrags.
Ja, fies, aber ich denke die oberen EG-Gruppen sollten mal überproportional frisiert werden.

Re: Tarifrunde 2018

BeitragVerfasst: 19.06.2017, 10:29
von armerknecht
Meinetwegen müssen die Löhne nicht steigen, es langt wenn die Gesetzte so gemacht werden das man bei 2400 Euro Brutto immer mind. 2000 Euro Netto ausgezahlt bekommt....

Re: Tarifrunde 2018

BeitragVerfasst: 19.06.2017, 12:24
von Kaiser80
armerknecht hat geschrieben:Meinetwegen müssen die Löhne nicht steigen, es langt wenn die Gesetzte so gemacht werden das man bei 2400 Euro Brutto immer mind. 2000 Euro Netto ausgezahlt bekommt....


Ja, sollte unbedingt inhaltlich von den Tarifvertragsparteien angegangen werden! mei o mei...

Re: Tarifrunde 2018

BeitragVerfasst: 19.06.2017, 12:27
von Kaiser80
Motorhead hat geschrieben:Forderung wie die EVG machen: Auswahlentscheidung zwischen Gehaltssteigerung, Reduzierung Wochenarbeitszeit bzw. Urlaubserhöhung.

Ansonsten:

Abschaffung LOB und Umlage auf die Einzelmonate
Abschaffung JSZ und Umlage auf die Einzelmonate
Abschaffung VL oder ernsthafter Betrag
35 - Stunden Woche anpeilen - wegen meiner sofortige Umsetzung mit Kompensierung im Tabellenentgelt
perspektivische Ausrichtung der Matrix an der realen Welt


Gute Vorschläge, ergänzend: Abschaffung LOB als Kompensation für 35h/Woche.

Re: Tarifrunde 2018

BeitragVerfasst: 19.06.2017, 12:35
von DaHuaba
Nix da LOB abschaffen, da ham wir jetz seit 10 Jahren dran rumgedoktort, sitzen in dreitausend Arbeitsgruppen, haben ordnerweise Handlungsleitfäden erstellt, feilschen um 5% hin oder her, wursteln an unerreichbaren Zielvereinbarungen rum und sorgen nach wie vor für ordentlich Unmut bei den Kolleginnen und Kollegen... Und jetzt kommt so ein innovativer Vorschlag der LOB abschaffen will? Pff wo kämen wir denn da als öD hin?

Re: Tarifrunde 2018

BeitragVerfasst: 19.06.2017, 14:35
von Julianna
Abschaffung der Tatsache, dass man im TVöD SUE viel längere Stufenlaufzeiten hat, als in anderen Bereichen der TVöD. Das finde ich ungerecht.
Warum ist das eigentlich so???

Re: Tarifrunde 2018

BeitragVerfasst: 19.06.2017, 14:49
von Spid
Es gibt einen "TVÖD SUE"?

Re: Tarifrunde 2018

BeitragVerfasst: 19.06.2017, 15:31
von was_guckst_du
..TVöD Süd :-D

Re: Tarifrunde 2018

BeitragVerfasst: 19.06.2017, 15:31
von Turbo76
Spid hat geschrieben:Es gibt einen "TVÖD SUE"?

Sie haben Miau den Einsatz versaut.

DaHuaba hat geschrieben:Nix da LOB abschaffen, da ham wir jetz seit 10 Jahren dran rumgedoktort, sitzen in dreitausend Arbeitsgruppen, haben ordnerweise Handlungsleitfäden erstellt, feilschen um 5% hin oder her, wursteln an unerreichbaren Zielvereinbarungen rum und sorgen nach wie vor für ordentlich Unmut bei den Kolleginnen und Kollegen... Und jetzt kommt so ein innovativer Vorschlag der LOB abschaffen will? Pff wo kämen wir denn da als öD hin?

Wir hatten sogar Schulungen, wie man die 1,5h LOB-Gespräch kommunikationsgerecht ableistet, ohne für den Rest des Jahres das Bedürfnis zu haben, Vorgesetzte oder Mitarbeiter die Treppe runterzustoßen :D.