Startseite

Betriebsausflug

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Re: Betriebsausflug

Beitragvon ITheini am 14.06.2017, 09:20

Kann die Frage schon verstehen, aber ganz nachvollziehbar ist es nicht (ich find das ein wenig kleinkariert). Wenn Du nun wirklich an der Betriebsfeier teilnehmen willst (und es nicht nur ungerecht findest, dass die Kollegen die Zeit gut geschrieben bekommen), dann stell doch einen Antrag bzw. mache das dem vorgesetzten deutlich. Dann wird schon eine Antwort kommen und es werden sicherlich Lösungen gefunden. Du scheinst ja bislang nach dem Motto gefahren zu sein "ich gehe davon aus, dass es nicht gehen wird". Wer sagt das? Manchmal muss man einfach auch nur fragen...
ITheini
 
Beiträge: 817
Registriert: 22.05.2012, 11:41

Re: Betriebsausflug

Beitragvon sigma5345 am 14.06.2017, 09:24

Ihr könntet auch vorschlagen, dass die die den Badbetrieb aufrecht erhalten und der Hausmeister an einem anderen Termin den Ausflug machen (beispielsweise im Herbst wenn das Bad geschlossen ist)
sigma5345
 
Beiträge: 582
Registriert: 04.06.2014, 07:27

Re: Betriebsausflug

Beitragvon Miau! am 14.06.2017, 09:43

Lars73 hat geschrieben:Soweit der Arbeitgeber noch objektiven Kriterien einzelne Mitarbeiter wegen dienstlichen Notwendigkeiten von der Teilnahme am Betriebsausflug ausschließt ist dies nicht zu beanstanden. Bevorzugt sollten Freiwillige gesucht werden um notwendige Dienstleistungen aufrecht zu erhalten.

Genau, wir suchen uns Freiwillige, die wir dann per Dienstanweisung von der Teilnahme am Betriebsfest ausschließen. Bild

"Liebe Mitarbeiter,

um das Betriebsfest auch in diesem Jahr reibungslos abwickeln und dennoch den Dienstbetrieb aufrechterhalten zu können, suchen wir dringend Freiwillige, die bereit sind, sich die Teilnahme am Bestriebsfest von der Dienststellenleitung widerspruchslos untersagen zu lassen. Ihren zahlreichen Meldungen sehen wir gerne entgegen.

Fröhliche Grüße
Ihr Präsidium"
Von meinem Desktop-PC gesendet.
Miau!
 
Beiträge: 545
Registriert: 24.09.2016, 18:53

Re: Betriebsausflug

Beitragvon mumble am 14.06.2017, 10:05

Also wir fahren bewusst erst Mitte September damit unsere Freibadler mitfahren können.
Der eine Ausflug an dem der Hausmeister nicht mitfahren kann wird ihn schon nicht umbringen. Ist ja nicht jedes Jahr so.
Bei uns beschwert sich auch einer immer weil er nicht mitfahren kann, da er das Bus fahren nicht verträgt.
Jedem kann man es nie recht machen.
mumble
 
Beiträge: 146
Registriert: 02.02.2012, 08:03

Re: Betriebsausflug

Beitragvon Kaffeetassensucher am 14.06.2017, 10:20

Egal ob Betriebsfest oder Betriebsausflug ...

"Frei" werden die Mitarbeiter, die daran teilnehmen, sicher nicht bekommen, denn sie nehmen ja am Betriebsausflug teil und "müssen" ihre Zeit also mit den Kollegen auf der Jück verbringen, statt zu Hause in der Hängematte liegen zu dürfen.
Und so etwas gilt normalerweise als Arbeitszeit und wird entsprechend auf dem Zeitkonto berücksichtigt.

Ich weiß ja nun nicht, wie es bei euch so ist, bei uns erfolgt vor solchen Veranstaltungen ziemlich lange im Vorfeld bereits eine Mitarbeiterbefragung, wer daran teilnehmen wird, inklusive verbindlicher Anmeldung.
Ganz so überraschend, dass der Arbeitgeber plötzlich sagt "huch, wir müssen ja morgen schließen!" sollte es eigentlich nicht kommen.
Deshalb, wie bereits gesagt: Einfach anmelden, wenn das Bad für den Tag dann schließen muss, dann ist es eben so. Aber nicht euer Problem.

Für den Hausmeister ist es natürlich Pech, dass er da keine Wahl hat, ggf. sogar gerne selber mit auf den Betriebsausflug will. Kommt im Arbeitsleben aber vor, dass an bestimmten Tagen eben bereits bestimmte Pflichten auf dem Plan stehen, die Priorität genießen.
Dann ist es eben erst nächstes Jahr wieder möglich.
Kaffeetassensucher
 
Beiträge: 33
Registriert: 12.10.2016, 19:15

Re: Betriebsausflug

Beitragvon Miau! am 14.06.2017, 12:20

Was wohl los wäre, wenn der Hausmeister ein schwerbehinderte Hausmeisterin wäre...?
Von meinem Desktop-PC gesendet.
Miau!
 
Beiträge: 545
Registriert: 24.09.2016, 18:53

Re: Betriebsausflug

Beitragvon Hr. Gesheimer am 14.06.2017, 12:35

Miau! hat geschrieben:Was wohl los wäre, wenn der Hausmeister ein schwerbehinderte Hausmeisterin wäre...?


Was soll da schon los sein? Sie könnte an dem Betriebsausflug nicht teilnehmen, da an dem betreffenden Tag die Schulentlassungsfeier statt findet. Das änderte sich auch nicht, sollte sie farbig, buddhistischen Glaubens, transgender oder Ü50 sein...
Hr. Gesheimer
 
Beiträge: 31
Registriert: 11.07.2014, 09:05

Re: Betriebsausflug

Beitragvon Miau! am 14.06.2017, 13:06

Und tags drauf kommt der Osterhase.
Von meinem Desktop-PC gesendet.
Miau!
 
Beiträge: 545
Registriert: 24.09.2016, 18:53

Re: Betriebsausflug

Beitragvon tunkelrot am 14.06.2017, 18:10

In unserer Stadtverwaltung wurde in diesem Jahr den Teilzeitbeschäftigten bei Teilnahme am Betriebsausflug die Stunden so gut geschrieben, als ob sie den ganzen Tag arbeiten würden.
Es gibt für diesen Tag auch keinen Jourdienst. Man muss entweder mitfahren, Urlaub oder Zeitausgleich nehmen. Ich finde das ungerecht.
tunkelrot
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.06.2017, 18:03

Re: Betriebsausflug

Beitragvon sigma5345 am 15.06.2017, 05:17

Und was ist daran ungerecht, wenn der Arbeitgeber einen Tag gewährt an dem man mit den Kollegen mal einen Ausflug machen kann? Ach ich verstehe .... die Teilzeitbeschäftigten sollten dabei auch noch Überstunden ansammeln da sie den Chef den ganzen Tag sehen müssen^^. Klar - ist verständlich :-D

EDIT: Mal ernsthaft ... Zum Urlaub / Zeitausgleich kann man an so einem Tag nicht gezwungen werden:
http://www.frag-einen-anwalt.de/Betrieb ... f4948.html
sigma5345
 
Beiträge: 582
Registriert: 04.06.2014, 07:27

VorherigeNächste

Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 12 Gäste