Startseite

Höhergruppierung Eg8 -> Eg9a

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Höhergruppierung Eg8 -> Eg9a

Beitragvon gruebel91 am 17.07.2017, 20:00

Hallo zusammen,

auch ich habe eine Frage zum Höhergruppierungsantrag.

Ich arbeite aktuell noch im Ausländeramt. Vermutlich aber nicht mehr lange. Zum 01.11. kann ich bei einer anderen Gemeinde anfangen. Bislang eingruppiert bin ich in Eg8 und bei der zukünftigen rutsche ich auf Eg7 runter.

Jetzt meine Frage: Ich kann ja rückwirkend einen Antrag auf Höhergruppierung stellen. Kann ich diesen gleichzeitig mit meiner Kündigung einreichen? Bekomme ich dann noch Geld zurück.

Vllt. kann mir jemand weiterhelfen...
Vielen Dank
Gruebel91
gruebel91
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.07.2017, 19:51

Re: Höhergruppierung Eg8 -> Eg9a

Beitragvon atatat am 18.07.2017, 07:46

gruebel91 hat geschrieben:Jetzt meine Frage: Ich kann ja rückwirkend einen Antrag auf Höhergruppierung stellen. Kann ich diesen gleichzeitig mit meiner Kündigung einreichen?
Rückwirkend ist zwar ein falsche Bezeichnung, aber Ja das kannst du bis zum 31.12. und Ja du kriegst dein Geld.
atatat
 
Beiträge: 4447
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Höhergruppierung Eg8 -> Eg9a

Beitragvon was_guckst_du am 18.07.2017, 07:59

...mit der Folge, dass die neue (vielleicht niedrigere) Stufe wohl auch bei der Einstellung bei der neuen Gemeinde Berücksichtigung finden wird...
was_guckst_du
 
Beiträge: 1867
Registriert: 12.05.2011, 08:59
Wohnort: Bochum

Re: Höhergruppierung Eg8 -> Eg9a

Beitragvon Spid am 18.07.2017, 08:20

Inwiefern ändert sich dadurch die einschlägige Berufserfahrung?
Spid
 
Beiträge: 4912
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höhergruppierung Eg8 -> Eg9a

Beitragvon was_guckst_du am 18.07.2017, 08:32

Spid hat geschrieben:Inwiefern ändert sich dadurch die einschlägige Berufserfahrung?

..woher willst du denn wissen, welche Berufserfahrung auf der neuen Stelle einschlägig ist?...
was_guckst_du
 
Beiträge: 1867
Registriert: 12.05.2011, 08:59
Wohnort: Bochum

Re: Höhergruppierung Eg8 -> Eg9a

Beitragvon Spid am 18.07.2017, 08:34

Ich habe nicht geschrieben, daß ich das wüßte, noch hätte das für meine Ausführungen Belang.
Spid
 
Beiträge: 4912
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höhergruppierung Eg8 -> Eg9a

Beitragvon was_guckst_du am 18.07.2017, 08:42

..eben...deine Ausführungen in diesem Zusammenhang haben kein Belang...
was_guckst_du
 
Beiträge: 1867
Registriert: 12.05.2011, 08:59
Wohnort: Bochum

Re: Höhergruppierung Eg8 -> Eg9a

Beitragvon Spid am 18.07.2017, 08:47

Das ist unzutreffend. Daran ändert auch der übermäßige Gebrauch von Satzzeichen nichts.
Spid
 
Beiträge: 4912
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höhergruppierung Eg8 -> Eg9a

Beitragvon atatat am 18.07.2017, 09:07

Habt ja beide "Recht":
Für den Rechtsanspruch von mehr als Stufe 1 wg. einschlägige BE ist es irrelvant was man vorher für ne Stufe hatte.

Für die Anwendung §16.2a ist die Stufe durchaus von Belang, kann aber von einem willigen AG via 16.2 Satz 3 korrigiert werden.

Fazit:
HG Antrag für den Rechtsanspruch einer Einstufung irrelevant.
HG Antrag für Einstufung nach aktueller Stufe irrelvant, weil man da eh einen willigen AG benötigt.
Zuletzt geändert von atatat am 18.07.2017, 09:14, insgesamt 1-mal geändert.
atatat
 
Beiträge: 4447
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Höhergruppierung Eg8 -> Eg9a

Beitragvon was_guckst_du am 18.07.2017, 09:12

Spid hat geschrieben: Daran ändert auch der übermäßige Gebrauch von Satzzeichen nichts.


...wenn die Argumente ausgehen, darf man sich ruhig auch mal daran stören... :-D
was_guckst_du
 
Beiträge: 1867
Registriert: 12.05.2011, 08:59
Wohnort: Bochum

Nächste

Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 13 Gäste