Startseite

Formulierung Antrag auf Höhergruppierung

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Formulierung Antrag auf Höhergruppierung

Beitragvon Kim am 12.09.2017, 19:47

Hallo ich möchte gerne einen Antrag auf Höhergruppierung aufgrund der neuen EGO stellen. Welche Formulierung ist unmissverständlich bzw. ist ratsam. Muss ich angeben in welche Entgeltgruppe ich höhergruppiert werden will oder muss der AG bei der Prüfung meines Antrages dieses feststellen - also was nach der neuen EGO die richtige Eingruppierung wäre?
Wie lange darf der AG für die Prüfung des Antrages brauchen?
Vielen Dank schon jetzt für die Rückmeldungen!!!!
Kim
 
Beiträge: 4
Registriert: 18.08.2016, 07:40

Re: Formulierung Antrag auf Höhergruppierung

Beitragvon Spid am 12.09.2017, 19:55

"Ich beantrage meine Höhergruppierung nach §29b TVÜ-VKA." reicht völlig aus. Der Antrag entfaltet seine Wirkung unmittelbar, mithin entsteht auch der Anspruch des TB unmittelbar, so daß der TB den AG nach angemessener Fristsetzung - zwei Wochen bzw. der sich nach diesem Zeitraum anschließende Regelauszahlungstermin wären wohl adäquat - in Verzug setzen kann.
Spid
 
Beiträge: 5690
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Formulierung Antrag auf Höhergruppierung

Beitragvon Kim am 12.09.2017, 20:03

Wow! Danke für die schnelle Antwort!!!
Ja so schreib ich das.... schönen Abend noch!
Kim
 
Beiträge: 4
Registriert: 18.08.2016, 07:40

Re: Formulierung Antrag auf Höhergruppierung

Beitragvon Sachbearbeiterin am 13.09.2017, 09:04

Na soooo einfach ist das aber nun auch nicht. Nicht für jeden ergeben sich ja aufgrund der neuen EGO automatisch Verbesserungen.... Das muss man schon vorher prüfen, ob man tatsächlich auch zu denen gehört, bei denen die neue EGO tatsächlich eine höhere EG vorsieht. Ansonsten nützt auch die richtige Formulierung nichts....
Sachbearbeiterin
 
Beiträge: 16
Registriert: 20.07.2016, 11:57

Re: Formulierung Antrag auf Höhergruppierung

Beitragvon nichts_tun am 13.09.2017, 11:07

Doch, so einfach ist das. Sollte irrtümlich ein Beschäftigter einen solchen Antrag gestellt haben, entfaltet er keine Wirkung. Mithin bleibt dann der Beschäftigte in seiner korrekten Eingruppierung.
nichts_tun
 
Beiträge: 154
Registriert: 17.05.2014, 16:21

Re: Formulierung Antrag auf Höhergruppierung

Beitragvon peer80 am 13.09.2017, 21:43

Ich denke auch, so einfach ist es nicht!
Ich wurde in P11/5 am 01.01.17 übergeleitet von Kr 9c Stufe 5.
Am 01.03. dann regulärer Stufenaufstieg nach 6.
Sollte ich nun Höhergruppierung beantragen und in P12/4 kommen, habe ich weniger, Brutto als jetzt.
peer80
 
Beiträge: 23
Registriert: 22.05.2016, 18:58

Re: Formulierung Antrag auf Höhergruppierung

Beitragvon Draco am 14.09.2017, 05:56

Den Antrag zu stellen ist so einfach wie beschrieben. Ob es immer sinnvoll ist steht auf einem anderem Blatt.....
Draco
 
Beiträge: 473
Registriert: 27.02.2012, 16:14

Re: Formulierung Antrag auf Höhergruppierung

Beitragvon peer80 am 14.09.2017, 14:49

Hier steht aber auch die Aussage von nichts_tun:
....Sollte irrtümlich ein Beschäftigter einen solchen Antrag gestellt haben, entfaltet er keine Wirkung....

Dem ist mitnichten so. Wird der Antrag gestellt und es kommt ein niedrigeres Gehalt durch den Neubeginn in der niedrigeren Stufe, so hat der AN Pech. zurückzunehmen ist der Antrag nicht mehr.
peer80
 
Beiträge: 23
Registriert: 22.05.2016, 18:58

Re: Formulierung Antrag auf Höhergruppierung

Beitragvon Spid am 14.09.2017, 14:54

Das kommt ganz auf den Irrtum an.
Spid
 
Beiträge: 5690
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Formulierung Antrag auf Höhergruppierung

Beitragvon peer80 am 14.09.2017, 15:08

Spid hat geschrieben:Das kommt ganz auf den Irrtum an.


???
peer80
 
Beiträge: 23
Registriert: 22.05.2016, 18:58

Nächste

Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste