Startseite

Höhergruppierung

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Höhergruppierung

Beitragvon kaugummi2017 am 10.10.2017, 07:48

Hallo liebe Community,

hier mein Anliegen:
Juli dieses Jahres bin ich von E9b Stufe 4 auf E9b Stufe 5 aufgestiegen.
Ich überlege mir einen Antrag auf Höhergruppierung zu stellen, da sich es auch von der Tätigkeit her ergibt und auch meine Vorgesetzte gemeint hat ich solle es tun.

Was man mir nicht sagen konnte:
Wenn ich den Antrag auf E9c stelle werde ich wohl auf jeden Fall wieder bei Stufe 4 landen.
Das wären brutto ca.115€ weniger. Wird das dann verrechnet?
Da das Prozedere nicht von heute auf morgen durch ist, muss ich dann auch einen Teil der Jahressonderzahlung zurückzahlen, die ja auf Grundlage von aktuell E9b Stufe 5 gezahlt würde?

Danke schon mal im Voraus.
kaugummi2017
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.10.2017, 07:37

Re: Höhergruppierung

Beitragvon Spid am 10.10.2017, 07:55

Sofern Du mit „verrechnet“ meinst, daß Du überzahltes Entgelt zurückzahlen mußt, lautet die Antwort auf beide Fragen „ja“.
Spid
 
Beiträge: 7002
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höhergruppierung

Beitragvon atatat am 10.10.2017, 08:44

Bedenke, dass die Stufenlaufzeit wieder bei 0 anfängt und du für Jan-Juni 200€ mehr, dann allerdings für 8,5 Jahre weniger als jetzt bekommst.
Wann du da dann insgesamt mehr hast....
Eine Tätigkeitsänderung auf eine 9c oder höhere Stelle würde dir jedoch eine stufengleiche Höhergruppierung ermöglichen.

Sollte man sich mal genau überlegen.
atatat
 
Beiträge: 5198
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Höhergruppierung

Beitragvon kaugummi2017 am 10.10.2017, 16:49

Die Stufe wird ja nicht genullt. Ich komme dann wieder in Stufe 4.Langfristig lohnt sich das.
kaugummi2017
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.10.2017, 07:37


Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot], Spider und 33 Gäste