Startseite

Rufbereitschaft/Zeitgrenzen?

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Rufbereitschaft/Zeitgrenzen?

Beitragvon Runkelrübe am 10.10.2017, 08:07

Guten Morgen,
ich benötige nochmal Euer Schwarmwissen.
Im Augenblick arbeite ich 39Wochenarbeitsstunden von Montags bis Freitags und 54 Stunden Rufbereitschaft geleistet an 7 Tagen wöchentlich, 52 Wochen im Jahr abzüglich Urlaub.
Ist das im Rahmen bzw.. gibt es hierzu einen Rahmen?
Vielleicht weiß ja jemand von Euch Rat,
schöne Grüße
Runkelrübe
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.10.2017, 07:41

Re: Rufbereitschaft/Zeitgrenzen?

Beitragvon Onza am 10.10.2017, 09:00

Es ist nicht im Rahmen und lt. Arbeitszeitgesetz nicht erlaubt.

Spid würde jetzt schreiben, dass der TVÖD hierzu keine Regelungen enthält.
Onza
 
Beiträge: 116
Registriert: 30.11.2016, 21:00

Re: Rufbereitschaft/Zeitgrenzen?

Beitragvon atatat am 10.10.2017, 09:12

Zählt Ruf­be­reit­schaf­ten zur Ar­beits­zeit im Sin­ne des Ar­beits­zeit­ge­set­zes (Arb­ZG)?
Ich dachte nicht, von daher ist was jetzt nicht mit dem Arb­ZG vereinbar?
atatat
 
Beiträge: 5198
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Rufbereitschaft/Zeitgrenzen?

Beitragvon Spid am 10.10.2017, 09:18

Die Zeit der Rufbereitschaft zählt nicht zur Arbeitszeit und ist deshalb grundsätzlich ohne bestimmte Grenzen zulässig. Es kommt im geschilderten Fall in erster Linie dann zu Problemen, wenn tatsächliche Arbeitseinsätze erfolgen. Dann beginnt jeweils die Ruhezeit von vorn, auch wenn die Arbeitseinsätze gehäuft an Sonntagen auftreten, könnte irgendwann §11 Abs. 1 oder Abs. 3 ArbZG tangiert werden. Zudem darf der Arbeitgeber ja keine Zeit zur Arbeitsaufnahme festlegen, wenn man mithin das Wasserwerk in Bad Reichenhall in Rufbereitschaft betreut und sich zum Geburtstag der Schwiegermutter in Kassel befindet, kann die Arbeitsaufnahme schon mal ein paar Stunden dauern. Zeitkritische Aufgaben bedürfen Mithin einer Bereitschaft und keiner Rufbereitschaft. Fraglich ist jedenfalls, ob der AG hier sein Ermessen bei der Ausübung des Direktionsrechts nicht überschreitet, weil er die berechtigten Interessen des AN nicht hinreichend berücksichtigt.
Spid
 
Beiträge: 7003
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Rufbereitschaft/Zeitgrenzen?

Beitragvon Runkelrübe am 12.10.2017, 07:42

Schönen Dank für Eure Kommentare, d.h. für mich, da es um die Betreuung von Tieren geht, je nach Sachlage ein schnelles eingreifen meinerseits erfolgen muss, da natürlich die Gesunderhaltung der Tiere, zu der wir nach Tierschutzverordnung (und Nutzung des gesunden Menschenverstandes) verpflichtet sind an erster Stelle steht.
Interessant, da muss ich wohl noch mal ganz neu verhandeln, interessant auch dass es bis dato nicht mal dem PR aufgefallen ist. Danke Spid.
Runkelrübe
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.10.2017, 07:41

Re: Rufbereitschaft/Zeitgrenzen?

Beitragvon Spid am 12.10.2017, 07:50

Runkelrübe hat geschrieben:Schönen Dank für Eure Kommentare, d.h. für mich, da es um die Betreuung von Tieren geht, je nach Sachlage ein schnelles eingreifen meinerseits erfolgen muss, da natürlich die Gesunderhaltung der Tiere, zu der wir nach Tierschutzverordnung (und Nutzung des gesunden Menschenverstandes) verpflichtet sind an erster Stelle steht.


Ich sehe es eher so, daß die Gesunderhaltung von Menschen mit ganz erheblichem Abstand zur Gesunderhaltung von Tieren an erster Stelle steht.
Spid
 
Beiträge: 7003
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Rufbereitschaft/Zeitgrenzen?

Beitragvon atatat am 12.10.2017, 08:49

Runkelrübe hat geschrieben:Schönen Dank für Eure Kommentare, d.h. für mich, da es um die Betreuung von Tieren geht, je nach Sachlage ein schnelles eingreifen meinerseits erfolgen muss, da natürlich die Gesunderhaltung der Tiere, zu der wir nach Tierschutzverordnung (und Nutzung des gesunden Menschenverstandes) verpflichtet sind an erster Stelle steht.

Wenn dein Arbeitgeber eine kurze Reaktionszeit und umgehende Anwesenheit am Arbeitsort verlangt, dann ist es keine Rufbereitschaft mehr.
atatat
 
Beiträge: 5198
Registriert: 13.11.2009, 10:44


Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste