Startseite

Abfindung / Aufhebungsvertrag

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Abfindung / Aufhebungsvertrag

Beitragvon Zukunft2018 am 14.11.2017, 14:11

Ich bin mit meinem jetztigen Arbeitgeber dabei einen Aufhebungsvertrag auszuhandeln.

Frage: "Werden Beschäftigungszeiten des vorherigen Arbeitgebers bei der Abfindungshöhe mitberücksichtigt und wird ggf. auch die Ausbildungszeit angerechnet?"

Bei mir sieht es wie folgt aus:

Sep. 2003 - Juli 2006 Ausbildung bei der Stadt 1
Juli 2006 - April 2010 Arbeitgeber Stadt 1 (übernahme nach Ausbildung)
Mai 2010 - bis heute Arbeitgeber Stadt 2

Der Arbeitgeber möchte pro Beschäftigungsjahr ein halbes Brutto Monatsgehalt zahlen. Dies ist okay. Mich würde halt interessieren ob der Zeitraum des Arbeitgebers 1 auch berücksichtigt werden muss. Es waren alles nahtlose Übergänge. Kann auch mehr gezahlt werden, was muss beachtet werden??

Ich bitte um Infomaterial und bedanke mich für die Hilfe
Zukunft2018
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.11.2017, 13:57

Re: Abfindung / Aufhebungsvertrag

Beitragvon Lars73 am 14.11.2017, 14:18

Da kein tariflicher oder gesetzlicher Anspruch auf Abfindung besteht gibt es auch keine Vorgaben welche Zeiten zu berücksichtigen sind. Grundsätzlich sind keine Gründe zu erkennen für Zeiten bei anderen Arbeitgebern Abfindungen anzubieten.
Lars73
 
Beiträge: 3166
Registriert: 08.08.2012, 20:08

Re: Abfindung / Aufhebungsvertrag

Beitragvon Texter am 14.11.2017, 14:20

Der Arbeitgeber muss keine Abfindung zahlen. Die Abfindung ist Verhandlungssache.
Texter
 
Beiträge: 13
Registriert: 11.10.2017, 11:15

Re: Abfindung / Aufhebungsvertrag

Beitragvon Zukunft2018 am 14.11.2017, 14:40

§ 34 Kündigung des Arbeitsverhältnisses

sagte etwas zu den zeiten die eingehalten werden sollen.

Das heißt es weiter:
3.Wechseln Beschäftigte zwischen Arbeitgebern, die vom Geltungsbereich dieses Tarifvertrages erfasst werden, werden die Zeiten bei dem anderen Arbeitgeber als Beschäftigungszeit anerkannt.

Daher die Frage, ob dies aus auch bei einem Aufhebungsvertrag zutrifft
Zukunft2018
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.11.2017, 13:57

Re: Abfindung / Aufhebungsvertrag

Beitragvon DaHuaba am 14.11.2017, 14:50

Was hat denn jetzt die Beschäftigungszeit mit einer frei verhandelbaren Abfindung zu tun?
DaHuaba
 
Beiträge: 262
Registriert: 14.06.2016, 08:12

Re: Abfindung / Aufhebungsvertrag

Beitragvon Lars73 am 14.11.2017, 15:00

Zentral ist doch alleine, wenn dein Arbeitgeber dich unbedingt loswerden will und er es ohne Vereinbarung nicht kann wird er halt entsprechend viel anbieten.

Da für die Kündigungsregelungen (Kündigungsfrist und eingeschränkte Kündbarkeit im Tarifgebiet West nur die Zeiten beim aktuellen Arbeitgeber zählen wird der Normalfall sein, dass nur diese Zeiten gelten.

Soweit sich die Abfindung an § 1a KSchG orientiert. Dafür gelten nur die Zeiten beim aktuellen Arbeitgeber.

Aber fordern kannst du mehr. Bekommen wahrscheinlich eher nicht.
Lars73
 
Beiträge: 3166
Registriert: 08.08.2012, 20:08


Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Mulle und 19 Gäste