Startseite

Eingruppierung ab Stufe 4 nicht möglich?

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Eingruppierung ab Stufe 4 nicht möglich?

Beitragvon Martin1980 am 15.11.2017, 01:44

Hallo ich hab mal kurz eine Frage dazu:

(2) 1 Bei Einstellung werden die Beschäftigten der Stufe 1 zugeordnet, sofern keine einschlägige Berufserfahrung vorliegt. 2 Verfügt die/der Beschäftigte über eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens einem Jahr, erfolgt die Einstellung in die Stufe 2; verfügt sie/er über eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens drei Jahren, erfolgt bei Einstellung nach dem 31. Dezember 2008 in der Regel eine Zuordnung zur Stufe 3.

Also ist bei Neuanstellungen eine Eingruppierung in Stufe 4 ÜBERHAUPT nicht möglich?

Ich erwäge einen Jobwechsel und mir wurde die Stufe 3 angeboten. Ich besitze 5 Jahre Berufserfahrung in der Branche und müsste bei einem Wechsel weniger verdienen. Deshalb die Frage... Bin aktuell in der Privatwirtschaft beschäftigt.

Vielen Dank schon mal!
Martin1980
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.11.2017, 01:00

Re: Eingruppierung ab Stufe 4 nicht möglich?

Beitragvon KaiBLN am 15.11.2017, 04:50

Also wenn der Arbeitgeber gewillt ist, ist auch eine höhere Eingruppierung möglich. In meinen Fall bin ich gleich in Stufe 5 eingestiegen ohne vorher im ÖD gewesen zu sein.

Lg
KaiBLN
 
Beiträge: 25
Registriert: 12.10.2016, 14:03

Re: Eingruppierung ab Stufe 4 nicht möglich?

Beitragvon Onza am 15.11.2017, 08:00

Kann ich bestätigen. Ist aber Verhandlungssache. Der AG kann die höhere Stufe gewähren - muss es aber nicht.
Onza
 
Beiträge: 103
Registriert: 30.11.2016, 21:00

Re: Eingruppierung ab Stufe 4 nicht möglich?

Beitragvon atatat am 15.11.2017, 08:14

Wenn man einschlägige Berufserfahrung hat, dann hat man das Anrecht, das bis zu 3 Jahre davon anerkennat wird.
Darüber hinaus, kann der AG mehr anrechnen.
§16.2 Satz 3
3Unabhängig davon kann der Arbeitgeber bei Neueinstellungen zur Deckung des Personalbedarfs Zeiten einer vorherigen be-ruflichen Tätigkeit ganz oder teilweise für die Stufenzuordnung berücksichtigen, wenn diese Tätigkeit für die vorgesehene Tätigkeit förderlich ist.

Soweit die tarifliche Situation.

Also ist in deinem Fall eine Eingruppierung in Stufe 4 tarifrechtlich nicht möglich! Denn für eine Stufe 4 müßtest du 6 Jahre förderliche Zeiten vorweisen.

In deinem Fall (5 Jahre Berufserfahrung) bleibt daher nur eine übertarifliche Lösung.
atatat
 
Beiträge: 5087
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Eingruppierung ab Stufe 4 nicht möglich?

Beitragvon Martin1980 am 15.11.2017, 16:23

Ok vielen Dank!
Martin1980
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.11.2017, 01:00


Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Mulle und 18 Gäste