Startseite

Kündigung der Entgelttabellen

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Re: Kündigung der Entgelttabellen

Beitragvon atatat am 06.01.2018, 15:27

xalur hat geschrieben: So ist ein Jungingenieur bereits nach 3 Jahren im TVÖD 11 bei 63k.

Also eine "freier" verhandelbar Einstufung würde da schon helfen.
Sprich Einstellung des JungIngs mit Stufe 3 (obwohl Berufsanfänger)
Bei Bewährung nach einem Jahr die Stufe 4,5,6 je nachdem, als Verkürzung oder als Zulage.

Aber dazu wären die meisten Personaler nicht bereit.
atatat
 
Beiträge: 5993
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Kündigung der Entgelttabellen

Beitragvon Brownyy am 06.01.2018, 17:16

Generell sollten die Gehälter ab E10 besser vergütet werden. Es geht ja nicht nur um Ingenieure, sondern generell darum gute Akademiker im öD zu halten bzw. zu bekommen.
Brownyy
 
Beiträge: 185
Registriert: 24.04.2017, 18:09

Re: Kündigung der Entgelttabellen

Beitragvon tTt am 07.01.2018, 13:07

Vor allem auch in den höheren Entgeltgruppen die Durchlässigkeit leben. Tariflich vereinbarte Maßnahmen auch wirklich umsetzen. Diese strikte Klassentrennung Studium Ausbildung ist einfach überholt. Fokussierung auf Tätigkeiten setzen und entsprechend nach der vorgesehenen Entgeltgruppe bezahlen unabhängig der Ausbildung - wenn das Gremium den Mitarbeiter für befähigt hält. Nicht erst nach Ende des Verfahrens noch erst die Bezahlung festlegen. Der ganze Ablauf ist sehr intransparent.

Weitere Maßnahmen wie Dienstwagen für alle Beschäftigte die es wollen, Zuschüsse für Mittagessen oder vielleicht kostenfreie Kantine etc. anbieten.
Kostenfreie Betriebskindergärten zu den betrieblichen Arbeitszeiten für alle Beschäftigte, Erhöhung VWL auf übliche 40€ pro Monat. Die 6,65€ pro Monat sind nicht mehr zeitgemäß.
Es gibt wirklich sehr viel, was der öffentliche Dienst zur Arbeitgeberattraktivität tun könnte, statt zu handeln wird immer nur debattiert.
Selbstverständlichkeiten nicht noch extra hervorheben.
Mitarbeiter deutlich mehr schulen und eine stabile Personalentwicklung etablieren. Da hapert es zum Teil auch gewaltig.
tTt
 
Beiträge: 120
Registriert: 28.10.2015, 19:53

Re: Kündigung der Entgelttabellen

Beitragvon Brownyy am 07.01.2018, 19:14

Da sind einige Dinge, die nicht jeden betreffen dabei. Warum sollte mein Betrieb eine kostenfreie Kinderbetreuung stellen? Da haben wir genau wie bei kostenfreien ÖPNV Tickets das Problem, dass derjenige, der dies nicht nutzen kann schlichtweg keinen Vorteil hat.

Da bin ich bei der erhöhten VWL eher bei dir.
Brownyy
 
Beiträge: 185
Registriert: 24.04.2017, 18:09

Re: Kündigung der Entgelttabellen

Beitragvon Kaiser80 am 08.01.2018, 08:30

atatat hat geschrieben:
Aber dazu wären die meisten Personaler nicht bereit.


Weil sie schlicht nicht "die Eier" dazu haben dies dann anderen langjährigen TB zu verweigern.

Ich habe in 3 Behörden in 15 Jahren, zudem 8 Jahren PR Arbeit KEINE einzige Stufenlaufzeitverkürzung gesehen. Häufig mit dem Argument "Da kann ja dann jeder kommen, fangen wir gar nicht erst an"
Kaiser80
 
Beiträge: 920
Registriert: 27.07.2015, 09:02

Re: Kündigung der Entgelttabellen

Beitragvon tTt am 08.01.2018, 09:58

Brownyy hat geschrieben:Da sind einige Dinge, die nicht jeden betreffen dabei. Warum sollte mein Betrieb eine kostenfreie Kinderbetreuung stellen? Da haben wir genau wie bei kostenfreien ÖPNV Tickets das Problem, dass derjenige, der dies nicht nutzen kann schlichtweg keinen Vorteil hat.

Bei den erwähnten Sachen profitiere ich auch nicht von allem, nur macht es den öD insgesamt Attraktiver. Das Thema Kinderbetreuung ist schwierig und so bekommt man auch mehr Flexibilität, da die Eltern das Kind dann in der Pause mal besuchen können, sich danach aber wieder in den Job reinhängen können -> geringeres Stresslevel.
Gerade auch im IT-Bereich kannst du mit Jobsicherheit tendenziell wenig Punkten - wer gut ist kann sich die Jobs aussuchen und muss sich wenig Gedanken machen, ob er im Falle des Falles was neues braucht. Derjenige ist schnell woanders untergebracht. Insgesamt werden öD IT-Stellen erst im 2. oder 3. Anlauf besetzt. Mit den Maßnahmen erhöht sich automatisch der Bewerberkreis und Stellen werden schneller Besetzt - ist ja im öD auch nicht immer so schnell der Fall und es springen viele wieder ab.

Bin mal gespannt, wann der öD entdeckt, dass hohe Mitarbeiterzufriedenheit Krankenstand senkt, ebenso die Produktivität steigert und auch für zusätzliche Bewerber sorgt - hohe Zufriedenheit spricht sich rum...

Ich würde z.B. am liebsten eine LTE-Datenkarte zu den Bundkonditionen erhalten, den monatlichen Betrag vom Gehalt direkt abziehen, in der pW das normalste der Welt, im öD alles nicht erlaubt...
Solche Konditionen findest du halt nirgends.

Tech-Labor und keine 120% zeitliche Auslastung um sich auch während der Arbeitszeit mit neuen Technologien wieder auseinander zu setzen -> spielerisch das lebenslange Lernen.

Ich könnte das ewig ergänzen, Geld ist nicht alles, aber gerade auch in den höheren Entgeltgruppen driftet die Schere zwischen Bezahlung und Workload/Verantwortung zu weit auseinander, wenn man es mit der pW vergleicht.
Schuld daran ist auch die chronische Unterbesetzung. Hängt aber auch stark vom Arbeitgeber ab.
Die anderen AG greifen dann wieder auf teures externes Personal zurück. Aber auch bei exzessiven externen Einsatz sorgt das bei internen wieder für zusätzliche Arbeit -> Externe müssen öfters angelernt werden, überwacht, und die ganze Organisation und Abrechnung muss ja auch vom SB des Teams übernommen werden -> Effektivität des SB sinkt. Ziel verfehlt.
tTt
 
Beiträge: 120
Registriert: 28.10.2015, 19:53

Re: Kündigung der Entgelttabellen

Beitragvon Mannheim am 08.01.2018, 10:20

Endlich mal die Angestellten die AL II bzw. Fachwirt haben nicht in E9 verhungern lassen.

Der letzte Abschluss war auch grandios weil das Weihnachtsgeld gekürzt wurde. Also ist effektiv nicht viel hängen geblieben. Die sollten mal ein wenig mehr fordern wie einen Inflationsausgleich.
Mannheim
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.08.2016, 13:07

Re: Kündigung der Entgelttabellen

Beitragvon Kat am 08.01.2018, 10:27

Mit AII kann man auf Stellen bis EG 12 (oder sogar 13?). Wenn bei Euch die Leute auf EG9 "verhungern" hat das nichts mit den Tarifverträgen zu tun sondern mit Deinem Arbeitgeber, der den Leuten ohne Studium keine höherwertigen Tätigkeiten überträgt. Der Tarifvertrag gibt das aber her.
Kat
 
Beiträge: 1943
Registriert: 05.10.2009, 20:43

Re: Kündigung der Entgelttabellen

Beitragvon Spid am 08.01.2018, 10:31

Mannheim hat geschrieben:Endlich mal die Angestellten die AL II bzw. Fachwirt haben nicht in E9 verhungern lassen.

Der letzte Abschluss war auch grandios weil das Weihnachtsgeld gekürzt wurde. Also ist effektiv nicht viel hängen geblieben. Die sollten mal ein wenig mehr fordern wie einen Inflationsausgleich.


Neben dem, was @Kat zutreffend ausführte, gibt es keine E9 mehr. Durch die Abschaffung dieser Entgeltgruppe wurde Dein Wunsch mithin bereits in der letzten Tarifrunde realisiert.
Spid
 
Beiträge: 9096
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Kündigung der Entgelttabellen

Beitragvon Onza am 08.01.2018, 10:48

Was mich betrifft: Die Motivation der Mitarbeiter in der Verwaltung lässt sich nur bedingt durch die Eingruppierung/das Gehalt positiv beeinflussen.

Mir wäre viel wichtiger, wenn das Thema "Seilschaften" und "informelle Beziehungen" im öD verschwindet und Mitarbeiter nach Leistung beurteilt und gefördert werden. Damit wäre schon viel Unfrieden beseitigt. Perfekt wäre es dann noch, wenn die Politik sich auf ihre originären Aufgaben beschränken würde und die Verwaltungsspitze sich mal traut, die Politiker_innen in ihre Schranken zu verweisen.
Onza
 
Beiträge: 168
Registriert: 30.11.2016, 21:00

VorherigeNächste

Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Akara, DaGoodness, Google [Bot] und 19 Gäste