Startseite

Kündigungsfrist - Beschäftigungszeit

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Re: Kündigungsfrist - Beschäftigungszeit

Beitragvon Fabs am 04.01.2018, 20:54

In Bremen und im Saarland gibt es Arbeitskammern, die so etwas kostenlos für ihre Mitglieder erledigen.

Formulierungen im Auflösungsvertrag könnten sein:

Der Arbeitgeber verpflichtet sich dem Arbeitnehmer ein wohlwollendes qualifiziertes Abschlusszeugnis auszustellen. Als Abschlussformel dient der folgende Wortlaut: "Herr Müller verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch hin. Sein Ausscheiden bedauern wir sehr und bedanken uns für seine stets guten und engagierten Leistungen. Sowohl beruflich als auch privat wünschen wir weiterhin viel Erfolg und alles Gute."

Du könntest dir auch gleich dein ganzes Zeugnis selbst schreiben und es dem Auflösungsvertrag als Anlage beifügen. Beispiele für gute Zeugnisse gibt es im Netz zur Genüge.
-Frischling und Nachwuchspersonaler

Allgemeiner Sicherheitshinweis:
Im Forum sind Angestellte aus dem öD aktiv - wir bitten um Ihr Verständnis.
Fabs
 
Beiträge: 46
Registriert: 18.08.2017, 08:05

Re: Kündigungsfrist - Beschäftigungszeit

Beitragvon Krafti17 am 09.01.2018, 17:36

In Ordnung.
Vielen Dank für deine Antwort.
Letztendlich wird es darauf hinauslaufen, dass ich versuche, früher zu kündigen.
Falls man es nicht macht, muss ich entweder die reguläre Kündigungszeit in Anspruch nehmen, und die mir fehlenden Tage anderweitig hinbekommen oder es auf ein (nicht stattfindendes) Gerichtsverfahren drauf ankommen lassen.
Vielen Dank nochmal :)
Krafti17
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.01.2018, 17:02

Vorherige

Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], jorgk37 und 20 Gäste