Startseite

Urlaubsanspruch Kündigung

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Urlaubsanspruch Kündigung

Beitragvon Krafti17 am 09.01.2018, 17:39

Hallo,

eine Frage beantwortet, komme ich direkt zur nächsten.

Ich möchte in der zweiten Jahreshälfte kündigen.
Arbeite bereits seit mehr als 3 Jahren beim selben Arbeitgeber.
Eine Kommunalverwaltung, also nach TVÖD Kommune.

Wie viel Urlaub steht mir zu? Die kompletten 30 Tage?
Ich meine das mal gelernt zu haben ;)

Kann mir jemand definitiv eine Auskunft geben?

Danke euch!! :)
Krafti17
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.01.2018, 17:02

Re: Urlaubsanspruch Kündigung

Beitragvon Spid am 09.01.2018, 17:45

Zwölftelregelung, mindestens 20 Tage.
Spid
 
Beiträge: 8965
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Urlaubsanspruch Kündigung

Beitragvon Krafti17 am 09.01.2018, 20:05

Ist es nicht so, dass man wenn man nach dem 30.6. eines Jahres ausscheidet man den kompletten Urlaubsanspruch hat?
Krafti17
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.01.2018, 17:02

Re: Urlaubsanspruch Kündigung

Beitragvon Spid am 09.01.2018, 20:12

Nein.
Spid
 
Beiträge: 8965
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Urlaubsanspruch Kündigung

Beitragvon Lars73 am 09.01.2018, 20:38

Man hat den kompletten gesetzlichen Anspruch (20 Tage bei 5-Tagewoche). Der tarifliche Urlaubsanspruch wird aber gekürzt. Aber eben maximal bis zum gesetzlichen Anspruch.
Lars73
 
Beiträge: 3563
Registriert: 08.08.2012, 20:08

Re: Urlaubsanspruch Kündigung

Beitragvon mm.sln am 10.01.2018, 15:46

Eine Kollegin ging 2017 in Rente, letzter Arbeitstag war der 31.07.17. Sie hat 30 Tage Urlaub beantragt und genehmigt bekommen - und auch genommen. War das nun richtig oder falsch?
mm.sln
 
Beiträge: 53
Registriert: 02.05.2012, 13:31

Re: Urlaubsanspruch Kündigung

Beitragvon Lars73 am 10.01.2018, 15:50

Ein Anspruch auf 30 Tage Urlaub bestand bei Anwendung TvöD nicht. Soweit die Verrentung nicht langfristig klar war (und der Urlaub schon genommen war) könnte es allerdings korrekt gewesen sein.
Lars73
 
Beiträge: 3563
Registriert: 08.08.2012, 20:08

Re: Urlaubsanspruch Kündigung

Beitragvon mm.sln am 10.01.2018, 15:54

Die Verrentung der Kollegin war langfristig klar, sie ging regulär in Rente (mit 65 Jahren und 6 Monaten). Der letzte anwesende Arbeitstag war der 30.06., den gesamten Juli 2017 hatte sie Urlaub. Hat auch aufgrund von Unklarheiten, wie viel Urlaub ihr zusteht, explizit beim Personalamt nachgefragt, und zur Antwort bekommen, 30 Tage stehen ihr zu ...
mm.sln
 
Beiträge: 53
Registriert: 02.05.2012, 13:31

Re: Urlaubsanspruch Kündigung

Beitragvon Motorhead am 10.01.2018, 16:04

Selbst die Beamten haben diesen Anspruch auf den vollen Urlaub, unter großem Geschimpfe, nicht mehr.
Motorhead
 
Beiträge: 1333
Registriert: 05.01.2010, 14:21

Re: Urlaubsanspruch Kündigung

Beitragvon speedcat am 11.01.2018, 15:44

Motorhead hat geschrieben:Selbst die Beamten haben diesen Anspruch auf den vollen Urlaub, unter großem Geschimpfe, nicht mehr.


Veto, Motorhead ...

Im Falle der Pensionierung bei Beamten besteht sehr wohl der volle Urlaubsanspruch, sofern der Eintritt in den Ruhestand in der zweiten Jahreshälfte liegt (zumindest in NRW lt. § 18 Abs. 3 Satz 3 FrUrlV NRW).

Aber das war ja eigentlich nicht Thema ...
speedcat
 
Beiträge: 26
Registriert: 04.07.2012, 08:29

Nächste

Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Franknatic, Google [Bot], Hannoi und 63 Gäste