Startseite

Aufstiegsmöglichkei?

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Aufstiegsmöglichkei?

Beitragvon Blaufinchen am 15.04.2018, 17:31

Hallo zusammen,

ich denke, dass meine Frage etwas untypisch ist aber ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Kurz zu meiner Geschichte.
2014 bin ich als Quereinsteigerin durch eine Förderung des Jobcenters an eine kommunale Verwaltungsstelle ran gekommen, diese Stelle war auf 2 Jahre befristet. Man muss dazu sagen, dass ich keine abgeschlossene Ausbildung habe aber bereits Büroerfahrungen im Vorfeld hatte.
Nachdem die 2 Jahre Förderung beendet waren hat mich der Amtsleiter mit der Begründung, dass ich keine Ausbildung habe nicht weiterbeschäftigt (mein Arbeitszeugnis ist sehr gut). Nun bin ich in eine Tätigkeit gerutscht die nur noch mit E3 vergütet wird aber in der selben Kommune. Dort hätte die Möglichkeit intern an eine Verwaltungsstelle zu kommen wenn sich das Personalamt nicht quer stellen würde, weil ich keine abgeschlossene Ausbildung habe. Alle meine versuche sich auf eine andere Stelle zu bewerben sind gescheitert. Meine Bewerbungen wurden nicht einmal berücksichtigt.
Gibt es eine Möglichkeit diese 2 Jahre Erfahrung in der Verwaltung geltend zu machen? Es kann ja nicht sein, dass ich bei einer geförderten Stelle gut genug bin und dann plötzlich nicht mehr geeignet bin, weil die Ausbildung fehlt.

Hat jemand eine Idee was ich machen kann? Ich bin total verzweifelt, weil mir wirklich Steine in den Weg gelegt werden und ich wirklich in meinem jetztigen Job unglücklich bin.
Über jeden Tipp bin ich glücklich!

Gruß
Blaufinchen
Blaufinchen
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2018, 17:16

Re: Aufstiegsmöglichkei?

Beitragvon frodobeutlin100 am 15.04.2018, 17:56

Mach die Verwaltungsprüfung 1 ....
frodobeutlin100
 
Beiträge: 1939
Registriert: 12.09.2013, 06:22

Re: Aufstiegsmöglichkei?

Beitragvon Blaufinchen am 15.04.2018, 17:58

Würde ich sofort machen, kann ich nicht. Ich kann sie nur machen wenn ich auf einer Verwaltungsstelle sitze. Hab ich auch schon versucht.
Blaufinchen
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2018, 17:16

Re: Aufstiegsmöglichkei?

Beitragvon BeamterBR am 15.04.2018, 18:01

Blaufinchen hat geschrieben:Gibt es eine Möglichkeit diese 2 Jahre Erfahrung in der Verwaltung geltend zu machen? Es kann ja nicht sein, dass ich bei einer geförderten Stelle gut genug bin und dann plötzlich nicht mehr geeignet bin, weil die Ausbildung fehlt.

Hat jemand eine Idee was ich machen kann? Ich bin total verzweifelt, weil mir wirklich Steine in den Weg gelegt werden und ich wirklich in meinem jetztigen Job unglücklich bin.
Über jeden Tipp bin ich glücklich!

Gruß
Blaufinchen


Also bei uns und in unserer Umgebung ist es im kommunalen Bereich üblich für eine Verwaltungstätigkeit eine Ausbildung zu verlangen. Meistens wird dies als Voraussetzung definiert und Bewerber die diese nicht erfüllen, werden meistens aussortiert. Dies ist der Regelfall bei externen Bewerbern bei uns. Es gab aber auch schon fähige Personen, die mit Unterstützung des Amtsleiters den Angestellten Lehrgang 1 absolviert haben und dann auf EG5-EG6 eingesetzt wurden. Dies war aber auch im Zusammenhang damit, dass die Stellen EG 1-4 bei uns mehr oder weniger komplett ausgesourct wurden und man dem noch vorhandenen Personal eine Möglichkeit geben wollte zu bleiben und sich zu entwickeln (und vielleicht auch weil man dachte man hat 1 Ärgernis weniger)

Dies sind natürlich vollkommen persönliche Erfahrungen.
BeamterBR
 
Beiträge: 53
Registriert: 15.02.2018, 14:28

Re: Aufstiegsmöglichkei?

Beitragvon Blaufinchen am 15.04.2018, 18:06

Was ich in meinem Fall nicht verstehe, wieso war in den 2 Jahren Förderung die Ausbildung nicht wichtig. Damals bin ich auch nach E5 vergütet worden.
Blaufinchen
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2018, 17:16

Re: Aufstiegsmöglichkei?

Beitragvon frodobeutlin100 am 15.04.2018, 18:10

Blaufinchen hat geschrieben:Was ich in meinem Fall nicht verstehe, wieso war in den 2 Jahren Förderung die Ausbildung nicht wichtig. Damals bin ich auch nach E5 vergütet worden.


weil es von vornherein eine befristete Aishilfstätigkeit war, spielte die Ausbildung keine Rolle

für eine feste Stelle müssen die Voraussetzungen erfüllt sein
frodobeutlin100
 
Beiträge: 1939
Registriert: 12.09.2013, 06:22

Re: Aufstiegsmöglichkei?

Beitragvon Blaufinchen am 15.04.2018, 18:17

frodobeutlin100 hat geschrieben:
Blaufinchen hat geschrieben:Was ich in meinem Fall nicht verstehe, wieso war in den 2 Jahren Förderung die Ausbildung nicht wichtig. Damals bin ich auch nach E5 vergütet worden.


weil es von vornherein eine befristete Aishilfstätigkeit war, spielte die Ausbildung keine Rolle

für eine feste Stelle müssen die Voraussetzungen erfüllt sein




Es war eine befristete Verwaltungsstelle. Wenn man die andere Stelle befristen würde, könnte ich mich bewerben? Dann in der Zeit den A1 machen und hätte dann die Vorraussetzung.
Verstehe ich dich richtig?
Blaufinchen
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2018, 17:16

Re: Aufstiegsmöglichkei?

Beitragvon Spid am 15.04.2018, 18:23

Der TVÖD trifft keinerlei Regelungen zur Stellenbesetzung. Es ist dem AG überlassen, sachgerechte Kriterien für seine Personalauswahl festzulegen.
Spid
 
Beiträge: 8949
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Aufstiegsmöglichkei?

Beitragvon Blaufinchen am 15.04.2018, 18:30

Spid hat geschrieben:Der TVÖD trifft keinerlei Regelungen zur Stellenbesetzung. Es ist dem AG überlassen, sachgerechte Kriterien für seine Personalauswahl festzulegen.


Wo finde ich das schriftlich? Würde gerne etwas vorlegen können.
Blaufinchen
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2018, 17:16

Re: Aufstiegsmöglichkei?

Beitragvon Spid am 15.04.2018, 18:34

Naheliegenderweise im TVÖD - da Du die Abwesenheit einer Regelung untersuchen möchtest, ist eine nähere Bezeichnung der Fundstelle nicht möglich, da die Abwesenheit einer Norm nur durch Prüfung des gesamten Normenkataloges festgestellt werden kann.
Spid
 
Beiträge: 8949
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Nächste

Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cctru, daseinsvorsorge, DerDecka und 30 Gäste