Startseite

Höhergruppierung + Garantiebetrag

TVöD VKA, TV-V, TV-N
TVöD Sozial- und Erziehungsdienst

Höhergruppierung + Garantiebetrag

Beitragvon unerfahren am 17.04.2018, 08:54

Hallo Mitglieder,

mich beschäftigt eine wichtige Frage und das Ergebnis. Folgender Sachverhalt liegt:

Im Mai 2015 begann ich als Administrator einer Verwaltung mit E9a Stufe 3. Zwischenzeitlich wurde ich automatisch in die E9b Stufe 3 übergeleitet. Mit der neuen EGO zum 1.1.2017 beauftragte unsere Verwaltung eine Org-Untersuchung(Start war Mai 2017) inkl. Stellenbewertung, da diese noch aus BAT-Zeiten resultierten. Diese Org-Untersuchung ist bis heute nicht abgeschlossen bzw. wurde kein Ergebnis der Untersuchung und Stellenbewertung an die Mitarbeiter ausgesprochen. Bei mir ergibt sich eine neue Entgeltgruppe E10. Im Mai 2018 würde ich aber gleichzeitig die Stufe 4 in meiner aktuellen Entgeltgruppe erlangen. Die Höhergruppierung findet ja von E9b -> E9c -> E10 statt, richtig? Wenn mein Dienstherr nicht bis Mai die neue Entgeltgruppe offeriert und ich in Stufe 4 wandere, wie wirkt sich das auf die Höhergruppierung aus? Unsere Personalabteilung sagte mir, dass als Berechnungsgrundlage die ab 1.1.2017 erhaltene Entgeltgruppe + Stufe als Grundlage für die Höhergruppierung herangezogen wird.

Wenn ich aber im Mai in E9b St. 4(ca. 3.550€) aufsteige, aber auf Grundlage von 1.1.2017 von E9b St. 3(3.140€) nach E9c St. 2(ca. 3.220€) und dann nach E10 St. 2(ca. 3.380€), hätte ich doch weniger raus, als zum Zeitpunkt der Höhergruppierung, Stichwort Garantiebetrag?

Kann mich jemand aufklären, was auf welcher Grundlage der "richtige" Weg der Höhergruppierung wäre?

Danke Euch für eure Mühen.
unerfahren
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.03.2017, 07:55

Re: Höhergruppierung + Garantiebetrag

Beitragvon Spid am 17.04.2018, 09:08

Die Sachverhaltsschilderung ist inkonsistent, 2015 gab es noch keine E9a noch hätte irgendwann eine Überleitung aus E9a nach E9b erfolgen können. Hast Du in 2017 einen Antrag nach §29b TVÜ-VKA gestellt? Wenn nicht, bleibt es bei unverändert auszuübender Tätigkeit beim Überleitungsergebnis, eine Höhergruppierung fände nicht statt. Wurde der Antrag gestellt, wirkt er auf den 01.01.17 zurück. Mithin sind für die Höhergruppierung einzig die rechtlichen und tatsächlichen Umstände zu diesem Zeitpunkt maßgeblich.
Spid
 
Beiträge: 8959
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höhergruppierung + Garantiebetrag

Beitragvon atatat am 17.04.2018, 09:13

Klingt doof ist aber so.
Wenn deine Stelle nach neuer EGO eine E10 ist und du den Antrag nach §29b TVÜ-VKA gestellt hast, dann BIST du seit dem 1.1.2017 in der E10 und wurdest am 1.1.2017 von deiner damaligen EG9bs3 (3071€) zur 9cS2 (3145) zur E10s2 3302€ höhergruppiert.
Dies ist mehr als der Garantiebetrag.
Was danach kommt ist für die HG irrelevant. Nächstes Jahr verdienst du dann mehr als du jetzt im Mai bekommen würdest, wenn den Antrag nicht gestellt hast/hättest.

Dumm nur das bisher dein AG dir dann nicht dein Geld bezahlt hat und da solltest du es jetzt mal einfordern.
atatat
 
Beiträge: 5953
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Höhergruppierung + Garantiebetrag

Beitragvon MrRossi am 17.04.2018, 09:23

Bist du vielleicht beim Bund in einer Verwaltung?
MrRossi
 
Beiträge: 318
Registriert: 22.11.2016, 14:38

Re: Höhergruppierung + Garantiebetrag

Beitragvon Spid am 17.04.2018, 09:24

Da gab es zum 01.01.17 keine neue EGO.
Spid
 
Beiträge: 8959
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Höhergruppierung + Garantiebetrag

Beitragvon MrRossi am 17.04.2018, 09:29

Aber die 9a/b
MrRossi
 
Beiträge: 318
Registriert: 22.11.2016, 14:38

Re: Höhergruppierung + Garantiebetrag

Beitragvon TV-Ler am 17.04.2018, 09:33

MrRossi hat geschrieben:Aber die 9a/b

"Zum" 01.01.17 gab es die dort ebenfalls nicht.
Tipp (Jaaa, ich halte mich auch nicht in allen Fällen daran):
Wollen wir dem TE helfen: Posten
Wollen wir es nicht: Lassen

Übrigens: Es ist bereits alles gesagt, aber es haben noch nicht alle alles gesagt ;-)
TV-Ler
 
Beiträge: 6359
Registriert: 02.03.2010, 09:05

Re: Höhergruppierung + Garantiebetrag

Beitragvon MrRossi am 17.04.2018, 09:39

Ich versuche nur die Lage zu klären, da der Themenersteller ja augenscheinlich
falsch liegt mit seinen Ausführungen.
Ist das nicht erkennbar?
MrRossi
 
Beiträge: 318
Registriert: 22.11.2016, 14:38

Re: Höhergruppierung + Garantiebetrag

Beitragvon TV-Ler am 17.04.2018, 09:44

MrRossi hat geschrieben:Ich versuche nur die Lage zu klären,

Ich ebenfalls ;-)

MrRossi hat geschrieben:Ist das nicht erkennbar?

Doch, ist es.
Tipp (Jaaa, ich halte mich auch nicht in allen Fällen daran):
Wollen wir dem TE helfen: Posten
Wollen wir es nicht: Lassen

Übrigens: Es ist bereits alles gesagt, aber es haben noch nicht alle alles gesagt ;-)
TV-Ler
 
Beiträge: 6359
Registriert: 02.03.2010, 09:05

Re: Höhergruppierung + Garantiebetrag

Beitragvon Spid am 17.04.2018, 09:46

Da der TE bei „einer Kommune als alleiniger EDV-Administrator“ tätig ist, bleibt die Sachverhaltsschilderung des TE inkonsistent, eine Tätigkeit im Bereich des Bundes halte ich angesichts dessen jedoch für eine eher abwegige Vermutung.
Spid
 
Beiträge: 8959
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Nächste

Zurück zu TVöD Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 26 Gäste