Startseite

[NRW] Besoldungsrunde 2017 Nordrhein-Westfalen

Beamte der Bundesländer
Beamte der Kommunen (u.a. Städte, Gemeinden, Landkreise)
Kirchenbeamte

[NRW] Besoldungsrunde 2017 Nordrhein-Westfalen

Beitragvon Admin am 18.02.2017, 14:57

bitte hier alles posten was mit der Besoldungsrunde 2017 in NRW zu tun hat.
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 682
Registriert: 21.03.2009, 10:08

Re: Besoldungsrunde 2017 Nordrhein-Westfalen

Beitragvon PrinzP. am 18.02.2017, 18:44

Es hieß ja im Mai 2015:

"Im Jahr 2017 wird das für 2017 erzielte Tarifergebnis inhaltsgleich mit einer zeitlichen Verschiebung von 3 Monaten übertragen."

Rot/Grün würde ich allerdings durchaus zutrauen, dass man die 2,35% (-0,2%) für 2018 dann nicht inhaltsgleich überträgt ...
PrinzP.
 
Beiträge: 26
Registriert: 18.02.2017, 18:09

Re: Besoldungsrunde 2017 Nordrhein-Westfalen

Beitragvon paßkale am 18.02.2017, 20:34

Was heißt in diesem Fall inhaltsgleich? Eine Stufe 6 ab A9 mischt nicht wirklich Sinn. 3 Monate würde heißen ab März, damit läßt sich noch leben.
paßkale
 
Beiträge: 57
Registriert: 03.05.2016, 07:03

Re: Besoldungsrunde 2017 Nordrhein-Westfalen

Beitragvon PrinzP. am 18.02.2017, 20:41

paßkale hat geschrieben:Was heißt in diesem Fall inhaltsgleich? Eine Stufe 6 ab A9 mischt nicht wirklich Sinn. 3 Monate würde heißen ab März, damit läßt sich noch leben.


Inhaltsgleich heißt wohl zunächst +2,0% (-0,2%) bzw. 75€ (evtl. gemindert) ab 01.04.2017

und für 2018 ggf. weitere 2,35% (-0,2%).

Da die Stufen bei den Beamten ganz anders sind als im TV-L, wird dieses Resultat vermutlich in der Tat keinerlei Auswirkungen auf die Beamten haben. Wie man liest, soll es in Bayern wohl eine Einmalzahlung für alle Beamten i.H.v. 500,00 € geben, aber davon kann man in NRW wohl nur träumen.
PrinzP.
 
Beiträge: 26
Registriert: 18.02.2017, 18:09

Re: Besoldungsrunde 2017 Nordrhein-Westfalen

Beitragvon Der Obelix am 18.02.2017, 20:53

Dreams are my Reality...
Der Obelix
 
Beiträge: 72
Registriert: 14.09.2014, 07:29

Re: Besoldungsrunde 2017 Nordrhein-Westfalen

Beitragvon Admin am 19.02.2017, 18:07

wir werden in den nächsten Stunden eine Prognose-Rechnung für NRW wagen mit folgender Maßgabe:
1. +1,8% linear
2. ab 01.04.2017
3. um 0,2 Prozentpunkte verringerte Erhöhung um 75 EUR für alle Besoldungstabellenfelder <= 3200 EUR
4. Familienzuschläge +1,8% linear (ausgenommen die seit Jahren festen Bestandteile)
5. Anwärter +35 EUR pauschal
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 682
Registriert: 21.03.2009, 10:08

Re: Besoldungsrunde 2017 Nordrhein-Westfalen

Beitragvon Kommunalbeamter91 am 19.02.2017, 18:25

Ich frage mich woraus sich der Rückschluss ergeben soll, dass 0,2 % für die Versorgungsrücklage abgezogen werden sollten? §14a des ÜBesG findet sich im neuen LBesG nicht wieder und das neue Pensionsfondsgesetz, welches die Versorgungsrücklage ersetzt hat, spricht für 2017 über eine Zuführung in Höhe von 1,8 % der Besoldung von 2016.
Kommunalbeamter91
 
Beiträge: 10
Registriert: 19.02.2017, 18:15

Re: Besoldungsrunde 2017 Nordrhein-Westfalen

Beitragvon Admin am 19.02.2017, 19:11

Kommunalbeamter91 hat geschrieben:Ich frage mich woraus sich der Rückschluss ergeben soll, dass 0,2 % für die Versorgungsrücklage abgezogen werden sollten? §14a des ÜBesG findet sich im neuen LBesG nicht wieder und das neue Pensionsfondsgesetz, welches die Versorgungsrücklage ersetzt hat, spricht für 2017 über eine Zuführung in Höhe von 1,8 % der Besoldung von 2016.


OK, ich lese gerade in GV. NRW. S. 310:
Artikel 23
Aufhebung des Übergeleiteten Besoldungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen

Das Übergeleitete Besoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen vom 16. Mai 2013 (GV. NRW. S. 234), das durch Artikel 6 des Gesetzes vom 16. September 2014 (GV. NRW. S. 547) geändert worden ist, wird aufgehoben.



Damit kann ich auch keine Grundlage für den 0,2 Prozentpunkte Abzug mehr erkennen. Gibt es begründete gegenteilige Meinungen?

Ansonsten ergäbe sich für die neue Tabelle:
1. +2,0% linear
2. ab 01.04.2017
3. Erhöhung um 75 EUR für alle Besoldungstabellenfelder <= 3200 EUR
4. Familienzuschläge +2,0% linear (ausgenommen die seit Jahren festen Bestandteile)
5. Anwärter +35 EUR pauschal
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 682
Registriert: 21.03.2009, 10:08

Re: Besoldungsrunde 2017 Nordrhein-Westfalen

Beitragvon Der Obelix am 19.02.2017, 20:43

Eine weitere Stufe für ab A9 wäre ja lustig. Ach was, ich hau noch einen raus: Abschaffung kostendämpfungspauschale, 84,29% Weihnachtsgeld und 255 Urlaubsgeld. Das wäre doch was!
Der Obelix
 
Beiträge: 72
Registriert: 14.09.2014, 07:29

Re: Besoldungsrunde 2017 Nordrhein-Westfalen

Beitragvon elCaputo am 20.02.2017, 07:18

Verdi fordert jetzt die Übertragung der Ergebnisse auf die Beamten des Landes NRW und man geht offensichtlich von einer Reduzierung um 0,2 Prozent für den Versorgungs-abschlag aus. Zumindest ist dies schon in der Verdi-Forderung berücksichtigt.

Zitat:
"Für NRW gilt: Das TV-L Tarifergebnis wird drei Monate verzögert, inkl. 0,2 %igem Versorgungsabschlag, auf die Landes- und Kommunalbeamten übertragen. Dies hat die NRW-Landesregierung bereits im Jahr 2015 zugesagt."

Warum sollten die Dienstherren hinter dieser Gewerkschaftsforderung zurückstehen und freiwillig auf die Reduzierung um 0,2 % verzichten?
elCaputo
 
Beiträge: 131
Registriert: 06.01.2017, 07:24

Nächste

Zurück zu Beamte der Länder und Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast