Startseite

Besoldungsrunde 2017 Hessen

Beamte der Bundesländer
Beamte der Kommunen (u.a. Städte, Gemeinden, Landkreise)
Kirchenbeamte

Re: Besoldungsrunde 2017 Hessen

Beitragvon Landsknecht69 am 15.03.2017, 09:19

janastern hat geschrieben:Mein Chef hat Zweifel, ob die Freifahrtregelung für den öffentlichen Nahverkehr auch auf Kommunalbeamte übertragen wird. Ich hoffe es.
Mal abwarten, was man zu dem Thema noch hört.


MmN sind sämtliche Regelungen für Landesbeamte zwingend auch auf die Kommunalbeamten anzuwenden. Positive wie in dem Fall ebenso wie Negative. Die Gemeinden, Landkreise haben ja keine eigene Gesetzgebungskompetenz für ihre Beamten.
Mit schlechten Gesetzen und guten Beamten läßt sich immer noch regieren. Bei schlechten Beamten aber helfen uns die besten Gesetze nichts.
Landsknecht69
 
Beiträge: 120
Registriert: 06.03.2015, 10:00

Re: Besoldungsrunde 2017 Hessen

Beitragvon Schildbürger am 15.03.2017, 09:33

Vorausgesetzt die Regelung wird übernommen:
Ich habe gar keinen Dienstausweis. Mal schauen wie man das regeln will.
Schildbürger
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.03.2017, 09:32

Re: Besoldungsrunde 2017 Hessen

Beitragvon janastern am 15.03.2017, 11:21

Auf der Verdi-Homepage für Hessen steht folgendes:
Die Freifahrtberechtigung wird auch für die LandesbeamtInnen gelten. Freie Fahrt in ganz Hessen mit dem Dienstausweis, zunächst im Jahr 2018.
Was die KommunalbeamtInnen angeht, sagte Minister Beuth zu, bei den Kommunen dafür zu werben, die Regelung zu übernehmen.


Das Land Hessen will 50 Millionen pauschal an die Verkehrsverbünde zahlen.
Jede einzelne Kommune müsste dann auch dazu bereit sei, eine Pauschale zu zahlen.
Ich bezweifle, dass das passieren wird, weil es auch sozialpolitischen Sprengstoff birgt.

Sozialleistungsempfänger müssen in unserer Kommune mtl. mindestens 36,50 € für ein Diakonie-Ticket bezahlen (gilt für ab 9.00 Uhr Ticket, sonst noch teurer).
Wenn die Beamten/innen kostenlos fahren dürfen, wird es einen riesen Aufschrei geben.
janastern
 
Beiträge: 93
Registriert: 24.05.2013, 14:07

Re: Besoldungsrunde 2017 Hessen

Beitragvon Siraolo am 15.03.2017, 12:42

Hallo allerseits,

das mit dem Jobticket ist doch tatsächlich mal eine erfreuliche Geschichte!

Da ich nun aber schon seit fast 10 Jahren verbeamteter Lehrer bin und weder ich noch meine gesamten Kollegen einen Dienstausweis besitzen, wollte ich mal nachfragen, ob hier jemand vielleicht weiß, an wen ich mich da wenden muss, um einen zu bekommen.
Ans Staatliche Schulamt?

Vielen Dank im Voraus für konstruktive Antworten und viele Grüße,
Philipp
Siraolo
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.03.2017, 12:36

Re: Besoldungsrunde 2017 Hessen

Beitragvon Schildbürger am 15.03.2017, 15:56

Wenn die Regelung nicht auch für Kommunalbeamte gilt wäre das ein Hammer.
Bei Einführung der 42 Wochenstunden hat auch keiner nen Unterschied gemacht zwischen Landes und Kommunalbeamte.
Schildbürger
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.03.2017, 09:32

Re: Besoldungsrunde 2017 Hessen

Beitragvon Micha77 am 16.03.2017, 16:10

Auszug aus einer Mail - Schreiben vom HMdIS -

"Weiterhin wird ein hessenweites Jobticket für alle Bedienstete ab dem I . Januar 2018
eingeführt. Unter den üblichen Mitnahmeregeln für Partner und Kinder können ab
1. Januar die Bediensteten mithin in ganz Hessen den ÖPNV im Nah- und Regionalverkehr
kostenlos nutzen. Wir informieren Sie über das Jobticket im Detail, wenn die
Verhandlungen abgeschlossen sind."

Also erstmal abwarten...
Micha77
 
Beiträge: 105
Registriert: 19.06.2014, 15:36

Re: Besoldungsrunde 2017 Hessen

Beitragvon janastern am 16.03.2017, 17:00

Von Kollegen des benachbarten Regierungspräsidiums habe ich heute gehört, dass dort die Beihilfestelle die Anweisung erhalten hat, für die Bediensteten Dienstausweise zu erstellen.
janastern
 
Beiträge: 93
Registriert: 24.05.2013, 14:07

Re: Besoldungsrunde 2017 Hessen

Beitragvon Micha77 am 16.03.2017, 20:53

Plenarsitzung ab 21.03.2017:
http://starweb.hessen.de/cache/PLENUMON ... rdnung.htm

24.
Entschließungsantrag
der Fraktionen der CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN betreffend neuer Tarifabschluss für Hessen bringt deutliche Verbesserungen für Tarifbeschäftigte – inhaltsgleiche Übernahme des Tarifergebnisses für die Beamtinnen und Beamten
– Drucks. 19/4660 –

Aufruf:
Mittwoch nach TOP 22.
mit TOP 18.
Redezeit:
10 Minuten je Fraktion

Auszug aus dem Druck:
"... Die Freifahrtberechtigung kann dabei bequem durch den Dienstausweis nachgewiesen
werden. Die Versteuerung erfolgt pauschal durch das Land, womit den Beschäftigten
keine finanziellen Nachteile entstehen (keine Beitragspflicht in der Sozialversicherung
und keine Anrechnung als Sachbezug im Rahmen der Besoldung)."
Micha77
 
Beiträge: 105
Registriert: 19.06.2014, 15:36

Re: Besoldungsrunde 2017 Hessen

Beitragvon janme7 am 17.03.2017, 08:03

Leider finde ich keine Quelle ob die Zulagen von bis zu €1000 monatlich auch für Beamte möglich sein sollen.
Jemand beim Lesen darüber gestolpert ?

Viele Dank schonmal...
janme7
 
Beiträge: 34
Registriert: 24.01.2011, 09:51

Re: Besoldungsrunde 2017 Hessen

Beitragvon Micha77 am 28.04.2017, 07:49

Mittwoch, 03.05.2017
11.55 Uhr Erste Lesung des Gesetzentwurfs der Fraktionen der CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für ein Gesetz über die Anpassung der Besoldung und Versorgung in Hessen in den Jahren 2017 und 2018 und zur Änderung dienstrechtlicher Vorschriften (HBesVAnpG 2017/2018) (19/4825 ). Auch für diese Erste Lesung sind 45 Minuten Redezeit angesetzt.
http://starweb.hessen.de/cache/DRS/19/5/04825.pdf
Micha77
 
Beiträge: 105
Registriert: 19.06.2014, 15:36

VorherigeNächste

Zurück zu Beamte der Länder und Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste