Startseite

[allg] Erfährt Dienstherr von laufendem Ermittlungsverfahrn?

Beamte der Bundesländer
Beamte der Kommunen (u.a. Städte, Gemeinden, Landkreise)
Kirchenbeamte

[allg] Erfährt Dienstherr von laufendem Ermittlungsverfahrn?

Beitragvon larisbo am 12.06.2017, 18:45

Hallo.
Habe gerade in einem anderem Forum diese Frage gesehen,welche mein Interessen geweckt hat.Hat jemand eine Antwort dafür ?

"Eine Freund von mir Beamte auf Widerruf hat bei seiner Einstellung angegeben keine laufenden Ermittlungsverfahren anhängig zu haben.Obwohl er eine hatte.Nun ist er in seiner Ausbildung.Das Verfahren ist wohl so gering und es wird sehr wahrscheinlich eingestellt,dass er eine Nicht-Einstellung nicht riskieren wollte.
Ich habe ihm schon erzählt,dass der AG seinen Arbeitsvertrag kündigen kann wenn er davon erfährt.
Aber wie wahrscheinlich ist das? Er war in der Zeit noch Student und hat als Beruf auch diesen angegeben.
Wenn das Verfahren eingestellt wird,erfolgt kein Eintrag im Führungzeugnis oder eher gesagt im BundesZentral Register.
Es folgt nur ein Eintrag im Zentralem Register der Staatsanwaltschaft wo aber der Dienstherr keine Einsicht hat.
Also ist es sehr unwahrscheinlich dass der Dienstherr von diesem Verfahren erfährt oder? Und wenn in 2 Jahren das eingestellte Verfahren "getilgt" wird muss er sich überhaupt keine Sorgen machen?
Ich blick in seiner Geschichte nicht wirklich durch vielleicht kann ja jemand was dazu sagen.Er weis es selber auch nicht genau."

Also ich meine: ein gewisses Risiko ist schon da aber der Dienstherr hat doch keine Einsicht in das Zentrale Verfahrensregister der StA.Von daher würde ich mal behaupten dass dieser Vorfall,ohne einen Hinweis an den Dienstherr,nicht rauskommen würde.
Hat jemand eine andere Meinung?
larisbo
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.02.2017, 20:18

Re: Erfährt Dienstherr von laufendem Ermittlungsverfahren?

Beitragvon Phlegmatiker am 12.06.2017, 20:45

Kiffer sollten ruhig ein bisschen Bammel haben...
Phlegmatiker
 
Beiträge: 274
Registriert: 10.12.2015, 14:59

Re: Erfährt Dienstherr von laufendem Ermittlungsverfahren?

Beitragvon frodobeutlin100 am 13.06.2017, 05:46

Nr 15 und 16 MiStra

....
frodobeutlin100
 
Beiträge: 1578
Registriert: 12.09.2013, 06:22

Re: Erfährt Dienstherr von laufendem Ermittlungsverfahren?

Beitragvon Miau! am 13.06.2017, 06:15

larisbo hat geschrieben:"Er weis es selber auch nicht genau."

Als ob das das einzige wäre...
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Miau!
 
Beiträge: 457
Registriert: 24.09.2016, 18:53

Re: Erfährt Dienstherr von laufendem Ermittlungsverfahren?

Beitragvon frodobeutlin100 am 13.06.2017, 06:21

Auf jeden Fall hat er den Dienstherren bei der Einstellung belogen ....
frodobeutlin100
 
Beiträge: 1578
Registriert: 12.09.2013, 06:22

Re: Erfährt Dienstherr von laufendem Ermittlungsverfahren?

Beitragvon Schildbürger am 13.06.2017, 08:19

Macht doch nix, dass er gelogen hat. Das holt der Dienstherr spätestens bei der nächsten Nichtanpassung des Tarifergebnisses wieder auf. ;-)
Schildbürger
 
Beiträge: 7
Registriert: 15.03.2017, 09:32

Re: Erfährt Dienstherr von laufendem Ermittlungsverfahren?

Beitragvon leo60 am 13.06.2017, 08:19

Er kann sicher sein, es wird kein Arbeitsvertrag gekündigt !
leo60
 
Beiträge: 31
Registriert: 22.02.2016, 16:32

Re: Erfährt Dienstherr von laufendem Ermittlungsverfahren?

Beitragvon frodobeutlin100 am 13.06.2017, 08:22

leo60 hat geschrieben:Er kann sicher sein, es wird kein Arbeitsvertrag gekündigt !


da Beamter ;-)
frodobeutlin100
 
Beiträge: 1578
Registriert: 12.09.2013, 06:22

Re: Erfährt Dienstherr von laufendem Ermittlungsverfahren?

Beitragvon larisbo am 13.06.2017, 10:57

frodobeutlin100 hat geschrieben:Nr 15 und 16 MiStra

....



Wie aber wenn StA denkt er wäre Student?
Ich glaube kaum dass die Staastsanwaltschaft eine Liste führt,wo alle Beamten gelistet sind.Da sollte doch keine MiStra erfolgen.
larisbo
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.02.2017, 20:18

Re: Erfährt Dienstherr von laufendem Ermittlungsverfahren?

Beitragvon larisbo am 13.06.2017, 11:05

leo60 hat geschrieben:Er kann sicher sein, es wird kein Arbeitsvertrag gekündigt !


Warum? Arglistische Täuschung trifft hier doch zu oder nicht ?
larisbo
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.02.2017, 20:18

Nächste

Zurück zu Beamte der Länder und Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste