Startseite

[allg] Beamter Trennungsgeld und Pendler-Pauschale - Steuer

Beamte der Bundesländer
Beamte der Kommunen (u.a. Städte, Gemeinden, Landkreise)
Kirchenbeamte

[allg] Beamter Trennungsgeld und Pendler-Pauschale - Steuer

Beitragvon Hanova96 am 10.09.2017, 14:03

Hallo zusammen,

ich habe eine Verständnisfrage.

Und zwar wurde ich für 3 Jahre an einen anderen Standort abgeordnet und möchte nun dorthin pendeln.

Nun möchte ich hierfür Trennungsgeld beantragen.
Hat dies irgendwelche Auswirkungen auf die Pendler-Pauschale, also steuerlich gesehen?

Wenn ja wie wirkt sich das aus? Kann man hier schon was berechnen, wie hoch überhaupt das Trennungsgeld wird, bzw. ob die Pendler-Pauschale geringer ausfällt?

Informationen finde ich hierzu nicht.


Danke schon mal und Grüße!
Hanova96
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.09.2017, 13:49

Re: [allg] Beamter Trennungsgeld und Pendler-Pauschale - Ste

Beitragvon Nisaaru am 11.09.2017, 08:36

Die Pendler-"Pauschale" macht ab 12 km Fahrtweg keinen Sinn, weil bei 5-Tage-Woche die echte Erstattung höhe wäre.

Alles was steuerfrei vom Arbeitgeber erstattet wird, produziert keine Werbungskosten. logisch.

Je nach Steuersatz 20-30% Steuerersparnis für den gefahrenen Kilometer oder 0,3 * x Kilometer (Entfernung neuer Dienstort zur Wohnung abzüglich bisheriger Fahrtweg, und dann muss das mehr als 30km sein). Selber ausrechnen.
Nisaaru
 
Beiträge: 1488
Registriert: 08.09.2009, 15:40

Re: [allg] Beamter Trennungsgeld und Pendler-Pauschale - Ste

Beitragvon Hanova96 am 17.09.2017, 18:00

Okay danke! :)
Hanova96
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.09.2017, 13:49


Zurück zu Beamte der Länder und Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast