Startseite

[allg] Ist das Beamtentum noch zeitgemäß

Beamte der Bundesländer
Beamte der Kommunen (u.a. Städte, Gemeinden, Landkreise)
Kirchenbeamte

[allg] Ist das Beamtentum noch zeitgemäß

Beitragvon Trelle79 am 06.12.2017, 21:14

Ist es noch zeitgemäß, das Beamtentum in Deutschland aufrecht zu erhalten oder ist es genau die staatspolitische Stütze, die wir auch in guten und schlechten Zeiten in unserem Land benötigen ?

Das interessiert mich !

Miriam
Trelle79
 
Beiträge: 30
Registriert: 01.04.2012, 21:46

Re: [allg] Ist das Beamtentum noch zeitgemäß

Beitragvon Tagelöhner am 06.12.2017, 21:25

Das Thema verspricht erfahrungsgemäß wieder hitzige Debatten...

Meine Meinung: Das Beamtentum ist an wirklich wichtigen Schalt-/Machtstellen eines Landes notwendig, z. B. Polizei, Justiz oder zur Wahrnehmung wichtiger hoheitlicher Aufgaben.

Beamte sind definitiv nicht z. B. in den klassischen Verwaltungsjobs notwendig, in denen sich der Arbeitsalltag maßgeblich aus Kaffeetrinken, Papier von links nach rechts stapeln, und sinnlose Besprechungen abhalten, zusammensetzt.

Da Verbeamtungen aber in den letzten Jahre insbesondere wieder gerne dazu genutzt werden, um für bevorstehende Zeiten mit Schuldenbremsen und immensen Pensionslasten für die Haushalte vorzusorgen, tritt die ursprüngliche Sinnhaftigkeit hinter dem besonderen Dienst- und Treueverhältnis wieder in den Hintergrund.
Tagelöhner
 
Beiträge: 64
Registriert: 18.03.2015, 19:47

Re: [allg] Ist das Beamtentum noch zeitgemäß

Beitragvon Torpey am 06.12.2017, 22:07

Tagelöhner hat geschrieben:Das Thema verspricht erfahrungsgemäß wieder hitzige Debatten...

....

Beamte sind definitiv nicht z. B. in den klassischen Verwaltungsjobs notwendig, in denen sich der Arbeitsalltag maßgeblich aus Kaffeetrinken, Papier von links nach rechts stapeln, und sinnlose Besprechungen abhalten, zusammensetzt.


Bei solchen pauschalen Verunglimpfungen wundert es natürlich nicht, wenn im weiteren Verlauf eine hitzige Debatte entsteht. Man kann in der Tat über Sinn oder Unsinn des Beamtentums in der allgemeinen Verwaltung diskutieren. Aber wenn solch dämliche Verallgemeinerungen die Grundlage dafür sein sollen, habe ich da keine Lust drauf.
Torpey
 
Beiträge: 2
Registriert: 31.08.2009, 06:46

Re: [allg] Ist das Beamtentum noch zeitgemäß

Beitragvon was_guckst_du am 07.12.2017, 07:43

Tagelöhner hat geschrieben:Das Thema verspricht erfahrungsgemäß wieder hitzige Debatten...

Beamte sind definitiv nicht z. B. in den klassischen Verwaltungsjobs notwendig, in denen sich der Arbeitsalltag maßgeblich aus Kaffeetrinken, Papier von links nach rechts stapeln, und sinnlose Besprechungen abhalten, zusammensetzt.


...boooaaahhh :-D
was_guckst_du
 
Beiträge: 2133
Registriert: 12.05.2011, 08:59
Wohnort: Bochum

Re: [allg] Ist das Beamtentum noch zeitgemäß

Beitragvon Buccaneer am 07.12.2017, 07:53

Torpey hat geschrieben:Bei solchen pauschalen Verunglimpfungen wundert es natürlich nicht, wenn im weiteren Verlauf eine hitzige Debatte entsteht. Man kann in der Tat über Sinn oder Unsinn des Beamtentums in der allgemeinen Verwaltung diskutieren. Aber wenn solch dämliche Verallgemeinerungen die Grundlage dafür sein sollen, habe ich da keine Lust drauf.

...Und mehr muss dazu gar nicht gesagt werden...
Buccaneer
 
Beiträge: 107
Registriert: 03.02.2015, 15:54

Re: [allg] Ist das Beamtentum noch zeitgemäß

Beitragvon Nr.3 am 07.12.2017, 08:15

Buccaneer hat geschrieben:
Torpey hat geschrieben:Bei solchen pauschalen Verunglimpfungen wundert es natürlich nicht, wenn im weiteren Verlauf eine hitzige Debatte entsteht. Man kann in der Tat über Sinn oder Unsinn des Beamtentums in der allgemeinen Verwaltung diskutieren. Aber wenn solch dämliche Verallgemeinerungen die Grundlage dafür sein sollen, habe ich da keine Lust drauf.

...Und mehr muss dazu gar nicht gesagt werden...


Sehe ich genauso...

Ich halte das Beamtentum in vielen Bereichen und aus verschiedensten Gründen nicht nur für zeitgemäß, sondern für extrem wichtig für die Funktion des Staates. Das umfasst auch viele Bereiche der Verwaltung. Aber da bereits der zweite Post in dem Thread in pauschale Polemik ausartet, macht es keinen Sinn, dies zu diskutieren...
Nr.3
 
Beiträge: 145
Registriert: 12.09.2012, 08:50


Zurück zu Beamte der Länder und Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste