Startseite

[allg] Wechsel von Körperschaft öffentlichen Rechts zu Be

Beamte der Bundesländer
Beamte der Kommunen (u.a. Städte, Gemeinden, Landkreise)
Kirchenbeamte

[allg] Wechsel von Körperschaft öffentlichen Rechts zu Be

Beitragvon Lisa4321 am 30.01.2018, 15:16

Hallo,

Meine Ausbildung ist bald vorbei und mir wurde eine Stelle bei einer Körperschaft des öffentlichen Rechts (Hochschule) angeboten.
Ist ein Wechsel in die "normale" Verwaltung später möglich oder bin ich dann sozusagen angeschrieben?
Die Stelle ist absolut nicht meine 1. Wahl... ich könnte mir damit nur das ganze Bewerbungsverfahren sparen.
Macht das Sinn oder ist es zu empfehlen in der richtigen Verwaltung direkt nach der Ausbildung tätig zu sein?
Lisa4321
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.09.2014, 12:15

Re: Wechsel von einer Körperschaft des öffentlichen Rechts z

Beitragvon TV-Ler am 30.01.2018, 15:20

Es handelt sich um eine Beamtenstelle, oder warum stellst du diese Frage im Unterforum "Beamte der Länder und Kommunen"?
Tipp (Jaaa, ich halte mich auch nicht in allen Fällen daran):
Wollen wir dem TE helfen: Posten
Wollen wir es nicht: Lassen

Übrigens: Es ist bereits alles gesagt, aber es haben noch nicht alle alles gesagt ;-)
TV-Ler
 
Beiträge: 6359
Registriert: 02.03.2010, 09:05

Re: Wechsel von einer Körperschaft des öffentlichen Rechts z

Beitragvon Lisa4321 am 30.01.2018, 15:28

Ja genau.

Sorry, dachte das ist klar wenn ich dieses Unterforum wähle.

Also, es handelt sich um eine Beamtenstelle im gehobenen Dienst.
Lisa4321
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.09.2014, 12:15

Re: Wechsel von einer Körperschaft des öffentlichen Rechts z

Beitragvon atatat am 30.01.2018, 16:19

Lisa4321 hat geschrieben:
Macht das Sinn oder ist es zu empfehlen in der richtigen Verwaltung direkt nach der Ausbildung tätig zu sein?

Das kommt drauf an.
Wo wie wann andere Möglichkeiten kommen,
wie flexibel du ortmäßig bist.
wielange du suchen willst und finanziell kannst.

Klar kann man teilweise durch den Fuß in der Tür des öD Stellen erhaschen, die nicht nach draußen sichtbar sind.

Aber nicht bei der ersten Wahl sein Berufsleben zu starten ist mMn ein schlechtes Konzept.

EDIT:
man muss nicht Beamter bleiben....
atatat
 
Beiträge: 5953
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Wechsel von einer Körperschaft des öffentlichen Rechts z

Beitragvon 2strong am 30.01.2018, 17:10

Der Wechsel von einer KöR, z. B. einer Hochschule zu jedem anderen Dienstherrn ist grundsätzlich völlig unproblematisch möglich. Du solltest allerdings darauf achten, in Bereichen Tätig zu sein, die auch in anderen Verwaltungen nachgefragt werden (z. B. Finanzen, Personal, Orga) und nicht in einer Hochschulnische wie dem Studierendensekretariat oder dem Akademischen Auslandsamt.
2strong
 
Beiträge: 545
Registriert: 02.08.2011, 11:35

Re: [allg] Wechsel von Körperschaft öffentlichen Rechts zu B

Beitragvon bettelmusikant am 31.01.2018, 15:09

Hallo, bin selbst Beamter gD in einer Hochschule des Landes und habe schon verbeamtete Kollegen zu verschiedenen Behörden (Bund und Land) wechseln sehen. Wie der Vorredner auch schon sagte, von Vorteil ist es, wenn die Stelle an der Uni einen Bezug zu Themen hat, die auch für Verwaltungen relevant sein können. Aber wie dieser Bogen dann zu schlagen ist, obliegt auch deinem Geschick bei einer Bewerbung
bettelmusikant
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.09.2016, 15:52


Zurück zu Beamte der Länder und Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste