Startseite

[allg] Berufsbezeichnung

Beamte der Bundesländer
Beamte der Kommunen (u.a. Städte, Gemeinden, Landkreise)
Kirchenbeamte

[allg] Berufsbezeichnung

Beitragvon DvDienst am 06.02.2018, 19:44

Hallo,
was gebt Ihr an, wenn nach Euerem Beruf gefragt wird (privat, beruflich oder in Formularen wie z.B. Steuererklärung). Schreibt/sagt Ihr dann Eueren Beruf ("Steuersachbearbeiter"), Euere Amtsbezeichnung ("Verwaltungsinspektor/in") oder allgemein einfach nur "Beamter/"Beamtin"?
Grüße
DvDienst
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.02.2018, 19:36

Re: Berufsbezeichnung

Beitragvon 17325 am 06.02.2018, 21:07

Zuletzt geändert von 17325 am 06.02.2018, 21:48, insgesamt 2-mal geändert.
17325
 
Beiträge: 532
Registriert: 25.12.2013, 19:10

Re: Berufsbezeichnung

Beitragvon Spid am 06.02.2018, 21:17

17325 hat geschrieben:https://books.google.com/books/about/Das_Deutsche_Beamtengesetz_DBG.html?hl=de&id=XeHvBgAAQBAJ

Zitat: "(...) Neben der Amtsbezeichnung darf der
Beamte nur staatlich verliehene Titel
und akademische Grade, dagegen
keine Berufsbezeichnung führen.(...)"


Ernsthaft, das Deutsche Beamtengesetz? Das Gesetz, das das deutsche Beamtentum gleichschaltete und es auf Führer und Nationalsozialismus verpflichtete? Ist „17325“ auch so eine Zahlenkombination, wie sie dort thematisiert wird: viewtopic.php?f=10&t=16752
Spid
 
Beiträge: 8951
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Berufsbezeichnung

Beitragvon aremorica am 06.02.2018, 22:39

Tatsächlich, die ersten beiden und letzten drei Ziffern als Quersummen ergeben "HJ"!!1
aremorica
 
Beiträge: 18
Registriert: 03.01.2018, 09:40

Re: Berufsbezeichnung

Beitragvon aremorica am 06.02.2018, 22:54

Zur Ausgangsfrage:

Privat sage ich einfach, was ich mache. Meine Tätigkeit gibt es auch in größeren Unternehmen, darunter kann man sich eher etwas vorstellen als unter meiner Amtsbezeichnung.

Ansonsten kommt es darauf an, wer was warum von mir wissen will.
aremorica
 
Beiträge: 18
Registriert: 03.01.2018, 09:40

Re: [allg] Berufsbezeichnung

Beitragvon speedcat am 07.02.2018, 20:36

Öööh ... ich hab mal gelernt:

“Beamter des gehobenen nichttechnischen Dienstes in den Gemeinden und Gemeindeverbänden des Landes Nordrhein-Westfalen“ ist der offizielle Beruf,

Diplom-Verwaltungswirt (später mit (FH) oder (VwA) als Zusatz) oder neudeutsch Bachelor of Laws / Bachelor of Arts ist der akademische Titel und

die jeweilige Amtsbezeichnung (z.B. bei mir Stadtverwaltungsrat) kommt dann noch oben drauf.

Ich verwende für gewöhnlich “Diplom-Verwaltungswirt (FH)“, alles andere ist mir zu sperrig oder neudeutsch-verquast.
speedcat
 
Beiträge: 26
Registriert: 04.07.2012, 08:29

Re: [allg] Berufsbezeichnung

Beitragvon 2strong am 07.02.2018, 23:48

Von Beruf bin ich Verwaltungsbeamter.
2strong
 
Beiträge: 540
Registriert: 02.08.2011, 11:35


Zurück zu Beamte der Länder und Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron