Startseite

[BY] Anrechnung Zivildienst / förderliche hauptberufliche T.

Beamte der Bundesländer
Beamte der Kommunen (u.a. Städte, Gemeinden, Landkreise)
Kirchenbeamte

[BY] Anrechnung Zivildienst / förderliche hauptberufliche T.

Beitragvon Fleckerich am 12.02.2018, 15:16

Hallo,

ich studiere aktuell noch Wirtschaftspädagogik und werde mittelfristig das Referendariat für das Lehramt an der Berufsschule in Bayern beginnen.

Auf dieser Seite finden sich Hinweise, dass die Zeiten während Zivildienst geleistet wurde (bei mir 11 Monate, da ich freiwillig verlängert habe) bei der Erfahrungsstufe berücksichtigt werden. Ist es also richtig, dass ich als Studienrat dann 11 Monate früher von A13 Stufe 4 in Stufe 5 komme, aufgrund meiner Zivildienstzeit?

Ich überlege, ob ich vor dem Referendariat für das Lehramt an beruflichen Schulen noch eine Tätigkeit in der freien Wirtschaft (als Personalreferent etc.) oder im öffentlichen Dienst (Forschungsinstitute, Universität - evtl. auch nur 75%-Stelle) aufnehme. Werden mir diese Berufstätigkeiten dann auch angerechnet, sodass ich eher einen Stufenaufstieg zu erwarten habe? Auch wenn es sich um eine 75%-Stelle an der Universität handelt (als wiss. Mitarbeiter).

Besten Dank für eure Antworten.

VG
Fleckerich
Fleckerich
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.10.2017, 18:06

Zurück zu Beamte der Länder und Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste