Startseite

Eingruppierung

Caritas-AVR, Diakonie; AOK
Post, Bahn, Telekom, etc

Eingruppierung

Beitragvon J-H Franz am 17.07.2017, 16:08

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!!!
Seit geraumer Zeit versuche ich die Gehaltseinstufung zu verstehen die mir mein (evtl) zukünftiger Arbeitgeber anbietet. Dieser hält sich mit
Erläuterungen bislang zurück und ich weiss nicht wo ich nachfragen kann um
mich zu erkundigen ob diese Eingruppierung richtig ist.
Das Internet habe ich durchforstet, ohne das jedoch Licht ins Dunkel
gekommen wäre.
Mir wird Vergütungsgruppe 6B angeboten: Was ist das, wie kommt man da rein?
Stufe 10: Auch hier die Frage was sagt mir das?
Ich bin examinierte Krankenschwester seit 1992, habe nebenberuflich
Gesundheitsökonomie studiert an der Verwaltungs-und Wirtschaftsakademie,
eine Weiterbildung zur medizinischen Kodierfachkraft und soll angestellt
werden als Teamleitung des Medizincontrollings eines Krankenhauses.
Da ich schon einmal auf ein Gehaltsangebot reingefallen bin möchte ich mich
diesmal davor schützen.
Vielleicht kann mir hier jemand erklären worauf ich achten muss,und vor allem wie ich diesen Eingruppierungsdschungel verstehen kann...Es eilt leider auch ein bisschen
J-H Franz
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.07.2017, 16:03

Re: Eingruppierung

Beitragvon atatat am 17.07.2017, 17:05

Wenn wir wüßten welcher Tarifvertrag in diesem Dschungel bei deinem AG zur Anwendung kommt und ob er sich daran halten muss (weil Tarifpartner).
Und wenn man dann noch genauer wüßte, was deine zukünftigen übertragenden Tätigkeiten sind, dann könnte man dir evtl. helfen.
Aber das ist ja hier wohl das Problem, du weißt es nicht und dein zukünftiger AG will es dir nicht mitteilen.
Schreib der Personalabteilung oder gehe dort mal hin und erkundige dich danach.
Kannst ja so einen Satz erwähnen wie: Ich gehe davon aus, dass der für mich gültige Tarifvertrag vor Vertragsunterzeichnung mir zur Prüfung ausgehändigt wird :)
atatat
 
Beiträge: 5089
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Eingruppierung

Beitragvon J-H Franz am 17.07.2017, 17:59

Ich weiss nur was ich schon geschrieben hatte. Nach AVR Caritas Verband, Vergütungsgruppe 6B, Stufe 10...Das sagt mir aber alles nichts
Aufgabe: Teamleitung Medizincontrolling
Was mich dafür qualifiziert hatte ich schon kurz geschrieben... ich rede hier bestimmt wirres Zeug, aber mir fehlt absolut der rote Faden anhand dessen ich die Eingruppierung auch nur annähernd nachvollziehen kann!
Es geht mir darum das er mir "zuwenig" anbietet (was als Jahresbrutto angegeben wird), bzw. weniger als ich jetzt bekomme, obwohl das Aufgabengebiet deutlich grösser ist. Mir fehlt die Verhandlungsgrundlage um eine höhere Vergütung anzusteuern da ich den ganzen Tarifvertrag nicht verstehe. Momentan werde ich nach TV DN bezahlt und das lässt sich alles recht übersichtlich nachvollziehen.
Was sagt mir 6B und was Stufe 10?
J-H Franz
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.07.2017, 16:03

Re: Eingruppierung

Beitragvon atatat am 18.07.2017, 08:08

AVR Caritas, ok eine neue Info.
Aber nach welcher Anlage, bei dneen steige ich auch nicht durch ...
atatat hat geschrieben:Schreib der Personalabteilung oder gehe dort mal hin und erkundige dich danach.
Kannst ja so einen Satz erwähnen wie: Ich gehe davon aus, dass der für mich gültige Tarifvertrag vor Vertragsunterzeichnung mir zur Prüfung ausgehändigt wird :)

s.o.
und 2. Die sollen dir sagen was du Brutto bekomsmt, egal wie sie es einordnen und du entscheidest dann ob es dir reicht.
Wenn die sagen mehr gibt es tariflich nicht, dann musst du antworten, dann bezahlt mich halt aussertariflich. Dürfen dürfen sie. Und wenn sie dich wollen, dann werde sie auch.
atatat
 
Beiträge: 5089
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Eingruppierung

Beitragvon J-H Franz am 18.07.2017, 17:15

Das beruhigt mich ja, dass da schwer durchzusteigen ist. Auch mein eventueller zukünftiger Arbeitgeber hat mir das heute bestätigt nachdem ich nochmal hartnäckig nachgefragt habe was das alles zu bedeuten hat. Vielleicht auch für andere interessant: Man hat einfach irgendeine Stufe/Gruppe genommen die vom Bruttogehalt meiner (nach TV ND) am ähnlichsten ist. Im Prinzip geht es nur darum ein bestimmtes Jahresbrutto anzugeben- egal aus welchem "Gefüge" das kommt.
Der Tipp mit der aussertariflichen Bezahlung ist ein super Hinweis, Danke!
Auch insgesamt ein dickes "Danke schön" das du auf meinen Hilferuf reagiert hast!!!
Liebe Grüße...
J-H Franz
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.07.2017, 16:03


Zurück zu weitere Tarifverträge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste