Startseite

Lohnsteuer 2010

öffentlicher-dienst.info und
forum.öffentlicher-dienst.info

Re: Lohnsteuer 2010

Beitragvon tom am 11.01.2010, 16:37

Hast Du bein SIMTAX auch "B-Tabelle" und "Krankenvers. privat o. AG Zuschuss" gewählt?

Gruß, Thomas
Benutzeravatar
tom
 
Beiträge: 20
Registriert: 09.06.2009, 16:34
Wohnort: HH

Re: Lohnsteuer 2010

Beitragvon versuch am 11.01.2010, 17:04

tom hat geschrieben:Hast Du bein SIMTAX auch "B-Tabelle" und "Krankenvers. privat o. AG Zuschuss" gewählt?

Gruß, Thomas

..das mit dem privatversichert hatte ich nicht gesehen.
Warum hat sich da etwas für Privatversicherte verschlechtert?

zhx
versuch
 
Beiträge: 260
Registriert: 06.01.2010, 14:55

Re: Lohnsteuer 2010

Beitragvon PearlJam1976 am 12.01.2010, 13:43

Hat sich nicht verschlechtert.

Bei Pflichtversicherten der gKV wird nur sofort bei der Gehaltsauszahlung der neue Freibetrag (Vorsorgepauschale) vom Arbeitgeber berücksichtigt und bei den Privatversicherten kommt der Schotter erst mit Abgabe der Steuererklärung wieder rein ;)
PearlJam1976
 
Beiträge: 62
Registriert: 10.06.2009, 08:59

Re: Lohnsteuer 2010

Beitragvon versuch am 12.01.2010, 13:58

PearlJam1976 hat geschrieben:Hat sich nicht verschlechtert.

Bei Pflichtversicherten der gKV wird nur sofort bei der Gehaltsauszahlung der neue Freibetrag (Vorsorgepauschale) vom Arbeitgeber berücksichtigt und bei den Privatversicherten kommt der Schotter erst mit Abgabe der Steuererklärung wieder rein ;)

Ach so..gut, dass heißt auf deutsch, man bekommt mehr bei der Steuer raus?

thx
versuch
 
Beiträge: 260
Registriert: 06.01.2010, 14:55

Re: Lohnsteuer 2010

Beitragvon PearlJam1976 am 12.01.2010, 14:20

Rischtisch ;)

Privatversicherte können aber, soweit ich weiß, beim Arbeitgeber/Dienstherren die voraussichtlichen Aufwendungen (Basisversorgung) für die PKV eintragen lassen.
PearlJam1976
 
Beiträge: 62
Registriert: 10.06.2009, 08:59

Re: Lohnsteuer 2010

Beitragvon versuch am 12.01.2010, 15:45

PearlJam1976 hat geschrieben:Rischtisch ;)

Privatversicherte können aber, soweit ich weiß, beim Arbeitgeber/Dienstherren die voraussichtlichen Aufwendungen (Basisversorgung) für die PKV eintragen lassen.

Die bei den Pflichtversicherten also schon drin ist.

Dafür muss ich bei meiner Krankenkasse nachfragen?

Hat man Erfahrungen ob und wieviel man dann ca. zusätzlich herausbekommt?

Auch werden in BW den Beamten etwas vom Bruttolohn abgezogn, wenn er privatversichert ist (ich glaube 13 €).
Wird dies auch angerechnet?

thx
versuch
 
Beiträge: 260
Registriert: 06.01.2010, 14:55

Re: Lohnsteuer 2010

Beitragvon PearlJam1976 am 12.01.2010, 15:57

Schau mal hier (Infos im Kasten) evtl. hilft dir das weiter

http://www.frag-den-mueller.de/2009/12/ ... chale-pkv/

Oder hier zur Frage/Antwort Nr. 6

http://www.hallesche.de/h_index/h_ks_fa ... orteil.htm

Google ist spitze für solche Sachen ;)
PearlJam1976
 
Beiträge: 62
Registriert: 10.06.2009, 08:59

Re: Lohnsteuer 2010

Beitragvon versuch am 19.01.2010, 08:57

Gestern hat mich, nach einer Mail von vor 2 Wochen, einer aus der Besoldungsstelle angeschrieben und meinte es liege daran, dass man al kinderloser etwas bei der Pflegeversiherung zahlen muss und NICHT an einem Bescheid der KV.
50 € für Pflegeversicherung?
Das kann nicht sein, oder?
versuch
 
Beiträge: 260
Registriert: 06.01.2010, 14:55

Re: Lohnsteuer 2010

Beitragvon Isie am 21.04.2010, 18:05

Hallo,

bei Lohnsteuerklasse V habe ich eine ziemlich hohe Abweichung des Besoldungsrechners von meiner Gehaltsmitteilung, obwohl alle anderen Beträge stimmen. Fehlt vielleicht noch das Bürgerentlastungsgesetz?

LG Isie
Isie
 
Beiträge: 175
Registriert: 18.11.2009, 15:49

Re: Lohnsteuer 2010

Beitragvon Isie am 22.04.2010, 14:46

Hallo,

der https://www.abgabenrechner.de/bl2010/index.jsp kommt zum selben Ergebnis wie der Besoldungsrechner, wenn ich 0 EUR für Kranken- und Pflegeversicherung einsetze. Bei der Konstellation ist also alles in Ordnung. Wenn ich allerdings einen Betrag einsetze, vermindert sich beim Abgabenrechner die Steuer, beim Besoldungsrechner dagegen nicht. Jetzt fragt sich nur, welchen Betrag mein Arbeitgeber einsetzt, obwohl ich dort gar keinen Nachweis eingereicht habe.

LG Isie
Isie
 
Beiträge: 175
Registriert: 18.11.2009, 15:49

Vorherige

Zurück zu Ankündigungen/Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast