Startseite

Verbeamtung oder nicht...

Länder:
TV-L, TV-H

Verbeamtung oder nicht...

Beitragvon AngestellterS am 03.01.2017, 10:51

erledigt
Zuletzt geändert von AngestellterS am 03.01.2017, 11:15, insgesamt 1-mal geändert.
AngestellterS
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.05.2016, 13:58

Re: Verbeamtung oder nicht...

Beitragvon atatat am 03.01.2017, 10:59

AngestellterS hat geschrieben:Würde die Stelle dann E9 bleiben oder könnte ich Anträge auf Höhergruppierung stellen?
Das kannst Du auch jetzt schon.
Wenn du jetzt schon E10/E11 oder ähnlich Tätigkeiten übertragenen bekommen hast, dann müsstest du auch entsprechend eingruppiert werden.
Wahrscheinlich hast du derzeit noch nicht alle Aufgaben der Stelle übertragen bekommen, so dass du nur in der E9 bist.
Solltest du aber höherwertige Aufgaben später übertragenen bekommen, dann folgt auch "automatisch" die Höhergruppierung.
atatat
 
Beiträge: 3928
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Verbeamtung oder nicht...

Beitragvon Spid am 03.01.2017, 11:03

Es kann aber auch nicht ausgeschlossen werden, daß für TB die Bewertung der auf der A11-Stelle auszuübenden Tätigkeiten mit E9 zutreffend ist.
Spid
 
Beiträge: 3900
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Verbeamtung oder nicht...

Beitragvon atatat am 03.01.2017, 11:06

Spid hat geschrieben:Es kann aber auch nicht ausgeschlossen werden, daß für TB die Bewertung der auf der A11-Stelle auszuübenden Tätigkeiten mit E9 zutreffend ist.
Richtig.
atatat
 
Beiträge: 3928
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Verbeamtung oder nicht...

Beitragvon Tagelöhner am 03.01.2017, 16:43

Mich würde es nicht wundern, wenn hier die weit verbreitete Praxis: Höchstmögliche Beamtenbesoldung -1 oder -2 = Entgeltgruppe angewendet wurde um die Entgeltgruppe festzulegen.

Eine tatsächliche Stellenbeschreibung mit Stellenbewertung liegt in einer Vielzahl von Fällen überhaupt nicht vor und man orientiert sich bei der Festlegung der Entgeltgruppe hauptsächlich an der Höhe der entstehenden Personalkosten im Haushaltsplan. Eine E9-Stelle korrespondiert im Personalkostenblock bzgl. des Bruttogehalts ziemlich genau mit einer A10- oder A11-Planstelle.

Falls du wirklich die Chance hast dort verbeamtet zu werden und diesen Weg sogar einschlagen willst, würde ich jetzt aber die Füße still halten. Man macht sich bei Vorgesetzten und der Personalabteilung in aller Regel sehr unbeliebt, wenn man anfängt die Eingruppierung zu hinterfragen und lästigen Aufwand bei der korrekten Feststellung verursacht. Dies wäre sicherlich bei der späteren Verbeamtung nicht unbedingt förderlich...
Tagelöhner
 
Beiträge: 45
Registriert: 18.03.2015, 19:47


Zurück zu TV-L

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste