Startseite

Info. zu Eingruppierungen

Länder:
TV-L, TV-H

Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon interesse am 28.01.2018, 13:00

Hallo,

wie finde ich raus bzw. wo stehen die Informationen wie eine Stelle einzugruppieren ist?

Ich würde gerne nachlesen, ob meine Tätigkeit richtig eingruppiert ist und so gar nicht weiß wo ich dazu etwas finde.

Danke euch
interesse
 
Beiträge: 12
Registriert: 27.01.2018, 11:00

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon Spid am 28.01.2018, 13:02

Stellen werden nicht eingruppiert, Tarifbeschäftigte sind es.
Spid
 
Beiträge: 8123
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon interesse am 28.01.2018, 13:20

Ich bin neu in der Verwaltung..woher weiß ich in welche Entgeltgruppe ich gehöre mit dem was ich tu?
interesse
 
Beiträge: 12
Registriert: 27.01.2018, 11:00

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon Spid am 28.01.2018, 13:34

TB sind entsprechend ihrer auszuübenden Tätigkeit eingruppiert. Die Eingruppierung ergibt sich aus §12 TV-L i.V.m. der Anlage A zum TV-L.
Spid
 
Beiträge: 8123
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon marco.berlin am 08.02.2018, 17:28

Antrag auf Überprüfung der Stellenbewertung stellen.
marco.berlin
 
Beiträge: 37
Registriert: 31.03.2015, 20:16

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon Spid am 08.02.2018, 17:36

Warum sollte ein solcher diese Wirkung haben oder auch nur irgendwen interessieren? Es bestünde nicht mal ein Anspruch darauf, daß der AG sich mit einem solchen „Antrag“ überhaupt befaßt oder gar darauf reagiert.
Spid
 
Beiträge: 8123
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon atatat am 08.02.2018, 17:36

marco.berlin hat geschrieben:Antrag auf Überprüfung der Stellenbewertung stellen.

So was gibt es? Auf welcher Basis denn?
Ich würde meine ausgeübten Tätigkeiten anschauen, und nachschauen (lassen) in welcher EG diese gehören. Dann würde ich mir vom AG bestätigen lassen, dass dies meine auszuübenden Tätigkeiten sind (sofern EG>aktueller EG) und dann würde ich mein Geld gerichtsfest einfordern, Fristsetzung 42 Tage, danach den AG verklagen.
atatat
 
Beiträge: 5540
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon marco.berlin am 10.02.2018, 19:04

Sicher kein Antrag, der irgendwo formal vorgesehen ist, wird aber hier durchaus praktiziert. Ist aber auf das Wohlwollen der entsprechenden Führungskraft angewiesen, ob man sich die Mühe macht die entsprechende BAK noch einmal anzufassen. Ich würde sowas zumindest versuchen. Mehr als ein nein kann es bei einem solchen Antrag ja nicht geben.

Häufig stellt sich dann gar heraus, dass es noch nicht einmal eine aktuelle Stellenbewertung gibt.
marco.berlin
 
Beiträge: 37
Registriert: 31.03.2015, 20:16

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon Spid am 10.02.2018, 19:07

TB sind entsprechend ihrer auszuübenden Tätigkeit eingruppiert, ein Antrag ist dafür weder vorgesehen noch erforderlich - und auch das Wohlwollen Dritter ist dafür völlig unbeachtlich.
Spid
 
Beiträge: 8123
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon marco.berlin am 10.02.2018, 19:54

Okay Spid. Tarifautomatik sagt mir durchaus was. Ich glaube nur nicht, dass den Fragensteller das so weiterhilft. In der Praxis, jedenfalls im Land Berlin, geht man dann als AN zum Arbeitgeber und fragt nach, ob es eine aktuelle Stellenbewertung gibt. Falls nein, macht man beim Arbeitgeber, weil man seine im AV ausgewiesene Entgeltgruppe anzweifelt, alle weiteren, höheren Entgeltgruppen geltend und bittet zugleich um eine Stellenbewertung. Dann erfolgt über den Personalbereich eine Abforderung einer aktuellen Beschreibung des Aufgabenkreises (BAK), eines Anforderungsprofils (AP) und des Geschäftverteilungsplans bei der Führungskraft. Alle Arbeitsschritte des AN werden erfasst, soweit es sich nicht um bewertungsirrelevante Nebentätigkriten handelt (z.B. Akten anlegen, hierzu aber verschiedene Ansichten) und in der BAK niedergeschrieben. Der AN bekommt die BAK zur Kenntnis und zeichnet mit. Am Ende sollte noch für die einzelnen Aufgabenkomplexe eine Angabe der tatsächlichen Zeitanteile oder aber eine qualifizierte Schätzung geben. Mit dieser dann erstellten BAK erfolgt die Stellenbewertung und am Ende eine Bewertungsentscheidung. Der AN ist dann mit der Feststellung einverstanden oder falls nicht, ruft er das Arbeitsgericht an... Sowohl eher die Praxis, als nur der Verweis auf den TV-L.
marco.berlin
 
Beiträge: 37
Registriert: 31.03.2015, 20:16

Nächste

Zurück zu TV-L

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste