Startseite

Info. zu Eingruppierungen

Länder:
TV-L, TV-H

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon Spid am 10.02.2018, 20:07

In der Praxis - auch im Land Berlin - sind TB entsprechend ihrer auszuübenden Tätigkeit eingruppiert. Das ist dem Umstand zu verdanken, daß der AG dazu nicht tätig werden muß - im Falle des Landes Berlin wäre im Falle der Notwendigkeit des Tätigwerdens ohnehin ein Versagen erwartbar.
Spid
 
Beiträge: 8024
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon marco.berlin am 10.02.2018, 20:20

Ich bestreite überhaupt nicht die Tarifautomatik und dennoch wird am Ende Papier beschrieben, welches die zutreffende oder unzutreffende Entgeltgruppe feststellt und dann akzeptiert wird oder nicht.
marco.berlin
 
Beiträge: 28
Registriert: 31.03.2015, 20:16

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon Spid am 10.02.2018, 20:31

Das von Dir beschriebene Verfahren, das die behauptete Praxis im Land Berlin darstellen soll, ist nicht dazu geeignet, die Eingruppierung eines TB festzustellen. Es dient lediglich der Bildung einer einseitigen Rechtsmeinung, die die Eingruppierung nicht berührt.
Spid
 
Beiträge: 8024
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon marco.berlin am 10.02.2018, 20:56

Okay, dann bitte welches Verfahren ist dann geeignet die Eingruppierung festzustellen?
marco.berlin
 
Beiträge: 28
Registriert: 31.03.2015, 20:16

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon Spid am 10.02.2018, 21:01

Einzig und allein die Eingruppierungsfeststellungsklage ist dazu geeignet, die Eingruppierung festzustellen.
Spid
 
Beiträge: 8024
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon marco.berlin am 10.02.2018, 21:24

Mmmh... Das kann man nun aber so sehen oder so. Wäre es im Sinne eines gedeihlichen Miteinanders nicht sinnvoller unter Berücksichtigung der Ausschlussfristen vom Arbeitgeber eine Stellenbewertung einzufordern und dann, wenn man das Ergebnis kennt, den Rechtsweg zu bestreiten? Es könnte ja sein, dass das Ergebnis/Feststellung des Arbeitgebers ja zutreffend wäre und man sich die Kosten eines Arbeitsrechsstreits ersparen könnte. Im Übrigen hätte man dann auch was in der Hand, was sich leichter angreifen und widerlegen ließe, falls man das Ergebnis für falsch hielte.
marco.berlin
 
Beiträge: 28
Registriert: 31.03.2015, 20:16

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon Spid am 10.02.2018, 21:42

Nein, das kann man nicht so oder so sehen. Nur die Eingruppierungsfeststellungsklage ist zur Feststellung der Eingruppierung geeignet. Die Bewertung der auszuübenden Tätigkeit durch den AG ist lediglich die Äußerung einer Rechtsmeinung, die weder die Eingruppierung berührt noch bedeutsamer als die des AN ist.
Spid
 
Beiträge: 8024
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon marco.berlin am 10.02.2018, 21:51

Ja und bitte was prüft das Arbeitsgericht?

...und ich habe nicht behauptet, dass die Auffassung des AG bedeutender ist. Warum aber AN in Klageverfagren treiben, wenn die Frage sich auch über die Stellenbewertung durch den AG klären ließe? Ist ja nun nicht gerade so, dass alle Eingruppierungsklagen erfolgreich sind.
marco.berlin
 
Beiträge: 28
Registriert: 31.03.2015, 20:16

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon Spid am 10.02.2018, 21:56

Üblicherweise das, was von den Parteien beantragt wurde.
Spid
 
Beiträge: 8024
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Info. zu Eingruppierungen

Beitragvon marco.berlin am 10.02.2018, 22:03

Sehr schöne Antwort. Was trägt deiner Auffassung der Arbeitnehmer vor? Der müsste den Klageanspruch ja zunächst einmal begründen. Pauschal zu behaupten Entgeltgruppe x oder y wäre falsch, reicht jedenfalls nicht.
marco.berlin
 
Beiträge: 28
Registriert: 31.03.2015, 20:16

VorherigeNächste

Zurück zu TV-L

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste