Startseite

Fachkräftezulage Ingenieure

Länder:
TV-L, TV-H

Fachkräftezulage Ingenieure

Beitragvon Trina am 07.02.2018, 11:55

Hallo liebe Forumsmitglieder,


ich fange zum 1. März als Ingenieurin bei der Behörde an und werde wie bei Ingenieuren üblich in die TV-H 10 eingestuft.
Gestern habe ich meinen Arbeitsvertrag unterschrieben und im Moment wird noch verhandelt in wie weit meine Berufsjahre in der Industrie gezahlt werden. Nun habe ich erst gestern Abend von der Fachkräftezulage hier im Forum gelesen und habe diesbezüglich eine Frage. Muss ich das jetzt noch beantragen? Wie läuft es denn genau ab?

Ich trau mich noch nicht bei der Personalabteilung nachzufragen, da ja die Verhandlung in Bezug auf die Anerkennung der Erfahrung noch laufen. Kennt sich damit jemand aus? Ich werde ja jetzt neu eingestellt? Habe ich als Ingenieurin Anspruch darauf?

Vielen Dank
Trina
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.02.2018, 11:49

Re: Fachkräftezulage Ingenieure

Beitragvon Alien1973 am 07.02.2018, 16:01

Ich bekomme eine Technikerzulage von 23,01 € pro Monat. Davon werde ich richtig reich und ich spare damit auf meinen ersten Ferrari...

Diese Zulage wurde mir ohne mein eigenes Zutun gewährt.


Aber mal was anderes. Du hast deinen Vertrag unterschrieben ohne deine Stufe zu kennen? Respekt, kann ich da nur sagen.
Was machst du jetzt wenn du mit sagen wir mal 3-4 rechnest (weis ja nicht wie das im Bewerbungsgespräch thematisiert wurde) und jetzt gewähren sie dir nur die Stufe 1-2?

Ich hatte damals eine klare Mindestforderung unter der ich nicht angefangen hätte. Es wurde dann zu meiner Freude sogar eine Stufe mehr. Ich habe in Stufe 5 meinen ersten Job im ÖD angetreten. 4 wollte ich mind. haben. Bei drei hätte ich abgelehnt da die finanzielle Einbuße zu hoch gewesen wäre.

Zu wissen was man verdient gehört doch VOR Vertragsunterschrift ausgehandelt, nicht erst danach. So bietest du eine breite Flanke und der AG könnte sagen, unterschrieben hat sie ja schon die bleibt auch bei einer geringeren Stufe.
Alien1973
 
Beiträge: 115
Registriert: 09.11.2016, 11:32

Re: Fachkräftezulage Ingenieure

Beitragvon bastel am 07.02.2018, 17:15

Die 23,01€ entsprechen genau 45 DM.
Gibt's da einen Zusammenhang?
bastel
 
Beiträge: 26
Registriert: 17.07.2017, 10:04

Re: Fachkräftezulage Ingenieure

Beitragvon Trina am 07.02.2018, 18:33

Na ja, da ich aus der Industrie komme, müsste ich bei der Stufe 1 landen da ich nicht Mal annähernd das gleiche ( einschlägig) gearbeitet habe, was ich demnächst machen werde. Ich komme aus dem Bereich Forschung und Entwicklung .
Nun habe ich aber alle meine Zeugnisse abgegeben und auch zusätzlich eine Schulung auf der Basis meiner kommenden Stelle ( freiwillig und auf eigene Kosten) besucht.
Ich habe es natürlich schon vorher abgesprochen ob man noch was anrechnen kann, ich wurde gebeten alle Unterlagen zu sammeln ( habe 8 Jahre Berufserfahrung) und her wird es nun geprüft. Im schlimmsten Fall also Stufe 1, aber das wusste ich von Anfang an, wenn es besser kommt umso schöner. Soweit ich weiß kann man auch nur bis max. Stufe 3 bekommen. Ist auch nicht so einfach da es für die spätere Verbeamtung gezählt wird.

Aber die Frage ist die andere: was ist mit diesem Fachkräftezuschlag ?

Ich finde 23€ mehr im Monat ist auch Geld und wieso sollte man darauf verzichten wenn es einem "zusteht"
Trina
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.02.2018, 11:49

Re: Fachkräftezulage Ingenieure

Beitragvon ds78 am 07.02.2018, 21:22

1. aus der Industrie zu kommen bedeutet mitnichten mit der Stufe 1 anzufangen. Sollte dem doch so sein hat man schlichtweg miserabel verhandelt. Oder eben gar nicht wie wohl in deinem Fall
2. "üblich" ist eine E10 für Ingenieure ebenfalls mitnichten. TB werden nach Ihrer übertragenen Tätigkeit bezahlt. In meiner Behörde werden Ingenieure im Bereich E10-E14 eingestellt.
3. an deiner Stelle würde ich versuchen noch so viele Stufen wie möglich heraus zu holen, da auch nicht locker und schon gar nicht auf eine Stufe 1 einlassen.
4. ich frage mich: Wie kann man sich mit 8 Jahren Berufserfahrung auf eine E10/1 einlassen? Jeder Berufseinsteiger verdient in der PW mehr. Nachher heisst es dann wieder Gender Pay Gap. Manman.

Da ich den TV-H nicht im Detail kenne, müsste ich mich weit aus dem Fenster lehnen. Im TVÖD jedoch kann man inzwischen seine Stufen durchaus bis zur 4 oder 5 anerkennen lassen. Die Not beim AG muss nur groß genug sein. Das macht man natürlich aber bevor man einen Arbeitsvertrag unterschreibt.
ds78
 
Beiträge: 17
Registriert: 17.06.2017, 06:42

Re: Fachkräftezulage Ingenieure

Beitragvon Trina am 07.02.2018, 23:27

Tja du wirst dich wundern aber in der Industrie ist es nicht so einfach einen Job zu finden! Ich habe schon meine Gründe aber das ist hier auch nicht das Thema. Nur so viel dazu : Freiwillig bin ich da nicht gegangen, die Bezahlung bei der Behörde ist eine Katastrophe im Vergleich zu dem was ich bisher in chemischen Industrie bekommen habe.
Wie ich mich auf E10 einlassen könnte? Nun die Stelle war eben als E10 ausgeschrieben und auch für die Berufsbezeichnung , die ich habe.

Ich habe verhandelt, jedoch wird es eben geprüft da von meiner bisherigen Tätigkeit Null dem entspricht was ich in der nächsten tun soll. Die Personalerin hat gleich gesagt das es bis max. Stufe 3 geht, dieses habe ich ebenfalls im Tarifvertrag nachgelesen. Daher auch die freiwillige Schulung, die ich aus eigener Tasche bezahlt habe und eben bei Stufen mehr Argumente zu haben.

Es heißt ja nicht das ich in den nächsten Jahren bei E10 bleibe, ich werde ja frühstens nach 15 Monaten verbeamtet. Aber manchmal muss man es eben riskieren, hat ja auch seine Vorteile so ein Beamten Leben

Jetzt genug Belehrung , liebe Mitglieder, und bitte auf die Frage in der Überschrift achten. Gerne auch Ingenieure, die so eine Zulage bekommen haben?
Trina
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.02.2018, 11:49

Re: Fachkräftezulage Ingenieure

Beitragvon TV-Ler am 08.02.2018, 08:54

bastel hat geschrieben:Die 23,01€ entsprechen genau 45 DM.
Gibt's da einen Zusammenhang?

Genau den Zusammenhang, den es zwischen einen Euro- und einen DM-Betrag der seit BAT-Zeiten nicht mehr erhöht wurde, gibt.
Tipp (Jaaa, ich halte mich auch nicht in allen Fällen daran):
Wollen wir dem TE helfen: Posten
Wollen wir es nicht: Lassen

Übrigens: Es ist bereits alles gesagt, aber es haben noch nicht alle alles gesagt ;-)
TV-Ler
 
Beiträge: 6249
Registriert: 02.03.2010, 09:05

Re: Fachkräftezulage Ingenieure

Beitragvon Trina am 08.02.2018, 09:07

Ich habe eben die schriftliche Meldung von der Personalabteilung bekommen, ich bekomme meine Berufserfahrung bis zur Stufe 3 angerechnet.

Beim Arbeitsvertrag stand übrigens nur die E10 und keine Stufen.
Trina
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.02.2018, 11:49

Re: Fachkräftezulage Ingenieure

Beitragvon ds78 am 08.02.2018, 20:17

Hallo Trina,

niemand hat gesagt oder behauptet das in deinem Arbeitsvertrag eine Stufe steht (außer dir). Diese steht dort nämlich nicht drin. Und ich habe auch nicht die E10 kritisiert, die kannst du tatsächlich nicht beeinflussen, sondern die E10/1 die im Raum stand und die du aktzeptiert hättest, wäre sie seitens Behörde so aufgerufen worden. Da bin ich immer noch der Meinung, dass man die Stufenfestsetzung vor Vertragsunterschrift klären sollte. Ich komme im Übrigen selbst aus der Industrie und das aus dem Großraum Berlin der wahrlich nicht mit Industrie übersäht ist. Und man kann auch mehr als eine Exx/3 verhandeln. Das Zauberwort heißt Personalgewinnungsbedürfnis der Behörde. Dann geht auch mal eine Exx/4 oder Exx/5.

Dir dennoch alles Gute im neuen Job und Glückwunsch zur E10/3. :)
ds78
 
Beiträge: 17
Registriert: 17.06.2017, 06:42

Re: Fachkräftezulage Ingenieure

Beitragvon atatat am 08.02.2018, 20:42

ds78 hat geschrieben: Diese steht dort nämlich nicht drin.
Quark, bei mir steht die Stufe drin, sonst hätte ich nicht unterschrieben.
Und die Stufe ist "verhandelbar" wie du schreibst.
Aber die Stufe wg. einschlägige Berufserfahrung, die ist wiederum NICHT verhandelbar, die ist Tarif"gesetz"
atatat
 
Beiträge: 5540
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Nächste

Zurück zu TV-L

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste