Startseite

Recht auf Beurteilung in befristeten Verträgen

Länder:
TV-L, TV-H

Recht auf Beurteilung in befristeten Verträgen

Beitragvon interesse am 11.02.2018, 20:23

Hallo,

ich bin befristet eingestellt. habe ich dennoch einen Anspruch auf eine Beurteilung?

Danke euch im Voraus
interesse
 
Beiträge: 12
Registriert: 27.01.2018, 11:00

Re: Recht auf Beurteilung in befristeten Verträgen

Beitragvon Spid am 11.02.2018, 20:27

Der TV-L sieht keine Beurteilungen vor.
Spid
 
Beiträge: 8024
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Recht auf Beurteilung in befristeten Verträgen

Beitragvon interesse am 11.02.2018, 20:28

D.h. man bekommt nur eine Beurteilung als Beamter und nie als Angestellter?
interesse
 
Beiträge: 12
Registriert: 27.01.2018, 11:00

Re: Recht auf Beurteilung in befristeten Verträgen

Beitragvon Pseudonym am 11.02.2018, 20:32

Du erhältst ein Zwischenzeugnis (auf Deinen Wunsch hin) während des Arbeitsverhältnisses bzw. ein Zeugnis mit Ende dessen. Allenfalls zur Entfristung wird eine Art "Beurteilung" ( oder wie man das nennen möchte) vorgenommen. Sprich: will man Dich entfristen oder nicht. Ein solche wie bei den Beamten existiert aber nicht.
Pseudonym
 
Beiträge: 37
Registriert: 30.06.2017, 08:51

Re: Recht auf Beurteilung in befristeten Verträgen

Beitragvon Spid am 11.02.2018, 20:35

interesse hat geschrieben:D.h. man bekommt nur eine Beurteilung als Beamter und nie als Angestellter?


Wenn ein AG Beurteilungen erstellt, dann tut er das nicht aufgrund tariflicher Regelung.
Spid
 
Beiträge: 8024
Registriert: 03.08.2014, 11:27

Re: Recht auf Beurteilung in befristeten Verträgen

Beitragvon atatat am 11.02.2018, 21:00

Pseudonym hat geschrieben:Du erhältst ein Zwischenzeugnis (auf Deinen Wunsch hin) während des Arbeitsverhältnisses
Aber nur wenn der AG Lust dazu hat. Ein Anrecht auf ein Zwischenzeugnis hat man idR nicht.
atatat
 
Beiträge: 5496
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: Recht auf Beurteilung in befristeten Verträgen

Beitragvon Spid am 11.02.2018, 21:07

Hat man sehr wohl - es bedarf zwar eines triftigen Grundes, dieser kann aber auch z.B. die lapidare Absicht sein, sich woanders zu bewerben. Im BAG Urteil v. 21.01.1993 - 6 AZR 171/92 sind die allgemein anerkannten triftigen Gründe aufgeführt.
Spid
 
Beiträge: 8024
Registriert: 03.08.2014, 11:27


Zurück zu TV-L

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste