Startseite

TV-H: Von E13Ü auf E15

Länder:
TV-L, TV-H

TV-H: Von E13Ü auf E15

Beitragvon seven am 25.04.2018, 14:05

Hallo,

folgendes Szenario habe ich anzubieten:
Ich wurde in 4/2008 mit BAT IIa angestellt und dann in den TV-H E13Ü überführt. Soweit so schlecht. Im TV-H bin ich bis heute bei Stufe 4+ angelangt. Nun besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass eine E15 Stelle ausgeschrieben wird, auf die mein Profil sehr gut passt.

Ich würde nach meiner Einschätzung das Bewerbungsverfahren durchlaufen und mit etwas Glück auch auf die neue Stelle eingestellt werden. Offen ist für mich die Frage, in welche Stufe ich in E15 eingeordnet werden würde. Mein Wunsch wäre natürlich, 10 förderfähige (4/2008 bis 4/2018) angerechnet zu bekommen und damit in von E13 Stufe 4+ in E15 Stufe 5 zu kommen.

Ist das realistisch oder muss ich damit rechnen, "nur" in Stufe 4 eingeordnet zu werden?

Beste Grüße und vielen Dank
7
seven
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.04.2017, 21:54

Re: TV-H: Von E13Ü auf E15

Beitragvon Lars73 am 25.04.2018, 15:12

Wäre es eine Höhergruppierung beim bisherigen Arbeitgeber oder eine Einstellung?

Wenn es eine Einstellung ist besteht tariflich nur Anspruch auf Stufe 1. Alles andere wäre Verhandlungssache. Wenn der zukünftige Arbeitgeber sich darauf einlässt könnte auch Stufe 5 rauskommen. Ich vermute Stufe 5 wird eher schwer.
Lars73
 
Beiträge: 3614
Registriert: 08.08.2012, 20:08

Re: TV-H: Von E13Ü auf E15

Beitragvon seven am 26.04.2018, 08:44

Es ist und bleibt eine Anstellung beim gleichen Arbeitgeber. Lediglich die Aufgabengebiete werden geändert und es soll Personalverantwortung für 4x E13 und 4xE9 hinzukommen.

Grundsätzlich wurde vom Personaldezernat grünes Licht gegeben für "Beförderung auf E15".
Meines Wissens würde ich nach aktuellem Tarifvertrag bei einer Höhergruppierung die Stufe beibehalten, wobei ich aktuell in Stufe 4+ (oder 4A) bin und daher wohl in Stufe 4 kommen würde. Da ich aber letztlich 10 Jahre auf meiner alten Stelle vorweisen kann, deren Tätigkeitsfelder zu einem großen Teil identisch mit den Feldern der neuen Stelle sind, hätte ich die Hoffnung, dass mir die 10 Jahre anerkannt werden und ich direkt in Stufe 5 kommen kann.

Letztlich muss mein Chef die Anerkennung einschlägiger Berufserfahrung unterzeichnen und das würde er auch tun.
seven
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.04.2017, 21:54

Re: TV-H: Von E13Ü auf E15

Beitragvon Lars73 am 26.04.2018, 08:55

Wenn es eine Höhergruppierung und keine Einstellung ist greift alleine die Regelung mit der stufengleichen Höhergruppierung. Die Frage der 10 Jahre Berufserfahrung spielt keine Rolle. Auch wäre es sehr unwahrscheinlich, dass Zeiten in der E13Ü als einschlägig für E15 angesehen werden. Maxima förderlich.
Lars73
 
Beiträge: 3614
Registriert: 08.08.2012, 20:08

Re: TV-H: Von E13Ü auf E15

Beitragvon seven am 26.04.2018, 09:17

Dankeschön!

Die "Anerkennung einschlägiger Zeiten" für andere Einstellungen laufen ja regelmäßig über meinen Tisch. Wenn bei "uns" der Kostenstellenverantwortlich zustimmt, wird hier sehr viel anerkannt. Unabhängig von konkreten Aufgaben und Tätigkeiten.
seven
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.04.2017, 21:54

Re: TV-H: Von E13Ü auf E15

Beitragvon Lars73 am 26.04.2018, 09:26

seven hat geschrieben:Die "Anerkennung einschlägiger Zeiten" für andere Einstellungen laufen ja regelmäßig über meinen Tisch. Wenn bei "uns" der Kostenstellenverantwortlich zustimmt, wird hier sehr viel anerkannt. Unabhängig von konkreten Aufgaben und Tätigkeiten.


Wirklich als einschlägige Berufserfahrung oder als förderliche Berufserfahrung? (Bei Stufen über 3 ist die Frage förderlich oder einschlägig sowieso nicht relevant.)
Lars73
 
Beiträge: 3614
Registriert: 08.08.2012, 20:08

Re: TV-H: Von E13Ü auf E15

Beitragvon seven am 26.04.2018, 09:35

Sowohl als auch. Unterhalb von E9 in der Regel förderlich. Darüber meist einschlägig.
seven
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.04.2017, 21:54

Re: TV-H: Von E13Ü auf E15

Beitragvon Lars73 am 26.04.2018, 09:50

Spannend bei uns traut sich niemand Zeiten in einer niedrigeren Entgeltgruppe als einschlägig anzusehen. Ist allerdings auch nach den Durchführungshinweisen BMI kaum möglich.
Lars73
 
Beiträge: 3614
Registriert: 08.08.2012, 20:08

Re: TV-H: Von E13Ü auf E15

Beitragvon seven am 28.04.2018, 16:14

Ja meine bundeslandübergreifenden Erfahrungen/Berichte aus dem "Netzwerk" zeigen, dass man die Regeln an verschiedenen Orten sehr unterschiedlich auslegt. Andernorts werden E7 ausgeschrieben, deren Aufgaben eigentlich nur E5 hergeben. Die einen verweigern jeden Stufenaufstieg und zahlen lieber Leistungszulagen. Andere zahlen grundsätzlich keine Leistungszulagen. Die Welt ist bunt.

Wir haben nicht zum ersten Mal die schriftlichen Aussage von potenziellen Kandidaten, dass sie ohne Anerkennung der Zeiten bzw. bei Nicht-Einstufung in Stufe X die Stelle nicht antreten.
seven
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.04.2017, 21:54


Zurück zu TV-L

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste