Startseite

50% TV-L 13 + 50% TV-L 8 - wie berechnet sich Gehalt?

Länder:
TV-L, TV-H

50% TV-L 13 + 50% TV-L 8 - wie berechnet sich Gehalt?

Beitragvon Magdalena85 am 27.04.2018, 09:13

Liebes Forum,

ich überlege an einer Universität (aber verschiedenen Fachbereichen) zwei Stellen zu verschiedenen Eingruppierungen anzunehmen und zwar einmal 50% TV-L 13, Stufe 1 und 50% TV-L 8, Stufe 4 (meine momentane Stelle, zurzeit noch auf 100%).

Ob das an sich möglich ist, würde ich noch herausfinden, mich interessiert aber hier gerade der finanzielle Unterschied im Netto-Gehalt zu meiner momentanen 100 % TV-L 8, Stufe 4 Stelle.

Meine Frage wäre, wie sich das Gehalt bei zwei halben Stellen zu verschiedenen Vergütungen im TV-L bei demselben Arbeitgeber (Universität) ausrechnet, denn wenn man im TV-L Rechner beide Stellen einzeln eingibt und die beiden Nettogehälter dann zusammenrechnen, ergibt sich ein höheres Nettogehalt als bei einer vollen TV-L 13, Stufe 1, also 100%. Das kann man sicherlich auch nicht so ausrechnen, das ist mir schon klar, da man aber im TV-L-Rechner so einen Fall nicht eingeben kann und ich absolut keine Ahnung von Finanzen habe, weiß ich auch nicht, wie man sonst das Nettogehalt in so einem Fall ausrechnen könnte.

Kann da jemand weiterhelfen?

Liebe Grüße
Magdalena
Magdalena85
 
Beiträge: 1
Registriert: 27.04.2018, 08:50

Re: 50% TV-L 13 + 50% TV-L 8 - wie berechnet sich Gehalt?

Beitragvon timiditas am 27.04.2018, 10:39

Für die 50% TV-L 8 mit Steuerklasse VI gerechnet?
timiditas
 
Beiträge: 86
Registriert: 17.01.2017, 12:41

Re: 50% TV-L 13 + 50% TV-L 8 - wie berechnet sich Gehalt?

Beitragvon frodobeutlin100 am 27.04.2018, 11:00

Magdalena85 hat geschrieben:Liebes Forum,

ich überlege an einer Universität (aber verschiedenen Fachbereichen) zwei Stellen zu verschiedenen Eingruppierungen anzunehmen und zwar einmal 50% TV-L 13, Stufe 1 und 50% TV-L 8, Stufe 4 (meine momentane Stelle, zurzeit noch auf 100%).

Ob das an sich möglich ist, würde ich noch herausfinden, mich interessiert aber hier gerade der finanzielle Unterschied im Netto-Gehalt zu meiner momentanen 100 % TV-L 8, Stufe 4 Stelle.

Meine Frage wäre, wie sich das Gehalt bei zwei halben Stellen zu verschiedenen Vergütungen im TV-L bei demselben Arbeitgeber (Universität) ausrechnet, denn wenn man im TV-L Rechner beide Stellen einzeln eingibt und die beiden Nettogehälter dann zusammenrechnen, ergibt sich ein höheres Nettogehalt als bei einer vollen TV-L 13, Stufe 1, also 100%. Das kann man sicherlich auch nicht so ausrechnen, das ist mir schon klar, da man aber im TV-L-Rechner so einen Fall nicht eingeben kann und ich absolut keine Ahnung von Finanzen habe, weiß ich auch nicht, wie man sonst das Nettogehalt in so einem Fall ausrechnen könnte.

Kann da jemand weiterhelfen?

Liebe Grüße
Magdalena


möglich ist das ...

http://www.tdl-online.de/fileadmin/down ... __9_VT.pdf

siehe auch TV-L § 2 Abs. 2

1Mehrere Arbeitsverhältnisse zu demselben Arbeitgeber dürfen nur begründet
werden, wenn die jeweils übertragenen Tätigkeiten nicht in einem unmittelbaren
Sachzusammenhang stehen. 2Andernfalls gelten sie als ein Arbeitsverhältnis.

---

also entweder ein Arbeitsverhältnis mit 50% aus der einen Beschäftigung und 50 % aus der anderen Beschäftigung - das heißt Lohnsteuermerkmale etc. sind auf das Gesamtbrutto anzuwenden

oder tatsächlich 2 Arbeitsverhätnisse = Mehrfachbeschäftigung = das weitere Arbeitsverhältnis wird mit Steuerklasse 6 abgerechnet

wie es gehandhabt werden kann, musst Du mit dem Arbeitgeber abklären ...
frodobeutlin100
 
Beiträge: 1964
Registriert: 12.09.2013, 06:22

Re: 50% TV-L 13 + 50% TV-L 8 - wie berechnet sich Gehalt?

Beitragvon D-x am 27.04.2018, 13:50

frodobeutlin100 hat geschrieben:oder tatsächlich 2 Arbeitsverhätnisse = Mehrfachbeschäftigung = das weitere Arbeitsverhältnis wird mit Steuerklasse 6 abgerechnet

Ein und derselbe Arbeitgeber kann einen Arbeitnehmer (identifiziert durch dessen Steuer-Identifikationsnummer) nicht zweimal (über die gleiche Arbeitgeber-Betriebsnummer) im ELStAM-Verfahren anmelden, auch wenn durch das Merkmal 'Hauptarbeitgeber' (einmal aktiv, einmal inaktiv) eine Unterscheidung getroffen wird.

Somit bleibt dem Arbeitgeber (wenn er der Konstruktion überhaupt zustimmt) nur über, die beiden Entgelte zu einem zu saldieren und sowohl steuer- als auch SV-rechtlich gemeinsam abzurechnen und demzufolge auch nur eine Verdienstabrechnung auszustellen. Für den Arbeitnehmer natürlich vorteilhaft.
D-x
 
Beiträge: 37
Registriert: 01.01.2018, 00:01


Zurück zu TV-L

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste