Startseite

E13, Stufe 4+, 16 Jahre nach dem Diplom

Länder:
TV-L, TV-H

E13, Stufe 4+, 16 Jahre nach dem Diplom

Beitragvon eilin2 am 30.05.2012, 22:04

ich habe in einigen Universitäten nach meinem Diplomarbeit für mehr als 16 Jahre gearbeitet (Dorktor-Arbeite 4 Jahre inklusive). Ab 2011 heißt das System nicht mehr BAT IIb, sondern Entgeltgruppe 13, Stufe 4+ für mich. Das heißt, das Entgelt zwischen BAT IIb und E 13, Stufe 4+ vergleichbar ist.

Aber nach der neuen Stufen-Regelung soll ich mindestens in
E 13, Stufe 5, oder Stufe 6 sein, wenn es gibt, weil ich so viele Jahre gearbeitet habe. Aber eine Frau in der Personalabteilung sagte mir, dass ich in Stufe 4+ Übergeleitet bleibte. Nur wenn ich eine neuen Arbeit, bei einem neuen Arbeitgeber anfangen werde ich von diesem neu eingstuft.

Ist das richtig? Ich bedanke mich sehr für die Antwort!
eilin2
 
Beiträge: 12
Registriert: 30.05.2012, 21:40

Re: E13, Stufe 4+, 16 Jahre nach dem Diplom

Beitragvon tuler am 30.05.2012, 22:22

Kleine Korrektur: Im alten System sollte es BAT IIa gewesen sein;)
Aber egal.
Also auch bei uns erfolgte die Überleitung ab Januar 2011.
Da ist es aber nun zu spät zu mosern, oder?
Ich meine, wir bei uns mussten bis Juli 2011 oder so der Überleitungseinstufung widersprechen. Wir haben aber erst zum Juni 2011 die Einstufung schriftlich bestätigt und begründet bekommen. Hast du die neue Einstufung erst jetzt begründet bekommen, hast du ev. ja noch Zeit zu widersprechen.
Also die Überleitung erfolgt zunächst nach Vergleichseltgeld, bei dir scheinbar in eine 4+.
Oder nach Anzahl der Berufserfahrungsjahre und damit imho auch in einer möglichen höherne Stufe. Höher als Stufe 5 gibt es doch aber in der EG13 im TV-L nicht.

PS bei uns heißt es, ab Jan . 2013 kommt jeder in einer Zwischestufe auf die nächst höhere. Spätestens dann ist es egal. ;)
tuler
 
Beiträge: 141
Registriert: 04.12.2011, 00:54

Re: E13, Stufe 4+, 16 Jahre nach dem Diplom

Beitragvon eilin2 am 30.05.2012, 22:28

vielen Dank!

gleich habe ich keine Internet mehr. Morgen schreibe ich weiter.
eilin2
 
Beiträge: 12
Registriert: 30.05.2012, 21:40

Re: E13, Stufe 4+, 16 Jahre nach dem Diplom

Beitragvon eilin2 am 31.05.2012, 07:14

Hallo, tuler, danke für deine Korrektur, das soll BAT IIa sein.

Naja, da ich in dieser Universität schon für 6 Jahre gearbeitet habe, dachte ich, dass Stufe 4+ für mich richtig wäre. Nur kürzlich habe ich zufällig von Anderen erfuhr, dass die Arbeitserfahrung nicht so rechnen soll, sondern sie eine Sammelung ist, egal bei welchem Arbeitsgeber. Deswegen sprach ich damals nicht wider.

Meiner Arbeitsvertrag wird am 30. Juni 2012 ablaufen. Aber innerhalb Juni 2012 wird meiner Arbeitsvertrag verlängert werden. Ist das nicht eine Chance für mich, ab Juli Stufe 5 zu verlangen? Oder muss ich bis 1. Jan. 2013 warten.



tuler hat geschrieben:Kleine Korrektur: Im alten System sollte es BAT IIa gewesen sein;)
Aber egal.
Also auch bei uns erfolgte die Überleitung ab Januar 2011.
Da ist es aber nun zu spät zu mosern, oder?
Ich meine, wir bei uns mussten bis Juli 2011 oder so der Überleitungseinstufung widersprechen. Wir haben aber erst zum Juni 2011 die Einstufung schriftlich bestätigt und begründet bekommen. Hast du die neue Einstufung erst jetzt begründet bekommen, hast du ev. ja noch Zeit zu widersprechen.
Also die Überleitung erfolgt zunächst nach Vergleichseltgeld, bei dir scheinbar in eine 4+.
Oder nach Anzahl der Berufserfahrungsjahre und damit imho auch in einer möglichen höherne Stufe. Höher als Stufe 5 gibt es doch aber in der EG13 im TV-L nicht.

PS bei uns heißt es, ab Jan . 2013 kommt jeder in einer Zwischestufe auf die nächst höhere. Spätestens dann ist es egal. ;)
eilin2
 
Beiträge: 12
Registriert: 30.05.2012, 21:40

Re: E13, Stufe 4+, 16 Jahre nach dem Diplom

Beitragvon tuler am 31.05.2012, 09:10

Ja, zum neuen Vertrag hin solltest du das ansprechen und die höhere Einstufung verlangen.
Aber da bin ich in diesem Einzelfall kein Fachmann also vielleicht weiß noch jemand etwas dazu bzw. es ist abhängig, ob deine Jahre sich alle aufaddieren lassen für die selbe Tätigkeit oder eventuell eben nicht (vollständig).
Viel Erfolg.
tuler
 
Beiträge: 141
Registriert: 04.12.2011, 00:54

Re: E13, Stufe 4+, 16 Jahre nach dem Diplom

Beitragvon Marsman am 31.05.2012, 09:51

eilin2 hat geschrieben:Naja, da ich in dieser Universität schon für 6 Jahre gearbeitet habe, dachte ich, dass Stufe 4+ für mich richtig wäre. Nur kürzlich habe ich zufällig von Anderen erfuhr, dass die Arbeitserfahrung nicht so rechnen soll, sondern sie eine Sammelung ist, egal bei welchem Arbeitsgeber. Deswegen sprach ich damals nicht wider.

Hier sind zwei Dinge vermischt, die nichts miteinander zu tun:
1) Neueinstellungen von außerhalb,
2) Überleitung bestehender Beschäftigter.

Im Fall 1 werden alle Voridenstzeiten berechnet und ggf. angerechnet. Wenn du einen neuen Vertrag unterschreibst UND alle Vordienstzeiten angerechnet werden, kommt man ab 10 Jahren Vordienstzeiten in die Stufe 5. Man beachte das "und", zusätzlich muss der AG nicht zwangsläufig alles anrechnen.

Fall 2 ist hier anzuwenden. Die Rechnung scheint mir auf den ersten Blick korrekt zu sein, EG13/4+ ist eine individuelle Zwischenstufe, weil dein IIa/xy zwischen den jetzigen Stufen 4 und 5 liegt. Laut Überleitungstarifvertrag TVÜ-L kommt man nach 2 Jahren in die nächsthöhere Stufe. Hat bei euch die Überleitung zum 1. Januar 2011 begonnen, so solltest du dann (wenn es analog verläuft) zum 1. Januar 2013 in die Stufe 5 (ohne '+') kommen.

Da eine Verlängerung ab Juli keine Unterbrechung mit anschließender Neueinstellung (Fall 1) herbeiführt, wird der neue Vertrag meines Verständnisses nach weiter in EG13/4+ laufen.
Benutzeravatar
Marsman
 
Beiträge: 144
Registriert: 01.11.2011, 10:39

Re: E13, Stufe 4+, 16 Jahre nach dem Diplom

Beitragvon tuler am 31.05.2012, 11:02

Es gibt Fälle, wo jemand mit einer Neueinstellung (Fall 1) besser da steht. Das sind oft bestimmte Entgeldgruppen und Altersstufen. Be í uns gibt es bereits eine Nachzahlung/Zulage für bestimmte Gruppen. Daher, wenn Fall 1 mit höherer Erfahrungsstufe mehr Geld bringen würde, könnte sie einen Antrag stellen bzw. nachfragen, ob eine Zulage gewährt wird. Oder ein Neuvertrag mit Stufe 5.
tuler
 
Beiträge: 141
Registriert: 04.12.2011, 00:54

Re: E13, Stufe 4+, 16 Jahre nach dem Diplom

Beitragvon eilin2 am 31.05.2012, 21:37

Tuler und Marsmann, danke für eure Zeit, Empfehlung und Analyse.

Vielleicht muss ich vor 1.1.2013, wie Die in der Personalabteilung gesagt hat, Übergeleitet bleiben. Wenn das so sein muss, ist es schon ok.

Momentan bekomme ich außer TV-L Entgelt noch Ehegattenanteil 56,44€. Sonst nichts.
eilin2
 
Beiträge: 12
Registriert: 30.05.2012, 21:40


Zurück zu TV-L

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste