Startseite

Vertrag verlängern oder entfristen?

Länder:
TV-L, TV-H

Vertrag verlängern oder entfristen?

Beitragvon Schnittchen86 am 22.08.2013, 19:53

Hallo!
Ich bin seit Januar 2008 bei meiner jetzigen Dienststelle beschäftigt. Mein erster Vertrag war aufgrund einer Elternzeitvertretung bis November 2010 befristet. Bereits Anfang 2010 konnte der Vertrag verlängert werden, da die Mutter ein weiteres Kind bekommen hat. Der Vertrag wurde somit bis Februar 2013 verlängert.
Da die Mutter nicht mehr in ihren Job zurückwollte, hatte ich eigentlich gehofft, dass mir ihr unbefristeter Arbeitsvertrag angeboten wird. War allerdings nicht so. Stattdessen, wurde ein Grund "gesucht" um meinen Vertrag ein weiteres Mal zu verlängern (bis März 2014).

Mein Chef ist vollstens zufrieden mit mir. Daran kanns also nicht liegen, dass ich wieder befristet wurde. Gerüchten zufolge, liegt es wohl an der nächst höheren Ebene, dass einfach kein Vertrag für mich zustande kommt.

Inzwischen habe ich wirklich Angst, dass im März schluss für mich ist. Aber kann denn das so einfach gehen, wenn mein Chef voll zufrieden mit mir ist? Ich habe mal gehört, dass man einen Vertrag nicht einfach so auslaufen lassen kann, wenn man benötigt wird. Also ich meine, wenn mein Chef sagt, dass ich gut in meiner Arbeit bin und er mich braucht, dann können die oberen Herrschaften nicht einfach meinen Vertrag auslaufen lassen. ODER???
Oder wisst ihr vielleicht eine andere Möglichkeit für mich?
Schnittchen86
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.08.2013, 19:41

Re: Vertrag verlängern oder entfristen?

Beitragvon Kat am 23.08.2013, 07:43

Eine Kollegin von mir hatte über 8 Jahre lang immer wieder befristete Verträge mit immer wieder neuem Sachgrund. Elternzeit Frau Y, Krankheit Herr X usw. Und sie saß nie auf einer der Stellen der fehlenden Kollegen.
Kat
 
Beiträge: 1343
Registriert: 05.10.2009, 21:43

Re: Vertrag verlängern oder entfristen?

Beitragvon Foederalist am 23.08.2013, 08:26

Schnittchen86 hat geschrieben:Aber kann denn das so einfach gehen, wenn mein Chef voll zufrieden mit mir ist?

Doch, das geht natürlich und ist auch relativ häufig der Fall.

Ich habe mal gehört, dass man einen Vertrag nicht einfach so auslaufen lassen kann, wenn man benötigt wird.

Das ist kein Problem (schau Dir nur die desaströse Personalpolitik bzw. Befristungspraxis z. B. bei der Bundesagentur für Arbeit an)

Also ich meine, wenn mein Chef sagt, dass ich gut in meiner Arbeit bin und er mich braucht, dann können die oberen Herrschaften nicht einfach meinen Vertrag auslaufen lassen. ODER???

Natürlich können die das! (schließlich endet das Arbeitsverhältnis automatisch durch Fristablauf, das muss man ja nichts begründen, da spielt sehr oft auch gute Leistung keine Rolle)

Die Möglichkeit befristeter Arbeitsverträge werden leider gerade im öffentlichen Dienst häufig in extremer Weise ausgereizt. "Fair" ist das alles sowieso nicht, was aber kein Geheimnis ist.
Foederalist
 
Beiträge: 97
Registriert: 14.01.2013, 10:50

Re: Vertrag verlängern oder entfristen?

Beitragvon Jogger am 23.08.2013, 08:28

Es gibt inzwischen viele Fälle auch im öffentlichen Dienst, in denen Menschen erfolgreich ihre Entfristung eingeklagt haben, weil die Berfristungsgründe falsch, vorgeschoben oder nicht hinreichend waren.

Ich bin selbst kein Jurist, aber ich denke es würde sich für Dich durchaus lohnen, mal mit einer Rechtsberatung für Arbeitsrecht zu sprechen (Gewerkschaften haben so etwas z.B., oder eben ein Anwalt etc.). Du musst ja nicht gleich klagen, vielleicht reicht es, wenn Du an passender Stelle ein paar treffende Fragen stellst.

Vor allem wenn die Stelle über die Befristung hinaus bestehen bleibt, es also gar keinen wirklichen Befristungsgrund gibt, dürftest Du rechtlich gesehen ziemlich gute Karten haben.
Jogger
 
Beiträge: 31
Registriert: 26.06.2013, 13:05

Re: Vertrag verlängern oder entfristen?

Beitragvon Foederalist am 23.08.2013, 09:17

Naja, eine Entfristungsklage würde Schnittchen86 doch gar nichts bringen und ich finde auch eine Rechtsberatung wäre vergeudetes Geld. Es ist ja bisher wohl kein Fehler passiert. Man hat ihren letzten Vertrag zulässig als Elternzeitvertretung befristet und scheinbar hat man für ihren neuen Vertrag einen anderen Sachgrund gefunden. Business as usual (leider).
Foederalist
 
Beiträge: 97
Registriert: 14.01.2013, 10:50

Re: Vertrag verlängern oder entfristen?

Beitragvon Jogger am 23.08.2013, 09:43

Ich bleibe dabei: Schnittchen sollte sich unbedingt fachkundig beraten lassen, ob die weitere Befristung ihrer Stelle rechtens ist. Meine z.B. war es, als sie noch existierte, nicht. Such einfach im Netz nach Angeboten. Wenn Du Gewerkschaftsmitglied bist oder wirst, bekommst Du die Rechtsberatung meistens sogar kostenlos!

Natürlich nützt eine Entfristungsklage, wenn der Sachgrund falsch ist. Wovor hast Du eigentlich Angst, Foederalist?
Jogger
 
Beiträge: 31
Registriert: 26.06.2013, 13:05

Re: Vertrag verlängern oder entfristen?

Beitragvon Lars73 am 23.08.2013, 10:40

Es kann sich lohnen zu schauen ob eine Entfristungsklage Aussicht auf Erfolg hat. Wobei viele erfolgreiche Entfristungsklagen sicherlich eine sehr optimistische Darstellung ist. Der Bund hat ja jüngst Zahlen für seinen Bereich veröffentlicht http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/144/1714410.pdf . Wenn man den Umfang der Befristung betrachtet sind es doch recht überschaubare Anzahlen erfolgreicher Klagen.

Befristete Verträge sind leider inzwischen Alltagsgeschäft so haben die meisten Personalstellen eine Routine darin saubere Aktenlagen zu generieren. Die Massenentfristung bei der BA ist da ein Sonderfall und hat mit einer bestimmten dort gefahrenen Strategie zu tun. Daneben muss man auch überlegen welche Klagestrategie man fährt. Wenn man klagt und verliert wird man danach in der Regel keine weitere Verlängerung bekommen. Deshalb kann es sinnvoll sein die Klage erst beim Auslaufen des Vertrages zu erheben. Kommt aber auf viele Faktoren an. Sichere Fälle kann man auch vorher angehen. Aber die gibt es nur noch selten.
Lars73
 
Beiträge: 799
Registriert: 08.08.2012, 21:08

Re: Vertrag verlängern oder entfristen?

Beitragvon Harzed am 23.08.2013, 18:07

Kat hat geschrieben:Eine Kollegin von mir hatte über 8 Jahre lang immer wieder befristete Verträge mit immer wieder neuem Sachgrund. Elternzeit Frau Y, Krankheit Herr X usw. Und sie saß nie auf einer der Stellen der fehlenden Kollegen.


Ist es nicht so, dass man mur 3 x befristen darf?
Harzed
 
Beiträge: 55
Registriert: 27.07.2013, 15:12

Re: Vertrag verlängern oder entfristen?

Beitragvon Ikanao am 27.08.2013, 07:17

Harzed hat geschrieben:
Kat hat geschrieben:Eine Kollegin von mir hatte über 8 Jahre lang immer wieder befristete Verträge mit immer wieder neuem Sachgrund. Elternzeit Frau Y, Krankheit Herr X usw. Und sie saß nie auf einer der Stellen der fehlenden Kollegen.


Ist es nicht so, dass man mur 3 x befristen darf?

Bei der sachgrundlosen Befristung darf nur drei mal verlängert werden.
Ikanao
 
Beiträge: 329
Registriert: 06.12.2012, 11:51

Re: Vertrag verlängern oder entfristen?

Beitragvon Dychotomie am 28.08.2013, 08:19

Hallo Schnittchen86,
wie es aussieht, wird Dein Dienst benötigt und Dein Vorgesetzter ist zufrieden mit Dir.
Die Personalabteilung ist bestrebt Dir so viele Zeitverträge wie möglich anzudrehen und ist in der Formulierung der Verträge recht einfallsreich, damit die Wahrheit (Du machst immer den gleichen Job) verschleiert wird.
Das ist aber nicht immer Gerichtsfest!
Rede mit Deinem Vorgesetzten! Vielleicht kann er etwas bewirken. Rede mit der Personalvertretung, Deiner Gewerkschaft und einer Rechtsberatung, wenn Dir etwas komisch vorkommt.
Du kannst auch mit Deiner Personalabteilung reden, wie die Chancen auf Entfristung in Zukunft stehen.
Aber:
Erwarte kein besonders großes Wohlwollen seitens der Personalabteilung. Die werden geschult und angehalten die Lohnkosten gering und die Angestellten unten zu halten (Jemand, der ständig um seine Verträge bibbern muss, ist höriger).
Dychotomie
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.08.2013, 13:35
Wohnort: Duisburg


Zurück zu TV-L

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste